Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

Garzec

Alter Hase

  • »Garzec« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 693

Wohnort: Gießen

  • Private Nachricht senden

1

23.11.2016, 08:35

Gaming Ausrüstung bis max. 40 € (mit Versand)

Morgen,
in der Firma dürfen wir uns zu Weihnachten ein Geschenk für maximal 40 € aussuchen, der Versand darf die 40 € nicht übersteigen. Da ich nie Ideen habe, was man sich wünschen kann und schon die 3. Email rumging, was wir uns denn nun mal wünschen, war ich am überlegen mir mal eine neue Maus oder Tastatur zuzulegen, da diese jetzt doch nach ein paar Jahren mal ihren Dienst getan haben.

Jetzt ist ja allgemein bekannt, dass die guten Sachen auch mehr kosten und man vielleicht unter 40 € keine Top-Artikel bekommt. Trotzdem wollte ich mal fragen, ob jemand eine Gaming Maus oder Tastatur hat und die empfehlen kann. Ich habe nämlich selber nur eine Tastatur für ca. 30 € von Sharkoon damals geholt und war/bin eigentlich recht zufrieden.

Habe mal Amazon durchstöbert, die 20 € Mäuse schrecken mich ein wenig ab, da ich Bedenken habe, ob die Mäuse beim Öffnen des Pakets schon auseinander fallen. Den ganzen Schnick Schnack brauche ich persönlich nicht, zum Zocken tuts bei mir auch eine normale Tastatur eigentlich.

Nutzt irgendjemand günstige Varianten und ist zufrieden? :)

Blizzer

Frischling

Beiträge: 46

Wohnort: Götzis

Beruf: C# Software Entwickler

  • Private Nachricht senden

2

23.11.2016, 08:52

Das hier habe ich jetzt auf die schnelle gefunden. [amazon]B014GNAEOS[/amazon]

Wobei ich bezweifel das man für 40€ was gutes bekommt. Ich habe für meine Maus/Tastatur/Headset/Mauspad 520€ hingelegt.

Die Bewertungen sind auch gut aber kannst du dir nicht einen Amazon Gutschein schenken lassen? Dann hast du mehr Zeit zum schauen :D

Garzec

Alter Hase

  • »Garzec« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 693

Wohnort: Gießen

  • Private Nachricht senden

3

23.11.2016, 09:01

1 Produkt für 40 € reicht schon. Muss nicht Maus + Tastatur sein. Und nein, das soll schon ein richtiges Geschenk sein :P

Garzec

Alter Hase

  • »Garzec« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 693

Wohnort: Gießen

  • Private Nachricht senden

4

23.11.2016, 09:36

Ich war auch am überlegen, ob für mich ein Buch interessant erscheint. Über Leveldesign oder so etwas. Aber da muss ich selbst erstmal durchstöbern, bis ich weiß, welches Buch mich anspricht :P

Überlege mir das hier zu holen, gebraucht, damits vom Preis her passt.

[amazon]3826691881[/amazon]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Garzec« (23.11.2016, 09:53)


Nimelrian

Alter Hase

Beiträge: 1 172

Beruf: Softwareentwickler (aktuell Web/Node); Freiberuflicher Google Proxy

  • Private Nachricht senden

5

23.11.2016, 10:01

Ich bin kein UserSideGoogleProxy. Und nein, dieses Forum ist kein UserSideGoogleProxyAbstractFactorySingleton.

Garzec

Alter Hase

  • »Garzec« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 693

Wohnort: Gießen

  • Private Nachricht senden

6

23.11.2016, 10:22

Die sind aber teuer, dafür das sie so "schlicht" aussehen :O

Ist das Material dann sehr hochwertig?

KeksX

Community-Fossil

Beiträge: 2 091

Beruf: Game Designer

  • Private Nachricht senden

7

23.11.2016, 12:47

Art Of Game Design ist ein Theoriebuch, also eher sowas wie "Wie denkt ein Game Designer?" - konkretes Handwerk wie bspw. Level Design wirst du damit nicht lernen.
Ist dennoch ein großartiges Buch und nur zu empfehlen, aber du solltest wissen, was dich erwartet.

Für ein konkreteres Buch würde ich Tynan Sylvesters(RimWorld) "Designing Games: A guide to engineering experiences" empfehlen. Ist auch stark theoretisch, aber mit viel Bezug zu tatsächlichen Spielmechaniken und anderen Sachen, die sich schnell konkret umsetzen lassen.

Beim Thema PC-Ausrüstung bin ich der Meinung, dass 40€ eh viel zu knapp angesetzt sind. Für eine ordentliche mechanische Tastatur blecht man mindestens 70€. Eventuell gibt es eine gute Maus in dem Bereich für dich - bin bspw. ein riesen Fan der Razer Abyssus.
WIP Website: kevinheese.de

8

23.11.2016, 12:53

Viele teure Mäuse sind eher schlicht. Kommt halt auf die Zielgruppe an.
Schlicht = eher fps gamer. Mehr Makro-Tasten = eher mmo/Dota. Mehr blinky-LED = für Kleinkinder
Anhand der cpi/dpi erkennt man ganz gut die Zielgruppe. Den Sensor kann man über Produktseiten nie einschätzen, da helfen nur reviews und Vergleiche.
Alles andere macht jeder Hersteller gleich. Es sind alles die gleichen Plastikbomben mit den gleichen Mängel.
Die besten optischen Sensoren bekommste nur ab 60-70€.

Die neuste Logitech-Maus ist auch sehr schlicht und noch teurer: https://amazon.de/dp/B01K899S6E/
Dafür gibts halt den besten Sensor, den Logitech anbietet.

KeksX

Community-Fossil

Beiträge: 2 091

Beruf: Game Designer

  • Private Nachricht senden

9

23.11.2016, 12:56

Guter Punkt ventrix. Ich persönlich informiere mich immer hierüber: http://www.overclock.net/f/375/mice
WIP Website: kevinheese.de

Garzec

Alter Hase

  • »Garzec« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 693

Wohnort: Gießen

  • Private Nachricht senden

10

23.11.2016, 13:50

Ja, bei der Ausrüstung tu ich mich sowieso beim Onlinebestellen schwer, da möchte ich die lieber vorher in nem Laden testen. Die kann ja noch so gut sein, wenn meine Hand nach ner längeren Session aufgibt hab ich ja auch nix davon :D

Werbeanzeige