Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 39.

Werbeanzeige

05.11.2015, 11:18

Forenbeitrag von: »BitShift«

Präsentation: Entwicklung eines rundenbasierten Weltraumspieles: Conquer the Galaxy - Planets for free

Zitat von »H5::« Mal davon abgesehen, dass dies international wohl sehr schwer/teuer um zu setzen sein wird. Und es auch nicht sicher ist, bekommen ein paar Freunde die nicht spielen ne Kiste Bier und lege auch einen Account an. "Kosten"(auch die Privatsphere) : Nutzen stehen da in keinem Verhältnis (Neben dem oben genannten). Ja, ich hatte ja glaube ich auch bereits geschrieben, dass das eigentlich eine internationale Sache ist und daher wohl eher unwahrscheinlich zu realisieren sein wird. Es ...

05.11.2015, 11:07

Forenbeitrag von: »BitShift«

Präsentation: Entwicklung eines rundenbasierten Weltraumspieles: Conquer the Galaxy - Planets for free

Zitat von »BlueCobold« Zitat von »BitShift« Um den Account erfolgreich zu verifizieren, fragt Anbieter XYZ bei einer staatlich(!) verwalteten Stelle nach Das klingt für mich schlimmer als jede Praxis von EA oder UbiSoft. Wer will denn ein Spiel spielen, wo die eigene Identität ohne jeden sinnvollen Grund durch eine staatliche Institution überprüft werden soll? Niemand. Zitat von »BitShift« der hat wahrscheinlich WIRKLICH irgendwas zu verbergen. Genau. Und dieses *irgendwas* nennt sich Privatsph...

03.11.2015, 14:55

Forenbeitrag von: »BitShift«

Präsentation: Entwicklung eines rundenbasierten Weltraumspieles: Conquer the Galaxy - Planets for free

Zitat von »ventrix« Zitat Sowas gibt es aber AFAIK nicht. Wäre mit dem ePerso an sich garnicht mal so schwer zu integrieren. Aber wer hat denn schon nen Lesegerät für das Teil? Und solche Infos in einem Spiel noch vor Registrierung abzufragen, würde 100pro die meisten gleich wieder vertreiben. Eine bessere Alternative, auch recht simpel integriert, aber mit Kosten verbunden: Validierung über handy-Nummer. Auch in so einem Fall würde ich das Spiel aber nicht anrühren. Wieso scannen? Mir schwebt ...

22.10.2015, 10:04

Forenbeitrag von: »BitShift«

Präsentation: Entwicklung eines rundenbasierten Weltraumspieles: Conquer the Galaxy - Planets for free

Es können also keine Ip-Adressen zur alleinigen Überprüfung genommen werden (Wie ich bereits vermutete), sondern es ist dann entweder eine Kombination aus aktueller IP + Irgendeinem generiertem Schlüssel (allerdings keine Subnetzwerke möglich -> Fatal IMO) oder die IP spielt für den eigentlichen Identifikationsprozess keine Rolle. Gut, wenn ich besser gelesen hätte: IP-Überwachung != IP-Address Überwachung .

21.10.2015, 10:59

Forenbeitrag von: »BitShift«

Präsentation: Entwicklung eines rundenbasierten Weltraumspieles: Conquer the Galaxy - Planets for free

Ich habe da nicht genug Hintergrundwissen bzgl. der Implementierung, aber ist "IP-Überwachung" in DE aufgrund der dynamischen IP-Adressen nicht eh unmöglich? Ich meine, es gibt ja mehrere Verfahren Accounts zu identifizieren (z.B. über Rechnerabbilder), aber zuverlässig oder sicher sind die m.W.n. alle nicht oder haben wieder andere Einschränkungen (Du kannst dich nur von einem Rechner aus verbinden). Dazu bräuchte es IMO irgendeine extern beglaubigte Prüfstelle, die Beispielsweise anhand einer ...

03.07.2015, 13:06

Forenbeitrag von: »BitShift«

2,5" SSD - Welcher Hersteller?

Habe mir vor kurzem die 850er PRO in 512GB gehlot und bin sehr zufrieden, auch wenn mein System ansonsten 6 Jahre alt ist und mit der reinen Durchsatzrate der Platte überfordert ist Aber die Zugriffszeiten machen das System gefühlt.... tausendmal schneller. Es fluppt endlich wieder! Warum die teure Pro? Weil Samsung da ein paar Jahre Garantie drauf gibt und mir dies das Gefühl vermittelt, dass die Jungs zu der Platte stehen. Aber: Wenn es nicht dringend ist, es soll bald doch die neue Generation...

