Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

Crush

Alter Hase

Beiträge: 384

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

571

08.02.2011, 19:00

Die Figur sieht nach Mensch-Ärger-Dich-Nicht aus. :D

Fred

Supermoderator

Beiträge: 2 130

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

572

08.02.2011, 19:56

Danke für's Feedback. Bzgl. der Spielelemente braucht man halt immer gute Ideen, die sich auch gut umsetzen lassen.
Ja die Figur sieht wie ein Mensch-Ägere-Dich-Nicht Spielstein aus und das ist auch durchaus beabsichtigt. Das ist da einzige, was halbwegs gut ausschaut und wozu ich fähig bin, es zu modellieren ;)

drakon

Supermoderator

Beiträge: 6 521

Wohnort: Schweiz

Beruf: Entrepreneur

  • Private Nachricht senden

573

08.02.2011, 20:00

Warum hast du nicht einfach einen Ball genommen?
*SCNR* :D

574

08.02.2011, 20:25

Der simple Stil passt aber. Solche Linien wie auf den Blöcken sind zwar einfach zu zeichnen, sie wirken aber. ;P

Crush

Alter Hase

Beiträge: 384

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

575

08.02.2011, 23:39

Fred, wenn Du irgendein spezielles Model haben willst, dann sags mir - ich mach Dir gerne eins.

Thoran

Alter Hase

Beiträge: 515

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

576

27.02.2011, 15:17

Ich stelle heute etwas aus einer Ecke der Spieleentwicklung vor was man nicht so oft sieht, Tools.
Ich habe für meine Spieleengine einen Editor zum Designen von endlichen Zustandsautomaten(FSM) entwickelt.

Warum hab ich das gemacht?
In meiner Spieleengine ist eine Skriptsprache integriert, in die wiederum ein in der Engine implementiertes FSM-System exportiert ist. Damit kann ich in Skripten FSMs erstellen und die verschiedenen Bedingungen für Zustandsübergänge und die Aktionen beim Zustandseintritt implementieren. Ich verwende das vorwiegend für Verhaltenssteuerung meiner NPCs und Levelkontrolle.

Wie hab ich es gemacht?
Der Editor ist in C++mit Qt in etwa 3 Monaten Feierabendarbeit entstanden.

Was kann man damit machen?
Im Hauptbereich des Fenster kann man mit den Tools der Toolbox seine Zustände erzeugen und sie mittels Transitionen verbinden.

Mit Hilfe des Eigenschafteneditors können die Eigenschaften der Zustände und Transitionen geändert werden. Das ist insbesondere bei den Transitionen wichtig, da man hier Werte eintragen sollte, die das Kriterium zum Zustandsübergang definieren. Sobald der FSM fertig designt ist und die Eigenschaften angepaßt wurden, kann man sich ein Fenster öffnen lassen, das einem den komplettem Skriptcode zum Erstellen des FSM anzeigt. Dieser läßt sich dann in einem Texteditor noch nachbearbeiten, was auch notwendig ist, um Funktionen für die Transitionen zu implementieren.

Wer noch etwas mehr lesen will den möchte ich auf meine Webseite verweisen. Außerdem kann mann in folgendem YouTube-Video einen Annäherungssensor als FSM implementiert in meinem Spieelengine-Prototypen sehen.

Entschuldigt die schlechte Schrift and den Transitionen, aber da bin ich gerade noch am rumprobieren.
»Thoran« hat folgende Bilder angehängt:
  • MainScreen.png
  • CodeScreen.png
Mein Entwicklertagebuch
Aktuelles Projekt: Universum Espionage
Eingestellt:Spieleengine SilverCore
Organisator "Spieleentwickler Stammtisch Stuttgart"

Surviver

Frischling

Beiträge: 39

Wohnort: Offenburg

Beruf: Auszubildender

  • Private Nachricht senden

577

22.03.2011, 19:46

Hallo, Ich bin neu hier und möchte gleich meine ersten "Spiele" vorstellen. Zwar arbeite ich "schon" 4 Jahre mit C++, aber durch meine Ausbildung uind private Probleme kam ich bisher nicht all zu weit, wodurch ich noch in der Konsole hänge :D

Das 1. Projekt:

The Quieez 2010 (V 1.1)


(Link)


Ein kleines, konsolenbasiertes Quizspiel, welches die Fragen aus einer "Fragen.dat" ausliest. Diese kann auch von dem User selbst erstellt werden, ohne C++ Kenntnisse.

Syntax der Datei:

Frage
Antwort 1
Antwort 2
Antwort 3
Antwort 4
Lösung als Zahl

Das Spiel verfügt über ein Menü und zählt die Punkte. Außerdem gibt es einen kleinen Multiplayer für 2 Spieler.

Aktuell ist The Quieez 2011 1.0 in Arbeit, welches Highscores speichert, den Mehrspieler integriert hat und erweitert für bis zu 4 Spieler.


Dann Projekt 2:

WOP The Game - Beta 3


(Link)


Ein kleines Textadventure, welches sich an einer Gamecommunity anlehnt. Enthält Rollenspielelemente und bisher eine Quest, sowie einen Händler und mehrere Kapitel. Beta 4 ist bereits in Arbeit mit Speichern/Laden, der endgültigen Story, verbesserten Rollenspielelementen und zahlreichen neuen Quests und Entscheidungsmöglichkeiten.


Downloads sind angehängt.
»Surviver« hat folgende Dateien angehängt:
  • V 1.1.01.rar (117,72 kB - 43 mal heruntergeladen - zuletzt: 14.04.2019, 22:39)
  • Beta 3.zip (142,34 kB - 35 mal heruntergeladen - zuletzt: 14.04.2019, 22:39)

Elmaron

Treue Seele

Beiträge: 126

Beruf: Sofa

  • Private Nachricht senden

578

15.05.2011, 14:13

(entfernt weil veraltet)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elmaron« (07.01.2020, 22:33)


Lares

1x Contest-Sieger

  • Private Nachricht senden

579

16.05.2011, 11:45

Sieht auf jedenfall deutlich besser aus (auch wenn die alte Version schon ganz gut war).

rewb0rn

Supermoderator

Beiträge: 2 873

Wohnort: Berlin

Beruf: Indie Game Dev

  • Private Nachricht senden

580

20.05.2011, 16:09

So habe mal wieder etwas Freizeit investiert und meinen Multiplayer Shooter ein bisschen erweitert. Aktueller Screenshot:


(Link)

Werbeanzeige