Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

1

21.02.2015, 14:04

Aller Anfang ist schwer.

Hallo liebe Community,

ich bin neu hier im Forum und suche Hilfe bzw. Rat. :D

Und zwar geht es darum:

Ich möchte ein eigenes Spiel entwickeln, bin aber ein unbeschriebenes Blatt :dash: . Dieses Spiel soll nicht in 2 Wochen fertig werden.
Es soll eher als Lebensprojekt dienen. Ich will einfach etwas anfangen und es auch zu Ende bringen..
Ganz egal wie lang es dauert. ^^

Nun zum Projekt bzw. zur Idee:

Es soll ein Online-Echtzeit-Strategiespiel werden. Um jetzt eine Plattform zu wählen, würde ich sagen Facebook. (Es sollte also am Ende auf Facebook spielbar sein.)
Als Vorlage habe ich mir ein Facebook-Spiel rausgesucht, das meiner Vorstellung am nähsten kommt:
War Commander: (http://i.imgur.com/0k0VJ.jpg).
Also die Perspektive sollte auch wie im Beispiel sein.

So jetzt würde ich gerne euren Rat dazu hören.
Wo fange ich an?
Mit was fange ich an?
Was wird alles dafür gebraucht?
usw..

Ich hoffe ihr könnt mir da helfen.

Danke schonmal für eure Antworten. :thumbsup:

mfg
Peacewalker

Schorsch

Supermoderator

Beiträge: 5 201

Wohnort: Wickede

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

2

21.02.2015, 16:09

Puh ich glaube bei Facebook können Webanwendungen einfach eingebunden werden. Das würde bedeuten HTML5 wäre eine Möglichkeit für dich. Da du noch keine Erfahrung hast schlage ich dir vor dir mal Unityanzugucken. Das wird hier im Forum meist vorgeschlagen da es relativ leicht zu erlernen und bedienen ist (RELATIV). Dennoch ist es ziemlich mächtig. Damit kannst du auch Onlinespiele entwickeln. Bis jetzt wird noch der Unity Web Player benötigt um die spielen zu können. Soweit ich weiß wird in der kommenden Version für web auf webGL gesetzt. Dadurch wird der Web Player überflüssig. Ob du das dann so direkt in Facebook einbinden kannst weiß ich nicht. Das kannst du ja selbst mal ergooglen.
An sich ist es aber auch nicht schlecht allgemein erst mal irgendwie anzufangen. Du wirst vermutlich wenn du am Ball bleibst mehr als eine Sprache und mehr als eine Engine/ein Framework zum arbeiten kennen lernen. Von daher ist es wie gesagt erst mal egal womit du anfängst. Wichtig ist dass du es machst.
„Es ist doch so. Zwei und zwei macht irgendwas, und vier und vier macht irgendwas. Leider nicht dasselbe, dann wär's leicht.
Das ist aber auch schon höhere Mathematik.“

3

21.02.2015, 16:28

Dann bedanke ich mich erstmal.

Ich werde mir mal Unity anschauen und mich damit mal auseinander setzen. Soweit ich weiß ist HTML ja
die Sprache für Webseitenentwicklung. Interessiert mich natürlich auch sehr ;)

Ach, ich kenn das selbst dass wenn man ein Spiel auf Facebook spielen möchte, benötigt man den Adobe Flash Player.
Ist der Unity Web Player etwas ähnliches? Oder wie soll ich das verstehen?

Ich werde am Ball bleiben, etwas anderes bleibt mir nicht übrig..

Ich freue mich schon auf mehr Ratschläge und Ideen.
:search:

mfg
peacewalker

Schorsch

Supermoderator

Beiträge: 5 201

Wohnort: Wickede

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

4

21.02.2015, 16:57

Sagen wir ähnlich ja. Bei HTML5 ist jedoch oft nicht nur das reine HTML gemeint sondern oft eine Kombination aus HTML5, CSS3 und JavaScript. Wenn dich das Web interessiert kannst du dich da ja einfach mal einlesen. Für Spiele ist Unity aber meiner Meinung nach eher das was du suchst.
„Es ist doch so. Zwei und zwei macht irgendwas, und vier und vier macht irgendwas. Leider nicht dasselbe, dann wär's leicht.
Das ist aber auch schon höhere Mathematik.“

