Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

grossapanda4

Frischling

  • »grossapanda4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Wohnort: Lage

Beruf: Schüler (7. Klasse)

  • Private Nachricht senden

1

25.06.2012, 18:52

C++/DirectX und Mac OS X

Hi Leute,

Ich wollte wissen, ob ich auf Mac OS X mit C++ programmieren kann

oder welche Sprache man auf dem Mac benutzt?

Außerdem wäre mal interressant, ob Mac OS X DirectX unterstützt?

Danke schonmal:)

mfG grossapanda4

Beiträge: 1 235

Wohnort: Deutschland Bayern

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

2

25.06.2012, 19:09

Zitat

Ich wollte wissen, ob ich auf Mac OS X mit C++ programmieren kann

Ja, natürlich.
Aber vielleicht nicht die von dir genutzten Bibliotheken.

Zitat

Ich wollte wissen, ob ich auf Mac OS X mit C++ programmieren kann

Nein, DirectX läuft nur auf Windows.
Es gibt das Projekt Wine, das sich zum Ziel gesetzt hat, Windows "nachzuimplementieren".
Aber damit kannst du schlecht entwickeln und es ist eigentlich auch hauptsächlich auf Linux zugeschnitten.
Außerdem funktioniert es nur mit etwas Glück.

An deiner Stelle würde ich mal einen Blick auf OpenGL werfen oder mit einer Engine arbeiten.

grossapanda4

Frischling

  • »grossapanda4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Wohnort: Lage

Beruf: Schüler (7. Klasse)

  • Private Nachricht senden

3

25.06.2012, 19:32



Nein, DirectX läuft nur auf Windows.


Und was ist mit Boot Camp oder Parallels Desktop?

PS: Danke für die schnelle Antwort :thumbsup: .

Beiträge: 1 235

Wohnort: Deutschland Bayern

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

4

25.06.2012, 19:45

Zitat

Und was ist mit Boot Camp oder Parallels Desktop?

Kenne keins von beiden.
Wenn es kein Windowssystem ist(was ich vermute, sonst würde ich es wahrscheinlich kennen), auch nein.

Zumindest wenn das Wort "nur" auch noch fett ist, sollte klar sein, was gemeint ist.

5

25.06.2012, 19:59

Sowohl mit Boot-Camp oder Parallels Desktop (oder VirtualBox...) funktionoiert es natürlich. Bei ersterem installierst Du dir Windows ganz normal als zweites OS. Bei letzterem nutzt Du einfach eine VM, wobei Du hier wohl nicht wirklich alle Funktionen nutzen kannst, da Du dann ja auch keine Grafikkarte hast.

grossapanda4

Frischling

  • »grossapanda4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Wohnort: Lage

Beruf: Schüler (7. Klasse)

  • Private Nachricht senden

6

25.06.2012, 20:13

Danke für die Antworten, ihr habt mir sehr geholfen. :)
Jetzt würd mich noch interessieren, ob irgendjemand hier
Auf Mac mit C++ programmiert und ob sich die Mac-Bibliotheken
sehr von den von Windows unterscheiden?

7

25.06.2012, 20:19

Zu ersterem: Ja. Und was meinst Du denn mit "Mac-Bibliotheken" und mit "Windows-Bibliotheken?". Was möchtest Du denn überhaupt machen? Du kannst, sofern die Libraries nicht plattformabhängig sind, die gleiche Library auch auf beiden System nutzen, wie beispielsweise OpenGL oder die SFML.

Es kommt, wie gesagt, einfach nur darauf an, was Du bezwecken willst - je nachdem kannst Du dir dann eine Library aussuchen.

grossapanda4

Frischling

  • »grossapanda4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Wohnort: Lage

Beruf: Schüler (7. Klasse)

  • Private Nachricht senden

8

25.06.2012, 20:35

Ich meine z.B. "iostream" oder "conio.h".

9

25.06.2012, 21:13

Die STL ist plattformunabhängig, iostream, fstream, cout und so weiter gibt's daher natürlich auch unter Mac OS X (oder Linux). Conio gibt es nicht, scheint aber auch sehr alt zu sein und ist eigentlich C.

10

25.06.2012, 21:16

iostream gehört zur C++ Standardbibliothek und die ist überall gleich (abgesehen von nicht standard-konformen Erweiterungen, die auf manchen Systemen noch dazugepackt werden).

conio.h sagt mir spontan nichts.

Grundsätzlich solltest du dir vielleicht nochmal den Unterschied zwischen Bibliothek und Header klar machen - sowohl iostream als auch conio.h sind Header, eine Bibliothek ist z.B. die C++-Standardbibliothek ;)

Werbeanzeige