Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

Tris

Frischling

  • »Tris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Wohnort: Nähe Stuttgart

Beruf: neu kompilierter Fachinformatiker Anwendungsentwickler

  • Private Nachricht senden

1

11.03.2019, 22:34

3D Modelle, wie sehr optimieren?

Guten Abend allerseits,

wenn ich richtig informiert bin, sollten 3D Modelle nur die Daten enthalten die auch wirklich zu sehen sind. Doch wie weit muss man das treiben?

Z.B wenn ich einen Straßenabschnitt mit Gehweg modelliere. Ist es sinnvoll auf die seitlichen Flächen zu verzichten wenn an diese ohnehin weitere Flächen anschließen werden?


(Link)



(Link)


Wie handhabt ihr das?

BlueCobold

Community-Fossil

Beiträge: 10 884

Beruf: Teamleiter Mobile Applikationen & Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

2

12.03.2019, 06:38

wenn ich richtig informiert bin, sollten 3D Modelle nur die Daten enthalten die auch wirklich zu sehen sind.
Damit hast du eigentlich schon alles gesagt ;) Das einzelne Polygon da zu entfernen ist eine Arbeit von 0.5-1.5 Sekunden.
Teamleiter von Rickety Racquet (ehemals das "Foren-Projekt") und von Marble Theory

Willkommen auf SPPRO, auch dir wird man zu Unity oder zur Unreal-Engine raten, ganz bestimmt.[/Sarkasmus]

Schrompf

Alter Hase

Beiträge: 1 318

Wohnort: Dresden

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

3

12.03.2019, 10:16

Wenn Du einige dieser Teile aneinander setzt und sie auch mal von weiter weg zu sehen sind, kann es sein, dass solche kleinen Quer-Flächen als Fehlpixel durch die Oberfläche stoßen. Und solche "unmöglichen" Situationen produzieren bei Light Mappern und Physik-Kollisionen eventuell Probleme, die dann auch auffallen, wenn die Flächen selbst gar nicht sichtbar sind.
Häuptling von Dreamworlds. Baut aktuell an nichts konkretem, weil das Vollzeitangestelltenverhältnis ihn fest im Griff hat. Baut daneben nur noch sehr selten an der Open Asset Import Library mit.

Werbeanzeige

Ähnliche Themen