Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 119.

Werbeanzeige

07.12.2009, 14:38

Forenbeitrag von: »physX«

tutorial zur XNA-spieleentwicklung fuer xbox360

hallo, habe folgenden interessanten link gefunden. [url] http://www.games-academy.de/?id=72 [/url] Hier wird stepbystep ein xna-frame zur spieleerstellung erklaert. sicher auch nützlich wenn man nicht direkt fuer xbox360 entwickeln möchte. gruss

22.09.2009, 13:34

Forenbeitrag von: »physX«

fehler: macro names must be identifiers

problem gelöst. muss an codeblocks gelegen haben. schliessen und neues oeffnen von codeblocks hat das problem behoben. vielleicht weiss ja einer woran das hängt und kann es mir erklären. Gruss

22.09.2009, 13:22

Forenbeitrag von: »physX«

fehler: macro names must be identifiers

ok ich hab jetzt den kompletten code auf das folgende programm reduziert und bekomme die fehlermeldung immernoch...wtf woran könnte das denn jetzt noch liegen? Quellcode 1 2 3 4 5 6 #include <iostream> int main(int argc,char *argv()) { std::cout << "hello world" << std::endl; return 1; };

22.09.2009, 13:09

Forenbeitrag von: »physX«

fehler: macro names must be identifiers

Zitat von »"xardias"« Hast du vielleicht irgendwo nen Makro definiert, dessen namen mit Ziffern beginnt? Die Fehlermeldung lässt vermuten, dass du ein Makro falsch benannt hast. PS: Warum machst du dir ein Makro auf g_pFrame und nicht einfach direkt die Instanz global? Soweit es geht sollte man in C++ Makros vermeiden, da die mangelnde Typsicherheit ab und zu Probleme bereiten kann. wie oben bereits gesagt, keine ziffern, alles was ich an makros verwende ist im code oben angegeben. Bisher bin i...

22.09.2009, 12:32

Forenbeitrag von: »physX«

fehler: macro names must be identifiers

Zitat von »"Das Gurke"« Und bei welchem Makro genau taucht der Fehler nun auf? Das zeigt er mir nicht an. Die genaue Fehlermeldung wie ich sie bekomme ist nur file:1 line:1 und dann die error-msg. Der Fehler muss direkt am Anfang passieren also noch in der CFrame.hpp. Vermute ich zumindest mal. Kann man codeblocks noch so einstellen, dass man da mehr informationen zu dem Fehler bekommt? gruss

22.09.2009, 10:44

Forenbeitrag von: »physX«

fehler: macro names must be identifiers

Hallo, ich bekomme aktuell immer die oben beschriebene fehlermeldung, verstehen aber nicht weshalb und wie ich das beheben kann. ich verwende nur standartanweisungen der Form Quellcode 1 2 3 4 5 #ifndef BLA_BLA #define BLA_BLA #define BLUBB cout<<"ein text"<<endl; ... #endif im i-net gibt es zwar auch hinweise auf diesen fehlercode aber dort liegt es in der Regel daran, dass numerische Zeichen verwendet wurden, was ja hier nicht der Fall ist. Vielleicht weiss hier jemand Rat. danke gruss hier ma...

23.07.2009, 12:53

Forenbeitrag von: »physX«

#12: "Sternmanöver", Spezial, 23.08.2009

hmm. Ist die perfekte Übung für mein aktuelles Projekt, das genau dieses Spielprinzip realisieren soll... (siehe auch http://manne.bplaced.net/wp-content/uploads/2009/06/YAAC.rar) Werde mich mal an die Aufgabe ranwagen Gruss

20.07.2009, 13:21

Forenbeitrag von: »physX«

Welche Langames bevorzugt ihr?

mittlerweile spiel ich eigentlich kein LAN-game mehr. aber früher -starcraft -wc3 -worms armageddon (war das LAN oder sass man da zu 5. vor dem gleichen bildschirm? glaube letzteres) @Scherfgen, TeeWorld hat mich vom Aussehen sehr an Worms erinnert Gruss

