Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

SoulShadow

Frischling

  • »SoulShadow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Wohnort: Berlin

Beruf: /

  • Private Nachricht senden

1

30.10.2016, 16:03

Welche Programme empfehlt ihr mir, um Musik zu erstellen ?

Hey Leute.
Ich möchte gerne später mein eigenes MMORPG mit Freunden erstellen und wenn es möglich ist, möchte ich auch für die Musik im Spiel verantwortlich sein. Ich besitze sehr viele Melodien und auch schon fertige Lieder im Kopf, die nur noch umgesetzt werden müssten. Ich möchte gerne wissen, welche Programme man eigentlich benutzt für ein Videospiel, um Musik zu erstellen.

https://www.youtube.com/watch?v=ipjU3RjldUo

Hier ist ein kleines Beispiel, wie es ungefähr klingen kann. So in der Art hätte ich es auch gerne. :)

KeksX

Community-Fossil

  • Private Nachricht senden

2

31.10.2016, 00:48

Ich würde mal persönlich direkt die Leute fragen, die sich damit beschäftigen. Davon gibt es einige hier im Forum, die schauen aber nicht unbedingt täglich hier rein (meistens achten sie nur auf ihre eigenen Threads, in denen sie dann Musik anbieten, weil das hier ja eher ein Programmierforum ist).
WIP Website: kevinheese.de

David Scherfgen

Administrator

Beiträge: 9 751

Wohnort: Bonn

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter

  • Private Nachricht senden

3

31.10.2016, 07:36

Cubase ist ganz beliebt, soweit ich weiß.

Tiles

Frischling

Beiträge: 45

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

4

31.10.2016, 08:48

Was du suchst ist das übliche Musikerequipment. Da gibt es nichts spezielles nur für Spiele. Du brauchst eine DAW. Das steht für Digital Audio Workstation. Die Platzhirsche sind zum Beispiel Ableton Live, Cubase, Cakewalk, Sonor. Im Mittelfeld liegen FL Studio, Reaper, Reason, etc. . Und dann gibts noch so Dinger wie den Magix Music Maker. Such dir eins aus, lad die Demo, probier rum, und nimm dann was dir am Besten gefällt. Immer vorausgesetzt dein Geldbeutel macht da mit :)

Es gibt zwar auch Freeware wie LMMS. Einer der wenigen Open Source DAW's. Und es gibt auch noch sogenannte Tracker Software, ein Relikt aus den Anfängen der digitalen Musik. Damit haben so einige Showgrössen schon in den 90ern auf dem Amiga Musik gemacht. Aber davon würde ich die Finger lassen. Da ärgerst du dich nur rum. Es gibt schlicht keine kostenlose/Open Source DAW die auch nur im Ansatz an eins der kommerziellen Pakete rankommt. Das ist am falschen Ende gespart.

Ich selber nutze seit vielen Jahren FL Studio. Die Einsteigerversion von denen ist noch vergleichsweise günstig. Und damit kann man schon richtig was anfangen.

Dann brauchst du noch die passenden Instrumente. Auch so ein Drama. Da unterscheidet man zwischen VST Instrumenten, das sind meist Synthesizer die den Klang berechnen. Und Samplepacks. Das sind Aufnahmen von echten Instrumenten.

Gleiches Drama wie schon bei den DAW's. Es gibt zwar massig kostenlose VST Instrumente und Samplepacks. Von denen kannst du aber 98% getrost in die Tonne treten. Und so kommt es dass Musik machen im Lauf der Zeit ein verflucht teures Hobby werden kann. Hier mal 300 Flocken für ein Basssamplepack, da mal 300 Flocken für ein gescheites Drumset, dort mal 400 für Pianosamples. Und damit ist es ja auch nicht getan, es fehlt die Hardware. Mikrofon, Audiointerface, Midi Keyboard zum einspielen, gescheite Studioboxen liegen so bei 1000 Euro das Stück ...

Keine Panik, das alles brauchst du am Anfang natürlich noch nicht, ich wollte dich nur schon mal vorbereiten auf was du dich da einlässt. Prepare your Wallet ;)

Die Kunst besteht darin für den Anfang die guten 2% an brauchbarem kostenlosem Zeug zu finden. Und meist ist bei deiner DAW schon ein kleiner Anfängersatz an Instrumenten und Samplepacks dabei.

Sagen wir mal du hast alles zusammen. Um da hin zu kommen wo der Song aus dem Video ist braucht es trotzdem noch eine ganze Weile. Musik ist Kunst. Mixen und Mastern ist eine ganz eigene Sache. Alles in allem ist Musik machen ein ähnlich komplexes Feld wie Programmieren auch. Und geh mal davon aus dass du viel Mist baust bevor es brauchbar klingt. Macht aber einen Riesenspass :)

LG Tiles
Free Game Graphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Tiles« (31.10.2016, 09:20)


eisenmad

Treue Seele

Beiträge: 89

Wohnort: Heute hier, morgen dort

Beruf: Denker

  • Private Nachricht senden

5

31.10.2016, 11:15

Die meisten Pogramme sind sehr kompliziert. Gerade Ableton, oder Cubase, welche sehr verbreitet auch kommerziell genutzt werden. Als Laie ist FL Studio richtig sch\"on. Das ist nicht so kompliziert und doch recht m\"achtig. Zudem kostet FL Studio nicht so viel und man bekommt, wenn man einmal eine Lizenz hat die neu erscheinenden Versionen kostenlos.

p.s.
ich sehe gerade, dass ich die letzten Tage echt zu viel geTeXt habe. Grob eh 8|

p.p.s.
Was mir gerade einfällt. LMMS ist kostenlos. Ich selbst habe das nicht wirklich verwendet, aber soll laut einem Bekannten, der damit Goa macht, recht gut sein. Könnte man mal genauer ansehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »eisenmad« (01.11.2016, 11:27)


Werbeanzeige