Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 49.

Werbeanzeige

31.07.2009, 09:51

Forenbeitrag von: »Florianx«

#12: "Sternmanöver", Spezial, 23.08.2009

Anleitung für Linux mit wine: 1. die beiden .cpp aus dem zip entpacken 2. typo fixen: Sternman?ver.cpp -> sternmanöver.cpp, mynickname.cpp -> MyNickname.cpp 3. Irgendwo weit oben in sternmanöver.cpp einfügen: Quellcode 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 #include <stdio.h> #include <stdarg.h> int sprintf_s(char* str, size_t str_size, const char *format, ...) { va_list ap; va_start(ap, format); int res = vsprintf(str, format, ap); va_end(ap); return res; } 4. 'wineg++ -lgdi32 -o sternmanöver sternmanöver.cpp' z...

21.12.2008, 13:55

Forenbeitrag von: »Florianx«

#11: "Rechnen einmal anders", K.d.C., 18.01.2009

hi, Ich weiß zwar net, ob ich in den nächsten Wochen viel Zeit, an dem Code rumzuschrauben, aber ich werds auf jeden Fall versuchen. Hab auch schon eine fast richtige Implementierung, die in 5 von 10000 Fällen fehlschlägt :? Wie siehts eigentlich mit overflows aus? Bei der Multiplikation tritt das doch recht häuftig auf. Sollte man solche Fälle nicht einfach raus nehmen? Finde es nicht besonders sinnvoll, wenn eine Funktion auch in dem Fall noch 'korrekt' sein muss.

07.11.2008, 16:02

Forenbeitrag von: »Florianx«

#10: "Zahlenübersetzer", K.d.C., 23.11.2008

Zitat von »"Helmut"« Es könnten auch 13 mehr sein eher nicht, dann hätte er wahrscheinlich 50-65 geschrieben

07.11.2008, 13:45

Forenbeitrag von: »Florianx«

#10: "Zahlenübersetzer", K.d.C., 23.11.2008

Zitat 74 also einer mehr als Mordrak, aber den einen Token werd ich auch noch finden :p

06.11.2008, 13:50

Forenbeitrag von: »Florianx«

#10: "Zahlenübersetzer", K.d.C., 23.11.2008

lol, mit der richtigen Motivation ist Token eleminieren richtig leicht... Hab nur 5min auf den Code geschaut und schon was gefunden Zitat 85 :badgrin: :badgrin: :badgrin: EDIT: :shock:, hab die Benutzung einer Variable eleminiert und vor Freunde, was gefunden zu habe, die Variablendekl. samt Inittalisierung vergessen zu löschen :roll:. Neuer Stand: Zitat 81

06.11.2008, 13:28

Forenbeitrag von: »Florianx«

#10: "Zahlenübersetzer", K.d.C., 23.11.2008

Zitat von »"S.Seegel"« Zitat von »"Opera-proof hidden Tokencount (extra für Helmut )"« <= 86 :shock: da muss ich wohl doch nochmal an mein Programm ran, um 1 Token lass ich mich nicht schlagen :lol:

01.11.2008, 17:47

Forenbeitrag von: »Florianx«

#10: "Zahlenübersetzer", K.d.C., 23.11.2008

Zitat von »"S.Seegel"« Zitat von »"Florianx"« Ich erhöhe bzw. unterbiete Wie weit ? um eine hohe einstellige Zahl Zitat von »"Helmut"« Da ja aber David meine Regel gebrochen hat, fühle ich mich jetzt verpflichtet, seine Tokenzahl hier zu veröffentlichen Durch die Tatsache, dass er Unicodestrings benutzt und besondere magische Zahlen erwähnt, weiß ich nämlich ziemlich sicher, welchen Ansatz er für die Eingabe benutzt. Und da er bisher immer besser als ich in KdC war (glaub ich), kann ich auch sc...

31.10.2008, 17:00

Forenbeitrag von: »Florianx«

#10: "Zahlenübersetzer", K.d.C., 23.11.2008

Zitat von »"S.Seegel"« Da ich bislang immer nur mitgegangen bin, will ich mich jetzt mal vor wagen und erhöhen (bzw. unterbieten): meine Lösung kommt aktuell auf [size=1]<= 95[/size] Token. Ich erhöhe bzw. unterbiete Ich schick meine Lösung gleich mal ein, nicht das ich das wieder vergesse :roll:

30.10.2008, 14:30

Forenbeitrag von: »Florianx«

Netzwerk Bibliotheken im Vergleich

So weit ich weiß versucht RakNet, Pakete zusammenzufassen und wartet deshalb ein bissl, ob noch weitere Pakete nachkommen, was zu höheren Latenzen führt. Ich finde allerding den Vergleich RakNet vs. pure TCP etwas unfair, da RakNet ziemlich heigh level im Vergleich zu TCP ist. Besser wäre z.B. enet, was versuch einen möglichst dünnen Reliable/Ordered Layer über UDP zu legen. Allerdings hat man dann immernoch nur einen Vergleich zwischen TCP und ENet und nicht TCP und UDP. Wirklich große Untersch...

