Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Werbeanzeige

22.06.2011, 08:41

Forenbeitrag von: »Deviloper«

Mittels void*-Zeigers und tbMemAlloc() registrierten Speicher füllen

C-/C++-Quelltext 1 float* pRandom = (float*)(tbMemAlloc(sizeof(float)*1000)); Hm ... funktioniert bestimmt. Aber wofür die 1000? Und wie gesagt ... Funktion-Style-Cast muss nich sein C-/C++-Quelltext 1 float* random = static_cast<float*>(::tbMemAlloc(sizeof(float))); sollte die bessere alternative sein

17.06.2011, 14:58

Forenbeitrag von: »Deviloper«

Kennt ihr ne Software dies's kann? (Bereich: Medizin)

Also, die frage ist recht einfach: Kennt jemand eine Software, die basierend auf ein paar Grunduntersuchungen + Ergebnissen sich für ein paar in Frage kommende Krankheiten entscheidet und dann diese durch spezifische Fragen auf ein paar wenige reduziert und somit dem Arzt bei der Entscheidung, welche Krankheit durch die gegebenen Symptome vorhanden sein kann, vor allem im Fall einer seltenen Krankheit, helfen könnte? ach und eine komplett andere Frage: Kennt jemand ne Lib die Algorithmen zur Col...

23.05.2011, 22:15

Forenbeitrag von: »Deviloper«

[C++] Einsteigerproblem: keine konsolenausgabe trotz cout/get.ch/system(pause)

Zusammenfassung std::system("pause") (Header: <cstdio>) solltest du nicht nehmen. Wobei das bei Programmen, die nur für dich zum üben sind, wohl auch reichen sollte. std::cin.get() (Header: <iostream>) hält in dem Sinn dein Programm nicht auf, sondern holt sich schlicht das nächste Zeichen aus dem Eingabestream. In diesem kann aber ggf. bereits etwas stehen, was du mit std::cin.ignore entsprechend "überspringen" kannst. std::cin.sync() ist keine passende Alternative zu std::cin.ignore, auch wenn...

15.04.2011, 18:49

Forenbeitrag von: »Deviloper«

Klassendiagramm für 2D-Spiel

Zitat Es gibt keinen Vorteil. Im Regelfall sollte in einem solchen Fall der Code ohne Referenzen sogar schneller sein. const oder nicht const ist schon nen Unterschied C-/C++-Quelltext 1 Starship(sf::Image const& image, const int speed, const int x, const int y) Wäre mein persöhnlicher Favourite, auch wenn klar ist, dass das const hier nicht nötig ist, weil wir eh nur mit der Kopie arbeiten. Hindert uns aber auch daran fällschlich mit den Variablen in der Funktion rumzuspielen. PS: Vorteil von ...

15.04.2011, 18:34

Forenbeitrag von: »Deviloper«

Verkettete Listen Daten in Datei schreiben

Hm warum nicht C-/C++-Quelltext 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 class Spaceship { protected: int m_health; std::string m_name; private: std::istream& read(std::istream& in) { std::string buffer; std::getline(in, buffer); std::istringstream ss(buffer); ss >> m_health >> m_name; return in; } public: friend std::istream& operator<<(std::istream& in, CSpaceship& rhs) { return rhs.read(in); } }; dann geht auch: C-/C++-Quelltext 1 2 3 std::list<Spaceship> ships; std::ifstream stream...

01.04.2011, 01:12

Forenbeitrag von: »Deviloper«

Speichen und Laden schöner programmieren

ui ui ui .... wenn du deinen struct und class einen operator<< verpasst, kannst du die wundervoll in eine datei oder sonstige ausgabe schreiben (bzw. operator>> einlesen) nja bei mehrmals aufeinander folgenden structs kannst du die i/ostream_iteratoren nutzen und dann ist auch das ein kinderspiel

29.03.2011, 14:56

Forenbeitrag von: »Deviloper«

Bewertet mein Programm/Quellcode

(1) Return nur nutzen wenn mans braucht (vgl. info()) (2) std::endl sorgt auch direkt dafür, dass es ausgegeben wird, ob's so notwendig ist oder eher ein "\n" hier passen wäre, solltest du überlegen. (Hinweiß: std::cin und std::cout sollten insoweit gekoppelt sein, dass dieser vor einer Eingabeabfrage ausgegeben wird) (3) std::cin.sync() soll was machen? (4) const (5) Generell: Datenverarbeitung und Benutzerinteraktion lieber von einander trennen. nja gibt noch mehr ... soweit sollte das aber re...

29.03.2011, 14:49

Forenbeitrag von: »Deviloper«

Zeiger

Nja wo du ihn löscht ist egal, solange du aufpasst, dass du danach nichtmehr auf den zugreifst, von wo auch immer Aber ja der Zeiger zeigt nur auf den (speicherbereich).

21.03.2011, 22:29

Forenbeitrag von: »Deviloper«

Aus Datei lesen

nja anfängerfreundlich: C-/C++-Quelltext 1 2 3 4 5 6 7 #include <string> #include <fstream> std::ifstream file_stream("h.desc"); std::string line; while (std::getline(file_stream, line)) // use the read line ;)

20.03.2011, 23:10

Forenbeitrag von: »Deviloper«

[gelöst] Textposition bei GUI-Element berechnen

? sf:tring liefert dir doch ein sf::FloatRect, mitdem du dir die breite des Strings usw. holen kannst ... damit zu zentrieren sollte nunwirklich nicht schwer sein

19.03.2011, 18:14

Forenbeitrag von: »Deviloper«

boost::bind<void>(&foo::mem_fun, &foo_instance) und 0xCCCCCC

Problem hat sich mitlerweile erledigt. Bzw. der Wert der drin steht (laut debugger) ist immernoch 0xcccccc, aufrufen kann er die Funktion aber dennoch richtig.