18.07.2009, 22:53

Forenbeitrag von: »physX«

Design - Frage

wieso verwendest du nicht einfach wordpress. Das basic-design ist sehr schlicht und macht trotzdem was her. kann man auch bei bplaced.net installieren; hab mir da selbst damit eine Seite eingerichtet... http://manne.bplaced.net gruss

17.07.2009, 22:17

Forenbeitrag von: »physX«

SDL Spiel Erweiterung-> Text anzeigen

Zitat von »"Iljaronaldo"« Push :oops: heisst das du hast den fehler gefunden? gruss

17.07.2009, 14:57

Forenbeitrag von: »physX«

tabelleneintrag auf typ prüfen

Habe tabellen wo die Spalteneinträge durch z.B. Semikolon getrennt sind. die erste Spalte hat eine Zahl (die einem Datum entspricht), dann halt verschiedene Parameter die entweder eine reine Zahl sind oder Text. Dein Beispiel wäre dabei kein Problem, da ich ja weiss dass die Eintraege alle per Semikolon getrennt sind und ich ja überprüfen kann ob sich ausser einer zahl noch andere zeichen mit im Eintrag befinden. Komma bzw. Punkt müsste ich dann für float nochmal extra behandeln. Trennung von 10...

17.07.2009, 14:20

Forenbeitrag von: »physX«

tabelleneintrag auf typ prüfen

Zitat von »"drakon"« Das geht so nicht so einfach. Du musst irgendwie spezifiziert haben, wie die Daten vorliegen und wenn du das nicht vorher schon weisst, dann musst du das halt im File spezifizieren. Also vlt. durch ein Präfix vor jedem Eintrag, oder ein komplizierteres System. Aber so aus dem nichts heraus geht das nicht. Z.B könnte ja mal ein Text nur eine Zahl sein usw. hmm. ich müsste also erstmal die eintraege alle sowohl als text als auch als float (oder int) einlesen und danach den us...

17.07.2009, 13:35

Forenbeitrag von: »physX«

tabelleneintrag auf typ prüfen

Hallo, ich wollte ein kleines Programm erstellen um beliebige ascii tabellen einlesen zu könne; also Tabellen in der Form: zeile1;eintrag1; eintrag2; eintrag3 zeile2; eintrag4;eintrag5;eintrag6 ... (ob per semikolon, tab oder komma getrennt soll egal sein, muss vom Nutzer vorher festgelegt werden) etc. da ich das einlesen der Daten relativ allgemein halten möchte wollte ich fragen, wie ich am besten überprüfe welchem Typ (also int, float, char etc) z.B. eintrag2 entspricht? mir ist bisher keine ...

16.07.2009, 19:51

Forenbeitrag von: »physX«

SDL Spiel Erweiterung-> Text anzeigen

hmmm, bei mir funktioniert es, so wie du es implementiert hast. Allerdings geb ich den Text bei mir nur auf der Konsole aus. lass dir mal den Inhalt von cText auf der Konsole ausgeben, dann siehst du ob alles so funktioniert wie es soll bzw. was der Inhalt von cText bei der übergabe ist. Ich glaube aber, du musst bei TTF_RenderText_Blended(...., *cText,...) übergeben. C-/C++-Quelltext 1 2 3 4 5 6 void CFramework::ShowText(char *cText) ... std::cout << cText << std::endl; m_pScoreSurface = TTF_Re...

16.07.2009, 18:55

Forenbeitrag von: »physX«

SDL Spiel Erweiterung-> Text anzeigen

Hallo, das wird so nicht funktionieren. Du hast doch ShowText() bereits in deinem CFrameWork implementiert. Dann übergib doch cBuffer als argument an ShowText. Natürlich musst du dann ShowText natürlich noch entsprechen umändern. So musst du nicht hin-und herincluden oder vererben. C-/C++-Quelltext 1 g_pFramework->ShowText(cBuffer) gruss Zitat von »"Iljaronaldo"« Zitat von »"Fred"« Für mich sehen die Fehler so aus, als habest du vergessen gewisse Header einzubinden. Das kann iegneltich nciht sei...

