Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

verrueckt1993

Frischling

Beiträge: 85

Beruf: Informationstechnischer Assistent Fachrichtung AE, 2. Jahr

  • Private Nachricht senden

281

02.12.2010, 08:26

Zitat von »Sylence«

Frauen :rolleyes:


/sign

<- auch wieder Single

TrommlBomml

Community-Fossil

Beiträge: 2 143

Wohnort: Berlin

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

282

02.12.2010, 09:35

Frauen sind wie Zeiger: Segen und Fluch zugleich. Zurzeit eher Fluch :rolleyes: Ich sag jetzt bestimmt was böses daher Zitiere ich mal "The Girl Next Door"

Zitat

Sohn: "Vater, ist es richtig eine Frau zu Schlagen?"
Vater: "Gott bewahre NEIN! Aber mal von Mann zu Mann: Manchmal hätten sie es verdient."
/sign

283

07.12.2010, 22:58

wieso macht es sich fast jeder immer so einfach? wieso denkt fast jeder nicht selbst und denkt lieber das, was was andere denken? wieso trauen sich nur die wenigsten sich mal auf die andere seite zu schlagen und etwas von einer anderen seite zu betrachten? wieso muss fast jeder immer alles so verstehen wie er es verstehen will und wieso dreht mir fast jeder meine worte im mund herum damit er selbst besser da steht? wieso gehöre ich nicht zu "fast jedem"?


Wieso sollte man es sich schwerer machen?
Ich glaube auch, dass genug selbstständig denken und bestimmte Dinge auch von anderen Seiten betrachten… Ich kenne eigentlich kaum welche, die nur genau das glauben/hinnehmen, was ihnen vorgeworfen wird - und das betrifft alle Lebenslagen.
Den Rest find' ich (bis auf den letzten Satz) irgendwie etwas sinnfrei. Wahrscheinlich verstehen sie es nicht so, wie sie es wollen, sondern so, wie sie es verstehen - wäre für mich irgendwie Logik. o.O

Und was ihr alle für Probleme mit Frauen habt, versteh' ich auch nicht. ;P

xardias

Community-Fossil

Beiträge: 2 771

Wohnort: Santa Clara, CA

Beruf: Software Engineer

  • Private Nachricht senden

284

08.12.2010, 06:31

wieso macht es sich fast jeder immer so einfach? wieso denkt fast jeder nicht selbst und denkt lieber das, was was andere denken? wieso trauen sich nur die wenigsten sich mal auf die andere seite zu schlagen und etwas von einer anderen seite zu betrachten? wieso muss fast jeder immer alles so verstehen wie er es verstehen will und wieso dreht mir fast jeder meine worte im mund herum damit er selbst besser da steht? wieso gehöre ich nicht zu "fast jedem"?

Wenn du wirklich etwas daran ändern möchtest kann ich dir folgendes Buch empfehlen:
[amazon]0091906814[/amazon]
Der Titel ist vielleicht etwas irreführend, aber es geht in großen Teilen um genau dein Problem. Jemanden straightforward zu überzeugen funktioniert in der Regel nie, Menschen lassen sich meist nicht durch Logik überzeugen.
(Das Buch ist schon sehr alt, von 1938 glaube ich, aber das meiste ist immer noch voll aktuell)

drakon

Supermoderator

Beiträge: 6 525

Wohnort: Schweiz

Beruf: Entrepreneur

  • Private Nachricht senden

285

08.12.2010, 17:46

voll aktuell

:D

Das klingt irgendwie wie ein 14 jähriges Mädchen, dass über ihre Mode spricht.. Sorry xardias. xD

xardias

Community-Fossil

Beiträge: 2 771

Wohnort: Santa Clara, CA

Beruf: Software Engineer

  • Private Nachricht senden

286

08.12.2010, 18:53

voll aktuell

:D

Das klingt irgendwie wie ein 14 jähriges Mädchen, dass über ihre Mode spricht.. Sorry xardias. xD

*schmoll* ;)

287

15.12.2010, 19:13

Nach fast 3 Wochen Uni habe ich immer noch keinen Gefallen dran gefunden, hoffentlich wird das noch besser xD

drakon

Supermoderator

Beiträge: 6 525

Wohnort: Schweiz

Beruf: Entrepreneur

  • Private Nachricht senden

288

15.12.2010, 19:20

Das ist das schöne an der Hochschule. Je länger man bleibt desto interessanter werden die Fächer die man hat (weil man die selbst belegen kann. :P)

Aber warum erst 3 Wochen? - Wann hast du denn begonnen? - Unser Semester ist in 1.5 Wochen vorbei. xD

289

16.12.2010, 00:59

Ich mache nen Dualstudium, da habe ich nur 3 Monate Theorie und habe halt mit Praxis angefangen :D

290

28.01.2011, 20:18

Festplatte hat den geist aufgegeben :(

Werbeanzeige