Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

Toemsel

Treue Seele

  • »Toemsel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 310

Wohnort: OÖ

Beruf: Student und Programmierer

  • Private Nachricht senden

1

27.01.2014, 00:10

BoxesWithGuns

Guten Abend!

Darf ich mich kurz vorstellen? :D
Mein Name ist Thomas C. und ich bin leidenschaftlicher Spieleentwickler.
Zurzeit studiere ich Informatik und leite einen kleinen Betrieb, der sich mit der Entwicklung von kundenspezifischer Software beschäftigt.


Nun zum wichtigstem Part dieses Threads 8o


Spielidee
Es handelt sich um ein 2D Endlosspiel. Der Spieler begint mit einer 40x40 Pixel großer Box und zerstört mit einer Standardwaffe zufällig erscheinende Gegner.
Nach ein paar Minuten endet die Runde und der Spieler kann mit dem Geld, welches er durch das zerstören der feindlichen Boxen erhielt, seine Box erweitern.
Die erweiterten Boxen kann er mit einer Waffe versehen, welche jede für sich individuelle Schüsse abfeuert. (Andere Farbe, Richtung, Schaden, Feuerrate etc.)
Es können bereits bestehende Waffensysteme verbessert werden, um das Überleben im nächsten Level zu sichern.
Kollidiert der Spieler mit einem Gegner, so wird die kollidierende Box vom Spielerschiff (und dessen verbundene Waffe) entfernt.
Wird die Hauptbox zerstört, so endet das Spiel. (Eintrag in den online highscore)

Features
Die Feuerrate der einzelnen Waffensysteme hängt von der aktuell gespielten Musik ab.
Auch die stärke des Bloomeffektes. Zudem erscheinen zufällig Items, die vorübergehend die Feuerrate erhöhen oder sonstige Verbesserungen mitsich bringen.
(Ich bin für Vorschläge und Ideen jederzeit offen)

Game in action
04.01.14
21.01.14
28.01.14
30.01.14
15.02.14
28.02.14
23.03.14
23.04.14
17.06.14
20.08.14 Desura Release
13.04.15 Steam Release

Technische Fakten
  • XNA + C#
  • TFS
Aufgrund der größe des Spieles, ist meine Idee, dass Spiel auf Steam als "Gelegenheitsspiel" um ca. 4-9€ anzubieten.
Der erhaltene Gewinn wird anschließend auf die Projektbeteiligten Prozentuell aufgeteilt.

Programmierer (Game) 13%
Programmierer (Homepage) 13%
Game-Designer 8%

Grafiker 8%
Komponist 8%


Anmerkungen, Kritiken, Vorschläge, Lob, Wünsche und Anregungen sind erwünscht :P ;)

Vielen Dank für eure Zeit. Freue mich bereits auf euer Feedback :)

==========================================================================
Steam Greenlight: http://steamcommunity.com/sharedfiles/fi…s/?id=303370484
IndieDB: http://www.indiedb.com/games/boxeswithguns
Desura: http://www.desura.com/games/boxes-with-guns
Facebook: https://www.facebook.com/pages/Boxeswith…463552230596243
Twitter: https://twitter.com/Toemsel92
Forum: http://www.indie-dev.at/?forum=boxeswithguns
Leaderboards: http://www.indie-dev.at/?page_id=223
Roadmap: http://www.indie-dev.at/?page_id=254

Dieser Beitrag wurde bereits 19 mal editiert, zuletzt von »Toemsel« (01.10.2015, 11:35)


David Scherfgen

Administrator

Beiträge: 10 334

Wohnort: Hildesheim

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter

  • Private Nachricht senden

2

27.01.2014, 07:55

Coole Idee!
Ich würde dem Spieler eine Vorschau auf die nächsten paar Sekunden geben, so dass er weiß, was auf ihn zukommt.
Damit meine ich die Musik bzw. die Feuerrate.
Hast du die Verarbeitung der Musik manuell gemacht (jeden Beat markiert), oder geht das automatisch?

3

27.01.2014, 09:17

Bin dabei!

