Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 38.

Werbeanzeige

14.07.2019, 15:39

Forenbeitrag von: »kruemelkeksfan«

Solved

Nach 3 Tagen Rumprobiererei würde ich mal sagen das Problem ist gelöst. Ich vermute, meine Interpolation war nicht so gut, wie ich erst dachte. Das Endergebnis ist noch ein Stück unlesbarer geworden, aber es werden sogar 2 Oktaven generiert und übereinander gelegt (wenn auch vermutlich nicht ganz so, wie TGGC sich das vorgestellt hätte). Quellcode 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 ...

12.07.2019, 08:22

Forenbeitrag von: »kruemelkeksfan«

Perlin Noise in PHP

Ich orientiere mich an der Abbildung vom Endergebnis. Ich gehe mal davon aus, dass die nicht fraktal ist, weil sie das Ergebnis des Algorithmus zeigen soll, in dem die Oktaven überhaupt nicht erwähnt werden. Ich verstehe (und sehe in den Bildern) durchaus was du meinst, denke aber immer noch, dass mein Grundalgorithmus verbuggt ist. Außerdem denke ich (muss ich aber noch durch Tests belegen), dass verschiedene Oktaven für meinen Anwendungsfall ein Overkill wären, ein Ergebnis wie das im oben ver...

11.07.2019, 14:14

Forenbeitrag von: »kruemelkeksfan«

Perlin Noise in PHP

Ich habe den Algorithmus von Wikipedia implementiert: https://en.wikipedia.org/wiki/Perlin_noise#Algorithm_detail Ich bin nicht ganz sicher, was du mit Oktaven meinst, aber wenn du damit meinst, dass ich verschieden große Grids generieren und zusammen samplen sollte ist das doch kein Kernkriterium für Perlin Noise? Ich kann jede Noise in verschiedenen Skalierungen generieren und dann übereinanderlegen, aber wichtig ist doch der Algorithmus, mit dem ich die einzelnen Schichten generiere. Und der ...

11.07.2019, 10:57

Forenbeitrag von: »kruemelkeksfan«

Perlin Noise in PHP

Hallo Leute, ich habe in den letzten Tagen mal probiert, für ein Projekt Perlin Noise in PHP zu implementieren, um prozedural Maps zu generieren. Ich habe das jetzt so weit, dass es keine Compilerfehler mehr wirft und tatsächlich etwas ausgibt, aber bin mir mit dem Endergebnis nicht sehr sicher. Erstmal mein Code: Quellcode 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 ...

15.11.2016, 13:41

Forenbeitrag von: »kruemelkeksfan«

Zombies...mal wieder...mit kleinem Designproblem

Ich muss sagen, bisher bin ich auf drei Grenzen gestoßen, die ich nicht überschreiten will: Übernatürliches, Extraterrestrisches und Zeitreisen. Die drei Dinge sind, was Realismus angeht, ein echter Drahtseilakt und, was wichtiger ist, lassen einen den absurdestes Müll rechtfertigen und setzen damit die Glaubwürdigkeit des Endprodukts zwangsläufig herab. Zitat von »Chromanoid« Vielleicht auch Gehirne essen um Nervenzellen und Synapsen zu klauen, um diese dann im Wirtskörper "einzubauen". Das wür...

14.11.2016, 00:21

Forenbeitrag von: »kruemelkeksfan«

Zombies...mal wieder...mit kleinem Designproblem

Zitat von »Schorsch« Weil das zu deinem Verständnis von Zombie passt. Wie gesagt, das war ein sehr überzogenes Beispiel. Aber wer behauptet dass ein Zombie nicht in der Lage ist komplexe Dinge zu vollbringen. Wenn du der Idee folgst dass Teile des Gehirns zerstört werden und die Zombies wirklich verblöden ist das ok, an sich ist es aber vielleicht nicht blöd einfach mal in viele Richtungen zu denken und auch vermeintlich dumme Ideen weiter zu spinnen. Einfach um darüber vielleicht neue Ideen zu...