19.03.2011, 18:12

Forenbeitrag von: »Deviloper«

Typecast - Ich komm nicht weiter

Geht auch in C eigtl. nicht. Typedef wäre aber trotzdem angebracht um sich das dumme struct davor zu sparen C-/C++-Quelltext 1 2 3 4 5 6 typedef struct { long number; /* Kontonummer. */ String holder; /* Kontoinhaber. */ long balance; /* Kontostand in Cent. */ } Account; [edit]Bin mir grade aber nicht sicher ob nicht eigtl., wenn ers so machen würde wie vorher, wenigstens ein struct Account; als foreward-decleration da hätte stehen müssen.[/edit] [edit] C-/C++-Quelltext 1 2 3 4 5 6 typedef struc...

18.03.2011, 11:24

Forenbeitrag von: »Deviloper«

boost::bind<void>(&foo::mem_fun, &foo_instance) und 0xCCCCCC

sry stimmt schon, m_progress existiert solange bis der thread nichtmehr aktiv ist und enthält (vgl. oben) eine Kopie des Funktionsobjektes. C-/C++-Quelltext 1 m_progress = new progress(boost::bind<void>(&foo::function, &foo_instance)); foo existiert die ganze Zeit.

18.03.2011, 10:40

Forenbeitrag von: »Deviloper«

boost::bind<void>(&foo::mem_fun, &foo_instance) und 0xCCCCCC

Nja bin grad nicht zu hause ... in etwa so: C-/C++-Quelltext 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 class progress { class thread { boost::function<void()> m_function; bool m_active; public: thread(boost::function<void()> const& function) : m_function(function), m_active(true) { } void run() { m_function(); m_active = false; } const bool active() const { return m_active; } } m_thread; public: progress(boost::function<void()> const& function) : m_thread(function) {} ...

18.03.2011, 08:39

Forenbeitrag von: »Deviloper«

boost::bind<void>(&foo::mem_fun, &foo_instance) und 0xCCCCCC

Also ich will an einen Thread eine Funktion übergeben, dazu pack ich mir die in ein schönes boost::function-Objekt. Da es eine Memberfunktion von foo ist, nutz ich dafür boost::bind um entsprechend eine foo-Instanz dran zu binden. Jetzt zeigt mir allerdings der Debugger, dass bound_memfunc_ptr {memfunc_ptr=0x004f5dc5 obj_ptr=0xcccccccc } an, wenn ich mir das boost::function-Objekt anguck. Jemand ne Idee wodran das liegen könnte? Danke schonmal, gruß

04.03.2011, 22:44

Forenbeitrag von: »Deviloper«

C++ SFML Kollision

das am wenigsten ... jenachdem ob == stärker bindet als operator, ... generell gilt bei operator, wird von links nach rechts abgearbeitet, es sei denn dieser wurde überladen: bei == stärker als operator, C-/C++-Quelltext 1 2 3 Bombe.GetPosition().x; Bombe.GetPosition().y == Panzer.GetPosition().x; if (Panzer.GetPosition().y) wäre damit gleichbedeutend. bei, stärker als == C-/C++-Quelltext 1 2 3 Bombe.GetPosition().x; Panzer.GetPosition().x; if (Bombe.GetPosition().y == Panzer.GetPosition().y) wo...

04.03.2011, 11:26

Forenbeitrag von: »Deviloper«

C++ SFML Kollision

gut gültiges C++ sollte das sein, aber: C-/C++-Quelltext 1 if(Bombe.GetPosition().x,Bombe.GetPosition().y == Panzer.GetPosition().x,Panzer.GetPosition().y) das ist in dem Fall das selbe wie C-/C++-Quelltext 1 if (Panzer.GetPosition().y) ... bzw Bombe.GetPosition().x und der Vergleich werden auch ausgeführt, aber das letzte nur zurück gegeben, in dem fall heißt das, solange true bis Panzer.y == 0 [edit]Okay weiß grad nicht ob operator, oder operator == stärker bindet, kann sein, das er sogar Bom...

25.02.2011, 10:51

Forenbeitrag von: »Deviloper«

n-ary Tree

Bei dem Code glaub ich das auch nicht ... eh zum stil: Initialisierungsliste, Konstruktor mit Parametern, const-correctness, iterator-konzept und nja ansonsten sieht dein Löschen in der tat komisch aus. Entweder kapsel es dir selbst in ne extra-klasse und hols aus dem scenegraph raus oder nehm stl-container ... was dafür spricht vgl. nox u. drakon

23.02.2011, 18:41

Forenbeitrag von: »Deviloper«

Abstand von Punkt zu Ebene

Was auch immer dier das bringen soll ... vgl. dot aber: d = |(p - v) * n0| wobei p dein Punkt ist, v ein beliebiger Punkt auf der Ebene und n0 der Normaleneinheitsvektor deiner Ebene ... (Kann sein das die Parameter vertauscht sind, ist grad ausm Kopf aber sollte hinkommen)

Werbeanzeige