01.07.2015, 17:35

Forenbeitrag von: »BitShift«

Sehr humorvolles Point-And-Click Spiel sucht nettes Team

Zitat von »ventrix« Die meisten kommerziellen point&clicks nutzen http://www.visionaire-studio.net/ (auch Daedalic), wodurch die eigentliche Programmierung fast komplett wegfällt. Das Team von Daedalic besteht auch fast nur aus Grafikern und Animateuren während man die Programmierer an einer Hand abzählen kann. Zitat von »eXpl0it3r« Wenn du selbst eine Engine schreiben willst, dann empfehle ich dir dies zuerst zu tun und wenn diese fertig ist anzufangen Grafiker und Musiker zu suchen, denn die ...

29.05.2015, 09:50

Forenbeitrag von: »BitShift«

Lohnt sich der Aufwand für OpenGL ES 2.0 ?

Zitat von »KeksX« Zudem ist die Performance auf mobilen Endgeräten zwar ok, aber man muss oft einiges an Optimierungsarbeit reinstecken. (Gut, muss man letztendlich überall, aber bei Unity ist halt closed source und deshalb ist es schwierig) Gibt es da irgendwie konkrete Links oder Tests zu? Mir grummelt da immer die Birne wenn ich sowas lese, ich denke mir hier z.B.: - Unity kommt aus der 3D Ecke, ist seit vielen Jahren verfügbar und sollte daher ziemlich performant sein, was Optimierungen ang...

27.05.2015, 22:32

Forenbeitrag von: »BitShift«

Globale oder lokale Auktionshäuser in einem "MMO" ?

Lokale Auktionshäuser vs. globale Auktionshäuser, Teleporting vs. Echtzeitreisen... das sind alles kleine Teilaspekte die letztendlich ein MMORPG formen. Weiterhin muss geklärt werden: Lootsystem (Fullloot?), Permadeath, Karmasystem (Griefing / Thieving), wie viel Sand soll in die Box (Häuser / Städte bauen), Crafting, Skilltrees, wie viele Accounts pro Player, wie viele Chars pro Player... und und und. Jedes kleine Puzzleteil kann die "Experience" total ändern. Full Loot sind für 90% der Spiele...

26.05.2015, 12:10

Forenbeitrag von: »BitShift«

Teleport oder Anreise zu Dungeons in einem "mmo"

Zitat von »BlueCobold« Jein. Es gibt nicht allzuviele High-Level-Spots, die sind dafür immer voll. Genau wie Spots für Level X immer voll sind. Du kannst einen Lv80 Spieler nicht davon überzeugen in eine Lv30 Area zu gehen, weil das für ihn sinnlos ist. Genauso kannst Du keinen Lv30 Spieler dazu bewegen in eine Lv80 Area zu gehen. [...] Das Problem ist nicht Teleport, das Problem ist das Design der Regionen. Bieten alle einen ähnlichen Reiz, werden sich dort auch Spieler finden. Sie dazu zu zwi...

25.05.2015, 20:28

Forenbeitrag von: »BitShift«

Teleport oder Anreise zu Dungeons in einem "mmo"

Hängt IMO zu sehr vom restlichen Design ab. Mittlerweile gibt's ja auch MMOs, wo man auf die Minimap klickt, und der Char AUTOMATISCH da hin rennt. Fehlt nur noch der Autowin-Button aus dem Shop, dann brauch ich im Grunde genommen gar nicht mehr selbst spielen. Ich bin nie der große MMO Spieler gewesen, bisschen WoW, aber nie geraided, Warhammer online Testmonat, Guildwars 2 kurz gespielt, und dann Mortal Online. Lustigerweise ist der Hardcore Sandbox Open PvP Ausreißer Mortal Online irgendwie n...

31.03.2015, 12:59

Forenbeitrag von: »BitShift«

Imitone - Voice to midi

Ja, eine Testversion wäre nett, allerdings ist das bei dem beschränkten Funktionsumfang auch schwer. Man könnte evtl. den midi Output in einer Testversion abklemmen und so dem User die Chance geben, mal zu sehen wie gut seine Stimme zur Melodie umgesetzt wird, aber irgendwie ist das ja auch der Witz des Tools. Und eine 30 Tage Testversion ist dann wieder so eine Sache. Ich denke aber, wenn sich einer ernsthaft damit auseinandersetzen will, der bezahlt auch die 25 Dollar. Vielleicht wird's mal ko...

31.03.2015, 08:16

Forenbeitrag von: »BitShift«

Imitone - Voice to midi

Es dürfte sicher einige (Hobby-)Spieleentwickler geben, die immer noch alles alleine machen: Grafik, Audio und natürlich coding. Über den Sinn und Schwachsinn des Allroundsansatzes lässt sich streiten, aber da ich irgendwann mal angefangen habe, als Alternativhobby auf der E-Gitarre rumzuklimpern und generell immer schon gerne mit gängigen Audio Tools experimentiert habe, lag es nahe, auch die Spielemusik selbst zu implementieren. Als Amateur-Musiker hast du aber üblicherweise das Problem, längs...