13.11.2016, 23:50

Forenbeitrag von: »kruemelkeksfan«

Zombies...mal wieder...mit kleinem Designproblem

Entschuldigung für die falsche Einordnung und danke für die Verschiebung. @Wirago Eigentlich will ich mich nicht damit abfinden, dass es aussichtslos wäre, eine logische Erklärung zu finden. In meinem bisherigen Leben bin ich eigentlich zu der Überzeugung gelangt, dass es immer einen Weg gibt Wie ich bereits geschrieben habe, hat der Tollwutvirus durchaus seine Vorzüge, aber um ihn "weiterzuverwerten" müsste man die Nachteile iwie kontern. Dass sich Infizierte aus extremem Hunger gegenseitig ang...

13.11.2016, 21:09

Forenbeitrag von: »kruemelkeksfan«

Zombies...mal wieder...mit kleinem Designproblem

Hallo Leute, ich überlege gerade privat (ohne direkt assoziiertes Projekt), wie eine in allen Punkten schlüssige und wissenschaftlich belegbare Zombieapokalypse aussehen könnte...Ich weiß, dass den Meisten dieses Thema schon zum Hals raushängen dürfte, aber vll. findet sich ja der eine oder andere Fanatiker/Enthusiast, der meine Vorliebe für das Thema teilt. Meine Gedanken soweit: 1. Realistisch erscheint mir eine Virusinfektion, die über die Luft übertragbar ist. 2. Der Virus ließe vermutlich d...

08.09.2015, 20:04

Forenbeitrag von: »kruemelkeksfan«

Stammtisch Dresden

Das funktioniert auf Sächsisch glaub ich nicht but nice try!

08.09.2015, 19:55

Forenbeitrag von: »kruemelkeksfan«

Stammtisch Dresden

Hallo? Noch jmd. da? Bin grad die Kneipe von oben bis unten abgelaufen und hab keinen Laptop gesehen. Hab keinen Plan, was sonst noch Erkennungszeichen sein könnte?

06.09.2015, 20:59

Forenbeitrag von: »kruemelkeksfan«

Ludum Dare 33

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast der Zoom ist in der Tat etwas kritisch. Ich hab einfach keine ordentliche Kameraführung hingekriegt und musste daher voll rauszoomen, damit die ganze Map auf den Bildschirm passt

02.09.2015, 19:09

Forenbeitrag von: »kruemelkeksfan«

Ludum Dare 33

Natürlich ist Plattformunabhängigkeit das Flaggschiff der Java-Vorteils-Flotte, dennoch haben 95% der normalen User keinen Plan, wie Java funktioniert und das sie eine JVM brauchen. Und wenn du versuchst eine .jar ohne JVM zu starten, bekommst du leider kein konstruktives "JVM benötigt, hier der Downloadlink: java.com/xyz", sondern ein nicht sehr aussagekräftiges "A Java-Exception has ocurred", was den Nicht-Java-Gurus nicht gerade hilft, das Problem zu beheben. Der Plan ist deshalb, eine Progra...

31.08.2015, 20:02

Forenbeitrag von: »kruemelkeksfan«

Ludum Dare 33

So, die letzten Tage waren sehr spaßig. Ich habe mir eine üble Schlammschlacht mit Windows geliefert. Es sieht so aus, als hätte ich gewonnen und nach unzähligen Stunden endlich eine .exe generiert, die auch ohne vorinstallierte JVM funktioniert. Für Mac hat dieser Prozess etwa 10 Minuten gedauert, für Win etwa 5 Stunden reine Arbeitszeit. Nun gut, das erste Mal tut immer etwas weh für Linux hab ich nichts. Ehrlich gesagt hab ich keinen Plan, welches Dateiformat für Linux-Executables verwendet w...

