Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 58.

Werbeanzeige

03.02.2016, 13:18

Forenbeitrag von: »Fawkes«

Unbekannte Klasse als Parameter übergeben C++

Dankeschön für die Hilfe ich hab mein Problem jetzt mit Abstrakten Klassen gelöst

02.02.2016, 14:53

Forenbeitrag von: »Fawkes«

Unbekannte Klasse als Parameter übergeben C++

Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe eine Funktion in der ich eine Methode übergebe. Aber um eine Methode zu übergeben muss ich auch einen Pointer auf die Klasse in der diese Methode drin ist übergeben. Wie kann ich es so in der Art machen: C-/C++-Quelltext 1 2 3 4 void function( class *klasse, void(*pfunc)(short) ); // Sonst müsste ich es ja so machen void function(void(Klasse::*pfunc)(short) ); Ich hoffe man versteht was ich versuche zu erreichen?

14.03.2015, 15:34

Forenbeitrag von: »Fawkes«

Funktion als parameter übergeben

Ich habe das ganze jetzt etwas anders gemacht, beim Klick gibt die Funktion jetzt -1 zurück. Dann frage ich nur ab und kann eine Funktion abspielen lassen. C-/C++-Quelltext 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 int Button::run( sf::RenderWindow *window, sf::Event *event ){ /***********/ // ABFRAGE // /**********/ mousePosition.x = event->mouseMove.x; mousePosition.y = event->mouseMove.y; if( mousePosition.x > this->sprite.getPosition().x && mousePositio...

14.03.2015, 15:28

Forenbeitrag von: »Fawkes«

Funktion als parameter übergeben

Hallo, ich möchte eine Funktion als Parameter übergeben. Der Sinn dahinter ist, das man einen Button erstellen kann und diesem eine Funktion beim klicken zuweisen kann. C-/C++-Quelltext 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 int Button::run( sf::RenderWindow *window, sf::Event *event, void (*onClick)(void) ){ // Hier soll irgendeine Funktion übergeben werden, die weiter unten aufgerufen wird /***********/ // ABFRAGE // /**********/ mousePosition.x = even...

21.02.2015, 11:56

Forenbeitrag von: »Fawkes«

Context zwischen QtMainWindow und einem SFML RenderWindow herstellen.

Wie im Title schon entnehmbar, stehe ich zurzeit vor dem Problem einen context zwischen einem QtMainWindow und einem SFML Renderwindow zu erstellen. Folglich: Wie programmiere ich mein RenderWindow zu einem "child window" für das QtWindow um? Hier ein Beispielbild: http://i.imgur.com/CrhJhw3.png Vielen Dank schonmal vorab. Ich bin mir nicht sicher ob es in den Grafikbereich oder in den Programmierbereich gehört, dafür bitte ich schonmal um Entschuldigung.

02.08.2014, 15:25

Forenbeitrag von: »Fawkes«

Hat jemand eine Idee wie ich diesen Codeteil parsen kann? C++

C-/C++-Quelltext 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 data= 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0...

06.07.2014, 17:34

Forenbeitrag von: »Fawkes«

Maus Rasterartig bewegen

Danke Genau nach sowas habe ich gesucht. Euer beider Antworten zusammen ergeben dann das Ergebnis. Vielen Dank.

06.07.2014, 17:24

Forenbeitrag von: »Fawkes«

Maus Rasterartig bewegen

Hallo, ich möchte meine Maus in einem sfml Fenster rasterartig bewegen, das heißt nicht immer 1 pixel, sondern alle 5 pixel zum Beispiel. Ich hoffe dass versteht man. Danke schonmal im voraus.

03.06.2014, 18:06

Forenbeitrag von: »Fawkes«

[Gelöst] (C++/SFML 2.1) Übergabe Problem

Dein Argument ist ein Sprite, du übergibst aber einen Vektor. Vielleicht hilft es wenn du vorher den Vektor in ein Sprite konvertierst oder als Argument einen Vektor einsetzt. Edit: Mir fällt grad auf das du die Funtkion push_back benutzt. Diese nimmt als Argument einen Sprite und keinen Vektor. Vektor in einen Sprite konvertieren und dannach zurück in einen Vektor wenn du unbedingt die Vektoren brauchst. Du könntest auch versuchen es zu Casten ( Brechstangenmethode ). Das ganze würde dann so au...