Hallo Toemsel

Du hast mein Interesse geweckt und ich wäre mit Freude dabei. Ich gehe im moment in das Multiaugustinum in St. Margarethen im Lungau. Das ist ein Aufbaulehrgang für Multimedia. Ich bin im Moment dabei selbstständig C++ zu lernen und in der Schule machen wir im Moment HTML 5 und Css3, dazu kommt in nächster Zeit Java Script usw. Also würde ich mich gern um die Website kümmern aber wenn möglich auch im Bereich der C++ Programmierung etwas dazu lernen.


Mfg Dominik


Toemsel

Treue Seele

  • »Toemsel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 310

Wohnort: OÖ

Beruf: Student und Programmierer

  • Private Nachricht senden

4

27.01.2014, 10:53

@David Scherfgen
Das läuft vollautomatisch. Der Spieler sollte auch in der Lage sein seine eigene Musik zu importieren.

@DominikHW
Das Projekt wird nicht mit C++ umgesetzt. (Siehe Artikel)
Bitte sende mir eine private pm mit einem kleinem Portfolio. Danke :D

5

27.01.2014, 11:41

Wie meinst du Portfolio?

Toemsel

Treue Seele

  • »Toemsel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 310

Wohnort: OÖ

Beruf: Student und Programmierer

  • Private Nachricht senden

6

27.01.2014, 12:39

Eine kleine Übersicht über ein paar Abgeschlossene private Projekte.

7

27.01.2014, 17:36

Sieht sehr cool aus :) Viel Glück!

Wäre es doch bloss nicht immer Win only ;)

Peace

Toemsel

Treue Seele

  • »Toemsel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 310

Wohnort: OÖ

Beruf: Student und Programmierer

  • Private Nachricht senden

8

27.01.2014, 17:37

Dank XNA kann das Spiel (bei Bedarf) leicht auf Linux und Android devices portiert werden :)
Ist aber alles eine Frage der Rendite :)

drakon

Supermoderator

Beiträge: 6 529

Wohnort: Schweiz

Beruf: Entrepreneur

  • Private Nachricht senden

9

27.01.2014, 18:19

Sieht cool aus. Erinnert mich an Geometry Wars. :)

Kleine Anmerkung zu deinen Prozenten:
Ich würde das jetzt nicht so generell festlegen, sondern so machen anhang wie viel Zeit deine Partner da reinstecken. 13% für die Webseite finde ich z.B. recht viel, für etwas, dass ja nicht so lange geht. Ist auch nicht gut für die Motivation der Mitarbeiter. Ich würde das so regeln, dass du einen Aufwand schätzt. Also z.B. 10h/Woche, was ca. 1/4 der Arbeit ist (mit der Annahme, dass du irgendwie 40h/Woche daran arbeitest). Also kriegt der 25% sofern die Arbeit auch gemacht wird und die gefällt. Wenn dann jemand mehr/weniger arbeitet könnt ihr das ja wieder ändern. Jemandem aber einen fixen Prozentbetrag zu versprechen halte ich für wenig sinnvoll. Musst halt auch überlegen was passiert, wenn jetzt jemand aufhört oder dazu kommt. Wer bekommt denn die Prozente von ihm? etc.

Toemsel

Treue Seele

  • »Toemsel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 310

Wohnort: OÖ

Beruf: Student und Programmierer

  • Private Nachricht senden

10

27.01.2014, 19:35

Ja, das sieht tatsächlich sehr ähnlich aus :)
Vielen Dank für diese Info. Da kann man sich gleich ein wenig inspirieren lassen :D

Die %tuelle Aufteilung darum, damit eben nicht nach Aufwand abgerechnet wird :D
Die Problematik ist meistens, dass unterschiedliche Niveaus aufeinander treffen.
Aufgrund dessen, ist eine reine Zeitmessung unfair, da die noch "lernenden" mehr Zeit investieren müssen. (Für den selben Task)


Das ganze kann mit einem "Fix Price" project verglichen werden. Leistung -> Gegenleistung.
Wie/wo/was/wie lange spielt hier keine Rolle. Das Ergebnis zählt. Ich persönliche bevorzuge diese Methode, da keiner im Nachteil ist.
Die Homepage wird etwas umfangreicher ^^ Wird denke ich kein Tages oder Wochenprojekt für einen erfahrenen Webdesigner.


Ich stimme dir zu, dass noch eine Lösung für "abgehende" Mitglieder eruiert werden muss. :whistling:

Werbeanzeige