Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 98.

Werbeanzeige

03.06.2019, 10:03

Forenbeitrag von: »D-eath«

Ubisoft/Bluebyte sucht neue Leute

Ich hätte großes Interesse. Leider ist mir ein Umzug aus Bayern aber aktuell nicht möglich... schade. :-/

13.01.2019, 10:03

Forenbeitrag von: »D-eath«

Suche Designer für Spiele-Plattform

Kommt auf euren Anspruch und den Wohnort des Designers an. Jeder x-beliebige Entwickler verlangt ja nun auch je nach Wohnort schon 80€ die Stunde. Insgesamt kann ich euch aber leider nicht helfen. Wenn ihr noch einen Techniker auf freier Basis sucht, aber eventuell schon.

11.01.2019, 09:32

Forenbeitrag von: »D-eath«

Suche Designer für Spiele-Plattform

Von welchem geplanten Stundenumfang sprecht ihr? Wenn ihr einen guten Designer sucht, dann erreicht dessen Tagessatz alleine schon die vierstellige Marke.

08.01.2019, 19:11

Forenbeitrag von: »D-eath«

WIP (Work in progress) - Postet Infos/Screenshots zu euren laufenden Projekten!

15 Jahre sind es mindestens, ja. :-) Aktuell schreibe ich am Log-Subsystem weiter. Das funktioniert aber nun auch schon ganz ordentlich.

08.01.2019, 19:00

Forenbeitrag von: »D-eath«

WIP (Work in progress) - Postet Infos/Screenshots zu euren laufenden Projekten!

Noch keine. Da ich derzeit noch Assimp implementiere, werde ich danach einfaches Skinning einbaue. Ich erinnere mich übrigens noch an Mellowz und A Singing Mushroom. Ist ja doch schon einige Zeit her. War sogar auf mellowz.de.vu mit Performance-Bericht von meiner Kiste damals vertreten. War doch von dir. Richtig?

07.01.2019, 10:58

Forenbeitrag von: »D-eath«

WIP (Work in progress) - Postet Infos/Screenshots zu euren laufenden Projekten!

Hi, zur Zeit arbeite ich an einem etwas größeren Projekt, der qEngine. Dabei handelt es sich um eine 3D-Engine, die ich in C++ 14 schreibe. Ich hatte vorher schon einiges in dem Bereich gemacht, aber lege bei diesem Versuch vernünftigen Wert auf Architektur und Entkoppelung. ExternesOriginalbildanzeigen(Link) Die Engine besitzt derzeit einen Render-Layer, der von der eigentlichen Implementierung (aktuell OpenGL 4) abstrahiert. Die Implementierung ist also austauschbar und basiert auf einer Rende...

12.09.2018, 10:51

Forenbeitrag von: »D-eath«

Unser erstes Computerspiel - ein Schulprojekt bei Steam und Kickstarter

Die Zeit, die du für deinen Post gebraucht hast, hättest du ja fast nutzen können, um mehr als 3 ||| zu verdienen - bspw. mit Austragen von Zeitungen, Rasen mähen oder Entwickeln eines neuen Spiels.

12.09.2018, 10:49

Forenbeitrag von: »D-eath«

Welches Notebook/Laptop zum Studium als Game Developer?

Aus Erfahrung kann ich übrigens von den Dell-Laptops der neuesten Generationen abraten. Kurz vor bzw. nach Ende der Garantiezeit ist hier nun ein Latitude 7480 und ein XPS 13 aus 2017 kaputt gegangen, von einem Moment auf den anderen. Beim einen Motherboard-Austausch und beim anderen Probleme mit "Reststrom", was auch zu einer Nichtnutzbarkeit führt. Schade eigentlich, da beides sonst sehr gute Geräte sind.

12.09.2018, 10:45

Forenbeitrag von: »D-eath«

return in if-Statement

Die erste Variante. Ist bspw. in der Java-Welt auch Ziel von Refactorings, eine solche Schreibweise zu erreichen, da sie intuitiver und klarer ist.

25.08.2018, 17:43

Forenbeitrag von: »D-eath«

Welches Notebook?

Es lohnt sich höchstens wegen der integrierten GTX 1060 im größeren Modell. Ansonsten musst du halt daran denken, dass bei GPU-basierter Arbeit wie 3D-Rendering am Besten auch eine vernünftige GPU integriert sein sollte. Klar kannst du auf den Geräten erst mal arbeiten, aber wenn du irgendwann höheren Anspruch haben solltest, wirst du damit keinen Spaß mehr haben.

23.08.2018, 16:26

Forenbeitrag von: »D-eath«

Unser erstes Computerspiel - ein Schulprojekt bei Steam und Kickstarter

Gar nicht. Das würdest du aber auch selbst merken, wenn du dir Gedanken um Ursache und Wirkung machen würdest. Du willst doch Kohle haben. Dann benimm dich doch entsprechend und liefer entsprechend etwas ansprechendes, statt die Leute mit halbgarem Unsinn zu nerven.