24.10.2008, 16:18

Forenbeitrag von: »Florianx«

#10: "Zahlenübersetzer", K.d.C., 23.11.2008

Zitat von »"Exterminans"« Mit <250 token hast du aber vermutlich bislang nicht an ein paar der seltsameren Zahlen gedacht, will meinen 11 und 12 sowie die Sonderregel das bei 13-19 noch kein "und" im Zahlennamen enthalten ist. Das parsen der römischen Ziffer ist ja zugegebenermaßen nicht so wirklich schwer, allerdings hat die deutsche Schreibweiße der Zahlen so einige Fallen. Diese 'Fallen' kann man durch einen einfachen Trick umgehen, wodurch man ein paar hundert Token einspart

23.10.2008, 19:41

Forenbeitrag von: »Florianx«

#10: "Zahlenübersetzer", K.d.C., 23.11.2008

Zitat von »"David Scherfgen"« Ich habe den Token-Counter nochmal verbessert. Mit den Strings stimmte immer noch was nicht. Jetzt hab ich schon gehofft, noch ein paar Token weniger, aber war leider net so. Aber ich hab jetzt schon deutlich weniger Token, als ich am Anfang für möglich gehalten hab. Und das mit <3k

23.10.2008, 15:27

Forenbeitrag von: »Florianx«

#10: "Zahlenübersetzer", K.d.C., 23.11.2008

Ich hab meine Tokenzahl fast halbiert und das bei deutlich unter 8k edit: was genau sollen jetzt diese 8k eingentlich sein? Code-Größe oder String-Größe? edit2: Meine Token teilen sich übrigens genau 50-50 auf römisch->binär und binär->ausgabe auf.

22.10.2008, 14:45

Forenbeitrag von: »Florianx«

#10: "Zahlenübersetzer", K.d.C., 23.11.2008

Zitat von »"Helmut"« Ich steh übrigens bei [size=1]125[/size] Token (wer das liest verpflichtet sich automatisch seine Zahl hier auch zu posten) Ciao Hab [size=1]150[/size] Token, allerdings den Code zum parsen größenteils aus der Referenz übernommen und bis jetzt hauptsächlich den Ausgabeteil optimiert. Hab aber bis jetzt noch keine Idee, wie ich den Parser kurz bekomme. Der Switch-Block braucht *** viel Token...

20.10.2008, 22:49

Forenbeitrag von: »Florianx«

#10: "Zahlenübersetzer", K.d.C., 23.11.2008

Zitat von »"David Scherfgen"« - Verwenden der Standardbibliothek ist verboten. Also auch std::string und strcpy?

18.08.2008, 21:52

Forenbeitrag von: »Florianx«

#08: "Pong", Spezial, 07.09.2008

Jup, das funktionert. Bei mir tritt das ziemlich häuftig auf. Liegt vielleicht daran, dass sich der Ball dauert auf einer Höhe einpendelt, also vy fast 0 ist.

18.08.2008, 20:50

Forenbeitrag von: »Florianx«

#08: "Pong", Spezial, 07.09.2008

In den neuen Code hat sich wohl ein Bug eingeschlichen, wodurch das Game in einer Endlosschleife endet, wenn save_dt 0 wird. save_dt wird 0, wenn gs.ball_x fast 0 ist (1.4e-45) und dann auch durch eine hohe Geschwindigkeit gelteilt wird (gs.ball_vx = -3.9).

16.08.2008, 18:08

Forenbeitrag von: »Florianx«

#08: "Pong", Spezial, 07.09.2008

Ich hab bei mir mal den Code geändert, damit man mit dem Mittelpunkt des Schlägers bis zum oderen und unteren Rand fahren kann und die Fehler meiner KI sind um 80%-90% zurückgegangen. So hab ich es geändert: Quellcode 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 // Spieler bewegen for(uint i = 0; i < 2; ++i) { if(player_action[i] == -1) gs.player_vy[i] -= PLAYER_ACCELERATION; else if(player_action[i] == 1) gs.player_vy[i] += PLAYER_ACCELERATION; gs.player_vy[i] *= PLAYER_DAMPING; gs.player_y[i] += gs.player_vy[i]; if(g...

16.08.2008, 17:07

Forenbeitrag von: »Florianx«

#08: "Pong", Spezial, 07.09.2008

Wäre es nicht sinnvoller, den Ball während dem Spiel schneller werden zu lassen und nicht bei einem Punkt? Sonst gibt es denk ich mal zu viele Unentschieden. [EDIT] Ich hab im Moment ein Problem, wenn der Ball genau in die Ecke fliegt. Mein Paddel ist ganz in der Ecke (gs.player_y = 0.500000007), gesetzt durch folgenden Code aus do_game: Quellcode 1 if(gs.player_y[i] - 0.5f * PADDLE_SIZE < 0.0f) gs.player_y[i] = 0.5f * PADDLE_SIZE, gs.player_vy[i] = 0.0f; Trotzdem fliegt der Ball über mein Padde...

16.08.2008, 15:57

Forenbeitrag von: »Florianx«

#08: "Pong", Spezial, 07.09.2008

Zitat "Pong - X11 Debug" does not support the current platform. Skipping... Nothing to be done. Bekam den Fehler unter Linux, weil für X11 Windows als Plattform eingetragen war. [EDIT] Darf man statische Variablen verwenden?

06.08.2008, 12:34

Forenbeitrag von: »Florianx«

[Suche] Platforumunabhängige SVG Rendering Library

Also Cairo kann zwar SVG als Backend, aber so weit ich weiß, nicht laden und darstellen. Schau dir mal librsvg an, die lib verwendet cairo als backend, kann also auch den opengl-renderer von cairo verwenden. Laut website braucht die nur libxml, sollte also auch leicht auf Windows zu porten sein. Allerdings wurde die Website seit 3 Jahren nicht mehr aktuallisiet und rsvg ist mittlerweile Teil von Gnome...

Werbeanzeige