05.03.2015, 17:04

Forenbeitrag von: »BitShift«

Unity 5: Fast alle "Pro-Features" sind jetzt in der Personal Edition dabei :-)

Zitat von »Bambi« Zitat von »KeksX« Das hat ziemlich wenig mit Fanboy sein zu tun, als vielmehr mit einer fairen Sichtweise. Bambi hat gesagt, dass Unity jetzt vollkommen uninteressant ist, da die UE4 komplett kostenlos ist. Und das ist halt Quark. Wie du schon sagtest, kann sich jetzt jeder selbst sein Bild von machen. Und beide Engines haben ihre Daseinsberechtigung. [...] Unity bietet keine wirkichen Hürden mehr einem, abseits des eigentlichen Spiels und Workarounds. Falls dem so ist (bin da...

21.12.2014, 10:55

Forenbeitrag von: »BitShift«

Spritegrafiken: Frameset vs. single Frames

Vielleicht auch interessant: Wenn du einzelne Texturen verwaltest, bist du vielleicht gezwungen, bestimmte Größen zu benutzen. Das ist unter Umständen aufwendiger vom Contenthandling her, als z.B. Ein Tool wie den Texturepacker zu verwenden. Da muss nur der Rahmen stimmen. Es macht auch Sinn, beim Benutzen von Atlanten nicht alles von Hand zu machen, imo.

11.12.2014, 12:42

Forenbeitrag von: »BitShift«

Schlechtes Design + "gefährliche" Entwurfsmuster

Zitat von »Fireball« visitor pattern halte ich für den größten Mist überhaupt. Habe derzeit große Freude damit. Stichwort Debugging?

10.12.2014, 15:47

Forenbeitrag von: »BitShift«

Schlechtes Design + "gefährliche" Entwurfsmuster

Zitat von »LetsGo« Eben nicht. Das ist doch der Punkt. Natürlich kann man es übertreiben aber in der Regel ist das Problem eher, dass es eben nicht durchdacht ist und man am Schluss ewig lang um ein Problem herumcoden muss, weil man es nicht gleich richtig gemacht hat. Du hast aber schon Recht, dass man in solchen Diskussionen immer mehr designed als in der Realität notwendig Schwierig schwierig. Ich hatte gerade in meinen drölfzig toten Projekten oft das Problem, zu komplex designed zu haben u...

10.12.2014, 10:29

Forenbeitrag von: »BitShift«

Schlechtes Design + "gefährliche" Entwurfsmuster

Designpatterns werden IMO aber gerade auch in Hobbyprojekten zum Teil rein aus Selbstzweck eingesetzt. Software wie z.B. Eclipse ist auch deshalb so erfolgreich, weil sie gut designed ist und implementierende Dritthersteller ebenfalls Plugin- basierte Infrastrukturen bieten wie z.B. EMF, die nur durch relativ konsequenten Einsatz von Design Patterns entsprechende Verbreitung finden. Dazu braucht's eine stabile Basis. Was allerdings unnötig ist (aber sicherlich interessant ): In einer Anwendung o...

02.10.2014, 09:32

Forenbeitrag von: »BitShift«

Duality - 2D Game Engine & Visual Editor

Zitat von »Fetze« Habe derweil ein wenig an der KI der Minen im Beispielprojekt gebastelt. Sobald man nah genug ranfliegt und sie einen in direkter Linie sehen können, wachen sie auf... Also die Idee mit intelligenten Minen die auch noch ihre Zünder einziehen... Sehr sehr geil, und toll umgesetzt. Kurze Frage zum Umgang mit den Animation der Teile (und des Auges): Spontan würde ich vermuten, dass die "Spikes" einzelne Sprites sind, deren Länge nicht den Radius übersteigt und die du einfach tran...

25.09.2014, 15:09

Forenbeitrag von: »BitShift«

Ablösung eigenes Framework durch Unity - Wie geht's in Unity?

Zitat von »Sacaldur« "Fortlaufende Transformationen" Entsprechende Suchbegriffe wären "Interpolation" oder "Tweening". Es wurde bereits geschrieben, dass es im Asset Store bereits diverse Lösungen gibt, Unity selbst bietet da erstmal kaum etwas an bzw. es werden nur Funktionalitäten (siehe Lerp) angeboten, die aus den eigenen Scripts heraus aufgerufen werden können. Ich muss aber auch zugeben, dass ich bisher alles in die Richtung gehende eher selbst implementiert habe, auch wenn ich da am Ende...

Werbeanzeige