23.08.2018, 16:15

Forenbeitrag von: »D-eath«

Unser erstes Computerspiel - ein Schulprojekt bei Steam und Kickstarter

Zitat von »Steven2m« Mhm, kannst du diese These begründen und mir Verbesserungsvorschläge unterbreiten? (Das meine ich ernst) Stell dir mal vor, du würdest arbeiten und hättest einen Vorgesetzten, der dir Geld gibt. Alternativ hättest du einen Publisher, der dir die Entwicklung finanziert und dieselben Tipps gibt wie die Kollegen hier, nämlich nicht die ganze Zeit rumzunerven und etwas sinnvolles mit deiner Zeit zu anzufangen wie dein Produkt zu verbessern. Meinst du, du würdest ihm auch ständi...

23.08.2018, 15:48

Forenbeitrag von: »D-eath«

Unser erstes Computerspiel - ein Schulprojekt bei Steam und Kickstarter

Dein Auftreten trägt auf jeden Fall nicht dazu bei, dass sich das Spiel besser verkauft.

23.08.2018, 15:28

Forenbeitrag von: »D-eath«

Welches Notebook?

Vielleicht ist das Surface Book 2 mit der dedizierten Grafikkarte was für dich. Nicht so ganz billig, ich bin aber selbst von den Surface Books der 2. Generation recht begeistert (nicht vom Surface Pro).

23.08.2018, 15:19

Forenbeitrag von: »D-eath«

Unser erstes Computerspiel - ein Schulprojekt bei Steam und Kickstarter

Zum Projekt an sich ist ja schon alles gesagt. Vielleicht solltet ihr aber an der Art eurer Vermarktung arbeiten, wenn ihr vorhabt, irgendwann ernsthaft Geld zu verdienen. Dein halb ernst gemeintes, provokantes Gequatsche nervt hier vermutlich eher als dass es euch später einmal was nutzen würde.

08.06.2018, 09:02

Forenbeitrag von: »D-eath«

Programmierer für einfachen Plattformer gesucht

Ich habe ja grundsätzlich Interesse. Wie aber bereits gefragt, würde mich die Bezahlung interessieren. Wenn du jemanden suchst, der "FÜR" dich arbeitet, dann musst du natürlich auch entsprechendes Budget vorweisen. Wie David schon erwähnte, kann dich das locker einen fünfstelligen Betrag kosten, den Aufwand für ein solches Projekt in Stunden mal nach einem Standard-Stundensatz hochgerechnet. Zumindest wäre mir meine Zeit sonst zu schade, da es vermutlich wesentlich lukrativere Projekte gibt, die...

20.03.2010, 18:47

Forenbeitrag von: »D-eath«

Killerspielverbot auch in der Schweiz angekommen

Zitat von »"NachoMan"« @D-eath: du glaubst doch nicht ernst dass die kriminelle energie aus richtung der computerspiele kommt? xD das ist doch nen witz. Junge, hab ich das behauptet? Lies nochmal: "irgendwoher", "kein Schritt in die falsche Richtung".

20.03.2010, 17:43

Forenbeitrag von: »D-eath«

Killerspielverbot auch in der Schweiz angekommen

Zitat von »"NachoMan"« Zitat von »"D-eath"« Tjoa, ich bin absolut pro ausnahmsweise, weil mir das Kotzen kommt, wenn ich Jugendlichen und Kindern dabei zuhöre, wie sich einer über dem andren für den Besten hält, weil Mami Geld für ein neues Spiel gegeben hat, um sich nicht um des Kindes Erziehung kümmern zu müssen. daran kann ein verbot auch nicht viel ändern. erstens ist es nahezu unmöglich durch zu setzen und zweiten wären die kinder gelangweilt und bauen scheisse. die eltern kümmern sich sow...

20.03.2010, 17:08

Forenbeitrag von: »D-eath«

Killerspielverbot auch in der Schweiz angekommen

Zitat von »"drakon"« Zitat Tjoa, ich bin absolut pro ausnahmsweise, weil mir das Kotzen kommt, wenn ich Jugendlichen und Kindern dabei zuhöre, wie sich einer über dem andren für den Besten hält, weil Mami Geld für ein neues Spiel gegeben hat, um sich nicht um des Kindes Erziehung kümmern zu müssen. Um das nochmal klar zu stellen. Es geht nicht um Jugendschutz! Oh, das ist dann natürlich was anderes. Dann revidiere ich meine Aussage. Bis denn.

20.03.2010, 16:57

Forenbeitrag von: »D-eath«

Killerspielverbot auch in der Schweiz angekommen

Tjoa, ich bin absolut pro ausnahmsweise, weil mir das Kotzen kommt, wenn ich Jugendlichen und Kindern dabei zuhöre, wie sich einer über dem andren für den Besten hält, weil Mami Geld für ein neues Spiel gegeben hat, um sich nicht um des Kindes Erziehung kümmern zu müssen. Wenn Leute alt genug sind, sollen Sie sich die Spiele kaufen und Ende. Als ob das so ein Drama wäre. Und der Begriff "Killerspiele" ist natürlich meist aus nächster Nähe gegriffen, aber ab und an haben die Leute schon Recht. Ni...

Werbeanzeige