Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

the[V]oid

Alter Hase

Beiträge: 778

Wohnort: Aachen

  • Private Nachricht senden

11

11.06.2009, 02:33

Zitat von »"chrische5"«

Hallo

Zitat von »"the[V«

oid"]
Hm also z.B. die Linke hat sich auch eine recht hohe Priorität bei der Umweltpolitik gesetzt. Grün war schon immer links und links grün.


Die Betonung sollte hier auf war liegen. Nicht umsonst streiten sich FDP und Grüne um gleiche Wählerschicht. Mittlerweile werden die Grünen als wertkonservativ bezeichnet. Vor allem haben sie mit den Linken (Oartie) absolut nichts am Hut, vor allem im Osten.

chrische

Stimmt (leider), heute ist "liberal" das, was der ursprüngliche Sinn von "links" war. Und ich schwanke rein ideologisch zwischen links und FDP.

Nochmal zu defaultplayer: Klar interessiert es mich, wie die Welt nach mir aussieht. Sicher passt es jetzt hier nicht umbedingt hin, aber die schönste Form des "Lebens nach dem Tod" wäre für mich, beobachten zu dürfen, wie sich die Menschheit als solches Ganzes nach mir weiterentwickelt. Und dafür möchte ich mein Bestes beitragen. Das sehe ich als "Selbstverwirklichung" und als eine Realisierung des abstrakten Begriffes "Glück".
<< an dieser Stelle ist eine Signatur verstorben >>

xardias

Community-Fossil

Beiträge: 2 771

Wohnort: Santa Clara, CA

Beruf: Software Engineer

  • Private Nachricht senden

12

11.06.2009, 08:39

Zitat von »"dot"«


Was wenn auf einmal ein Mittel gegen das Altern gefunden wird, oder zumindest eines das den Prozess massiv verlangsamt(klick)? Würdest du dann vielleicht anders denken? Vielleicht ist es dann schon zu spät. Wär schade, oder?

Ich liebe diesen Vortrag :D Einer meiner Favoriten bei TED

Beneroth

Alter Hase

Beiträge: 973

Wohnort: Schweiz

Beruf: Software Entwickler

  • Private Nachricht senden

13

11.06.2009, 10:32

liberal ist doch inzwischen == konservativ.. Begriffswandel ftw :roll:

14

11.06.2009, 23:54

Zitat von »"defaultplayer^^

Wie soll man denn die Umwelt schützen? Entweder wird uns irgendetwas verboten, oder man kauft irgendwelche umweltfreundliche Sachen um Energie herzustellen, die mehr kosten als sie bringen?
Irgendwann ist die Erde eh kaputt, ich frage mich nur gerade, wie das aussehen wird (überall tote Bäume, ähnlich wie nach einem Atomschlag?)...


Du hast dich mit Energie sparen nie beschäftigt :roll:
Solarzellen haben ihren Kaufpreis in 3 bis 4 Jahren locker wieder drin und so ist es auch mit unserer Umwelt kurzfristig lohnt es sich nicht aber langfristig ist es um einiges billiger. Das ist auch der Mist viele Leute schauen nur ob es sich in den nächsten 2 Monaten oder in ihrer Amtszeit lohnt das umzusetzen.
Wir können es uns gar nicht leisten die Umwelt nicht zu schützen.

Und du hast recht die Erde wird kaputt gehen spätestens wenn irgendeinwann mal die Sonne explodiert werden wir keine Chance mehr haben.

the[V]oid

Alter Hase

Beiträge: 778

Wohnort: Aachen

  • Private Nachricht senden

15

12.06.2009, 02:49

Zitat von »"Beneroth"«

liberal ist doch inzwischen == konservativ.. Begriffswandel ftw :roll:

Ich glaub das nennt man eher neoliberal :P
<< an dieser Stelle ist eine Signatur verstorben >>

16

12.06.2009, 13:39

Wie rewb0rn schon sagte. Die Piratenpartei hat sich aus einer Interessengemeinschaft gebildet die eher der Technologie verschrieben sind und versuchen in ihrem "Milieu" das richtige zu tun.