25.08.2015, 18:21

Forenbeitrag von: »kruemelkeksfan«

Ludum Dare 33

Mein Spiel: Ich habs inzwischen soweit zusammengeflickt, dass es auf Win7 und OSX MountainLion zu laufen scheint (als .jar, .exe und .app vll. morgen). Der neue Downloadlink ist auf der LD-Seite. Euer Spiel: Wow. Das ist natürlich kein Vergleich zu meinem Rumgehampel durchaus kurzweilig für ein bis zwei Runden und wie ich schon schrieb eine coole Grafik. Kriegt auf jeden Fall gute Bewertungen von mir Als ichs durchgespielt habe war es bugfrei, das einzige was mir auffiel war, dass man den Drache...

25.08.2015, 04:12

Forenbeitrag von: »kruemelkeksfan«

Ludum Dare 33

http://ludumdare.com/compo/ludum-dare-33…eview&uid=46891 In letzter Minute was (hoffentlich) spielbares hochgeladen. Leider ist mit der Story nichts mehr geworden und der Fullscreen stellte sich im Nachhinein als unnötig heraus. Ich schätze aber mal, das ich noch eine Weile dran arbeiten werde. Allerdings schätzte ich das bei meinem letzten LD auch und dann ist das Spiel trotzdem in der Versenkung verschwunden. Jedenfalls ist dieses hier solidere Arbeit als das Letzte. Auch wenn mir vor dem Mome...

24.08.2015, 22:12

Forenbeitrag von: »kruemelkeksfan«

Ludum Dare 33

Glückwunsch zur Fertigstellung ich bin noch nicht soweit. Es fehlt noch ein Gegnertyp, ein Ladebildschirm, ein Sichtbarkeitssystem und die komplette Story. Gib mir ne halbe Stunde Ich werd dein Game morgen ausprobieren. Ich schätze mal, ich werd morgen früh 5 vor um 4 noch hektisch mein Spiel hochladen und danach ins Bett fallen mit Linux kann ich aber leider nicht aushelfen

22.08.2015, 20:45

Forenbeitrag von: »kruemelkeksfan«

Ludum Dare 33

Screenshots von meinem Game? Da gibts leider im Moment nicht sonderlich viel zu sehen ich verstehe nicht, wie alle anderen so schnell einen Prototyp zusammenbekommen...vll. Liegt es daran, dass ich keine Engine verwende. Oder daran, dass ich viel zu viel Zeit in iwelchen Internetforen verbringe, während ich eig programmieren sollte PS.: dein Drachen sieht saugeil aus. Hast du den aus mehreren Einzelteilen zusammengesetzt?

22.08.2015, 20:14

Forenbeitrag von: »kruemelkeksfan«

Ludum Dare 33

Zitat von »KeksX« Also so wie ich das sehe, zeigt das Konzept direkt das Setting. Hätte er den 2. Screen nicht angehangen, wäre nicht deutlich geworden, worum es geht. Ich schätze mal, dass der 1. Screenshot so "unspezifisch" aussieht, weil z.Z. noch Platzhaltergrafiken verwendet werden und der 2. Screenshot zeigt, wie das Endprodukt aussehen soll.

22.08.2015, 19:22

Forenbeitrag von: »kruemelkeksfan«

Ludum Dare 33

So kannst du das nicht sehen. Nimm z.Bsp. der_r's Spiel: er hat auch noch keine Story vorgestellt, dennoch passt das Spiel ganz klar ins Thema. Du kannst ein Monster auf vielfältige Weise entwerfen, die Story ist nur ein Teil davon. Viele Dinge, wie Drachen, kettensägenschwingende Psychopathen oder undefinierbare Pelzwesen werden auch ohne Story als Monster erkannt. Dafür reicht eine halbwegs annehmbare Grafik oder eine kurze Beschreibung des Spielinhaltes. Ich denke, du suchst nach Ausreden für...

22.08.2015, 18:05

Forenbeitrag von: »kruemelkeksfan«

Ludum Dare 33

Ein Monster definiert sich ja nur teilweise über die Story. Sonst gäbe es ja keine Monster in Spielen ohne Story. Aber nun gut, ob du mitmachen willst ist ja deine Entscheidung...man kann niemanden zu seinem Glück zwingen

Werbeanzeige