16.07.2009, 17:36

Forenbeitrag von: »physX«

SDL Spiel Erweiterung-> Text anzeigen

wenn CGame eine Instanz deiner Klasse ist und cBuffer wirklich ein membervariable (public?) von CGame dann sollte es prinzipiell gehen. ansonsten poste mal die wesentlichen codeteile. gruss Zitat von »"Iljaronaldo"« Ok ich habe es jetzt genauso alles in cBuffer gespeichert und wie kann ich es jetzt mit TTF_RenderText_Blendet verwendet? Komischerweise funktioniert CGame->cBuffer nicht?! Wie immer nciht deklariert usw. Aber im Buch kann ich mich genau errinern wurde es auch so gemacht, dass man mi...

16.07.2009, 15:46

Forenbeitrag von: »physX«

SDL Spiel Erweiterung-> Text anzeigen

hallo, kannst du einfach über sprintf machen. also in der Art: C-/C++-Quelltext 1 2 3 4 5 6 7 8 int izahl=5; float fzahl=5.4; char cBuffer[100]; sprintf(cBuffer,"die integerzahl: %i und die floatzahl: %f \n",izahl,fzahl); cout << cBuffer; // bzw. mit cBuffer kannste dann anstellen was du willst :) schau mal unter sprintf und fprintf nach. Man kann sich damit Texte schön vorformatieren. gruss Zitat von »"Iljaronaldo"« So nun soll es ja auch den aktuellen Score anzeigen. Ich bräuchte da bischen Hi...

15.07.2009, 14:44

Forenbeitrag von: »physX«

SDL Spiel Erweiterung-> Text anzeigen

Hallo, einfach das & beim ersten argument entfernen. Die Funktion erwartet hier einen pointer und m_pSurface ist ja bereits der pointer. C-/C++-Quelltext 1 2 3 //Text anzeigen SDL_BlitSurface(m_pSurface, NULL, m_pScreen, &TextPosition); //zwischen Back und Frontbuffer schalten gruss Zitat von »"Iljaronaldo"« Zitat von »"drakon"« Die Fehlermeldung hätte dich auf den Fehler eigentlich gut genug hineweisen sollen. Schau mal TTF_RenderText_Solid nochmal genau an und was da übergeben werden muss. Kle...

14.07.2009, 10:21

Forenbeitrag von: »physX«

Planung eines Projektes

Hallo, habe grade mal gegoogled und nach nem kleinen Programm zur Erstellung solcher Klassendiagramme gesucht. Bisher allerdings nóch nichts gefunden. Aber eigentlich sollte es doch auch ein Programm wie OpenOffice o.ä. können. Bei Latex weiss ich dass es das gibt. Ist mir aber für ein Diagramm zur schnellen Visualisierung zu aufwendig. Kennt jemand noch ein Programm mit dem man solche Diagramme einfach machen kann? Gibt es eventuell auch Programme, die einem aus dem source-code ein klassendiagr...

13.07.2009, 20:44

Forenbeitrag von: »physX«

[Kapitel 6] Aufgabe - Verständnis von Refs, Zeiger, Funktion

Zitat von »"AriesT"« Erstmal danke, dass Du dir Zeit genommen hast, mir zu antworten. Ich bin auch glaube ich etwas weitergekommen. Also, wenn ich es jetzt richtig verstanden habe, knapp zusammengefasst lässt sich sagen: ---- Zeiger als Parameter -> Ein Wert soll verändert werden Referenz als Parameter -> Der Wert soll NICHT verändert werden. Aber Wert als Parameter -> ??? ---- Wozu soll ich noch normale Werte übergeben, wenn ich unveränderte Werte auch per Referenz aufrufen kann? Z.B. im Listi...

Werbeanzeige