Spich, so lange es keine Mitglieder gibt die sich diesem Thema annehmen wird die Partei dazu auch keine Meinung haben.

Was die "Grünen" angeht, sie hatten ihre Zeit in der Regierung und gezeigt das Wahlversprechen einfach nur leere Phrasen sind...

CU TerA

Faule Socke

Community-Fossil

  • »Faule Socke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 917

Wohnort: Schreibtischstuhl

  • Private Nachricht senden

17

13.06.2009, 00:24

Zitat von »"xardias"«

Natürlich gibt es da auch viele Skeptiker, ich bin selbst nicht vollkommen überzeugt davon, dass der böse Klimawandel in einer Katastrophe enden wird. Die Frage ist jedoch eher ob wir es uns leisten können das herauszufinden.


Naja wer es unbedingt ausprobieren will, soll es doch bitte auf einem anderen Planeten machen, wir haben nämlich nur diesen einen, wäre schon ein bisschen dumm, wenn er in den nächsten 50 Jahren kaputt geht. Vor allendingen wäre es den Nachfolgegenerationen gegenüber unfair, auch wenn ich möglicherweise mal keine Kinder habe, denke ich, geht es mich sehr wohl was an. Womöglich betrifft es mich sogar selbst, ich denke schon, dass wir mit schweren Folgen zu rechnen haben, naja man wirds sehen, man lernt ja bekanntlich erst aus seinen Fehlern, wenn es Konsequenzen gibt, also HOFFE ich, dass es eine Klimakatastrophe gibt und die Hälfte von uns allen verreckt. Ich nehme an, wenn sich die Menschen nicht "bessern" wird sich die Natur schon zu helfen wissen, man sollte dieses uralte System das immer im Gleichgewicht war nicht unterschätzen, ich denke wir könnten schneller aus der Evolution aussortiert werden, als uns lieb ist...

nur ein paar Gedanken...

Socke

the[V]oid

Alter Hase

Beiträge: 778

Wohnort: Aachen

  • Private Nachricht senden

18

13.06.2009, 01:54

Ich denke auch, dass die meisten Menschen viel zu naiv mit ihrer Umwelt umgehen. Aber leider, leider ordnen die beiden "Volksparteien" dieses Thema im Moment anderen völlig unter. Und deswegen kann ich es auch nicht verstehen, dass diese immernoch so viel gewählt werden. WARUM sollte ich heute noch die CDU wählen? Warum die SPD? Dieser Einheitsbrei hat total versagt.
<< an dieser Stelle ist eine Signatur verstorben >>

rewb0rn

Supermoderator

Beiträge: 2 873

Wohnort: Berlin

Beruf: Indie Game Dev

  • Private Nachricht senden

19

13.06.2009, 13:15

Ganz meine Meinung!
Übringes brauchen wir noch immer Unterschriften um bei der Bundestagswahl zugelassen zu werden. Also auch wenn ihr nur mit der Piratenpartei sympathisiert, ohne zu wissen ob ihr sie auch wählen werdet, sammelt im Freundeskreis Unterschriften und schickt sie ab, damit wenigstens andere ihre Stimme für die PP abgeben können! (Wählen dürft ihr natürlich auch ;))
Link ist in meiner Signatur.

Übrigens [url=http://www.tagesspiegel.de/meinung/kommentare/Internet-Netzkultur-Urheberrecht;art141,2821514]hier[/url] ein richtig schöner Artikel über die Piratenpartei im tagesspiegel (auch wenn der wieder mal das Thema Urheberrecht forciert, was ja bei weitem nicht der einzige Programmpunkt der PP ist)

Viktor

Alter Hase

Beiträge: 534

Wohnort: Ludwigshafen

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

20

13.06.2009, 13:50

Was macht man eig., wenn ein Gebiet nicht da ist. In der Überschrift steht ja nur, dass keine Kandidaten dann vorhanden sind. Soll man dann das nächstgelegene Gebiet nehmen oder kann man dann nicht mithelfen?
Z.B. für Bremen gibt es kein Formular :(
Btw. ich bin einer der 220.000 :)

Werbeanzeige