Tobiking

1x Rätselkönig

  • Private Nachricht senden

5

22.02.2015, 00:00

Mit Unity 5 (das in den nächsten Tagen bis Wochen rauskommen sollte) wird es auch möglich sein eine WebGL Version zu erstellen und ein Browser Plugin wird dann nicht mehr benötigt.

birdfreeyahoo

Alter Hase

Beiträge: 766

Wohnort: Schorndorf

Beruf: Junior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

6

22.02.2015, 01:05

Mir fällt gerade BlueCobold's Signatur ein ^^

7

22.02.2015, 12:47

@Schorsch: Ja hab mich nochmal informiert. Man müsste also HTML, CSS, PHP und Javascript lernen.
Und wegen Facebook - Man müsste eine eigene Homepage haben, auf der das Spiel eingebunden ist. Dann wird die Seite auf Facebook
eingebunden und somit würde dann das Spiel laufen. Laut meiner Recherche.

@Bambi: Also wenn man sich "War Commander" anschaut, ist es eher ein 2.5D Spiel. Oder irre ich mich da?
http://i.ytimg.com/vi/TKSHY7dbaz8/maxresdefault.jpg
Also wie realisiert man das dann? In Blender modellieren und in Unity als 2D convertieren?
Oder einfach zeichnen? Weiß nicht wie ich mir so ein 2.5D Vorgang vorstellen soll?
Und ist so ein Spiel wie "War Commander" aus der gleichen Perspektive (Schräg von oben) in Unity überhaupt möglich?

@Tobiking: Ist Unity 5 dann auch noch frei erhältlich oder bezahlt man dafür?

mfg
peacewalker

Tobiking

1x Rätselkönig

  • Private Nachricht senden

8

22.02.2015, 14:51

@Tobiking: Ist Unity 5 dann auch noch frei erhältlich oder bezahlt man dafür?

Soweit ich weiß gibt es da noch keine genauen Details außer der sagen das mindestens der Funktionsumfang von Unity 4 auch in Unity 5 frei verwendbar ist.

Schorsch

Supermoderator

Beiträge: 5 201

Wohnort: Wickede

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

9

22.02.2015, 15:13

Unity5 wird wohl denke ich auch frei erhältlich sein. Es gibt ja zusätzlich die kostenpflichtige Pro Version. Ich denke das Prinzip werden sie bei Unity 5 beibehalten.
Was 2.5D angeht. Du kannst in Blender modellieren, das ganze dann als Grafik rendern und dir daraus ein 2D Spiel bauen. Die schräge Perspektive nennt sich normal Isometrische Perspektive und ist erst mal unabhängig von der Engine. Kannst danach mal bei Google suchen und wirst dazu einiges finden. Anstatt die Modelle zu modellieren und dann zu rendern kannst du dir deine Grafiken natürlich auch zeichnen wenn du möchtest.
Was du aber auch machen kannst ist das Spiel einfach in 3D zu gestalten. Du kannst deine Modelle in Unity importieren und baust halt ein 3D Spiel. Im Spiel selbst kannst du die Handlung natürlich auf eine Fläche beschränken. Dein Spiel läuft quasi von der Logik her zweidimensional ab, besteht aber aus 3D Modellen. So würde ich es vorschlagen da es für dich vermutlich am einfachsten ist.
„Es ist doch so. Zwei und zwei macht irgendwas, und vier und vier macht irgendwas. Leider nicht dasselbe, dann wär's leicht.
Das ist aber auch schon höhere Mathematik.“

10

22.02.2015, 22:45

Ja ich hoffe sie behalten das Prinzip echt bei. Wäre schade wenn nicht..

Also du meinst ich sollte die Modelle ganz normal in Blender modellieren und dann in Unity importieren?
Ich verstehe es nicht ganz, dass die Logik zweidimensional abläuft. :pinch:
Kannst du mir eventuell ein Beispiel zeigen oder es etwas genauer erläutern?

Ich werde mich jetzt erstmal an Blender ransetzen. Werde ich in Zukunft öfters brauchen. ^^

mfg
peacewalker

Werbeanzeige