02.06.2014, 17:50

Forenbeitrag von: »Fawkes«

2.9k Tris Bayonetta [Free ware]

Hallo, ich habe hier ein M9 Bayonetta modelliert. Dieses ist auch Texturiert, wer damit was anfangen kann darf es gerne downloaden. Falls man mich unterstützen möchte bitte über diesen Link: http://bit.ly/1l0JydU Wenn nicht: http://www.mediafire.com/download/74wq5i…282%2C9k%29.rar In dem Ordner ist jeder Arbeitsablauf gespeichert bis auf die mdl; obj; etc Datei. Diese kann sich jeder entsprechend selber Exportieren. Ich nehme gerne Kritik auf. Sowohl positiv als auch negativ.

30.04.2014, 16:34

Forenbeitrag von: »Fawkes«

Sfml Image in einem bestimmten Radius alle Pixel einfärben

Hey danke iSmokiieZz hat geklappt. Jetzt kann ich endlich weitermachen.

30.04.2014, 15:31

Forenbeitrag von: »Fawkes«

Sfml Image in einem bestimmten Radius alle Pixel einfärben

Hallo ich möchte mit der Funktion C-/C++-Quelltext 1 sf::Image::setPixel( int x, int y, sf::Color color ); alles in einem bestimmten Radius einfärben. Also nicht nur den in der Funktion angegeben Punkt. Wie stelle ich das an?

13.03.2014, 20:06

Forenbeitrag von: »Fawkes«

Dynamische Variablen in TTF-SDL

Ja wie gesagt, ich habe sdl noch nie benutzt. Ich dachte eher an sowas wie einen String der durch die library selber Grafisch dargestellt wird. Wie bei sfml.

13.03.2014, 17:22

Forenbeitrag von: »Fawkes«

Dynamische Variablen in TTF-SDL

Erstell doch einfach einen Integer dessen Wert du dann einfach einem String zu weißt. Diesen String lässt du dann einfach bei jedem render Durchlauf rendern. Pseudotext: C-/C++-Quelltext 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 int pointsX, pointsY = 0; SDL_String sPointsX, sPointsX; sPointsX = "Player 1: " + pointsX; sPointsY = "Player 2: " + pointsY; int main(){ .... while( running ){ sPointsX = "Player 1: " + pointsX; sPointsY = "Player 2: " + pointsY; SDL_Rende...

04.03.2014, 16:55

Forenbeitrag von: »Fawkes«

C++ Alternative zu Rand() ?

Okay klingt richtig. Srand setzt den Seed aus dem rand() seinen Algorithmus berechnet um eine Pseudo Zufallszahl zu gernerieren, denke ich mal. Wird srand nicht aufgerufen ist der Standard Seed dann 0.

04.03.2014, 16:45

Forenbeitrag von: »Fawkes«

C++ Alternative zu Rand() ?

Wenn ich srand nur einmal aufrufe, bekomm ich die selben Zahlen. Jetzt funktioniert es aber so wie ich es gemacht habt. Für eine andere Idee stehe ich offen. Aber solange mir nichts anderes einfällt, belasse ich es dabei.

04.03.2014, 16:42

Forenbeitrag von: »Fawkes«

C++ Alternative zu Rand() ?

Weil es anders nicht funktioniert hat.

04.03.2014, 16:40

Forenbeitrag von: »Fawkes«

C++ Alternative zu Rand() ?

Damit zwei mal ein unterschiedlicher Seed in der srand() Funktion ist.

04.03.2014, 16:34

Forenbeitrag von: »Fawkes«

C++ Alternative zu Rand() ?

C-/C++-Quelltext 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 int main(){ srand(time(0)); sf::RenderWindow display( sf::VideoMode( WIDTH, HEIGHT, 32 ), "Sound Curve Alpha", sf::Style::Close ); display.setFramerateLimit(30); // Initialisierung Player Player1("1"); srand(time(0)); Player Player2("2"); .... Okay danke habs nun so gelöst.

Werbeanzeige