Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

CeDoMain

Alter Hase

Beiträge: 592

Wohnort: Ilmenau

Beruf: Student für Mechatronik

  • Private Nachricht senden

1 511

10.07.2014, 20:14

Yeah, gestern Konzert in der Schule gemischt (und viel Lob bekommen :) ) und heute direkt zum Mischpult in der größten Halle meiner 120.000 Einwohner Stadt befördert... :D
Mit freundlichem Gruß
CeDo
Discord: #6996 | Skype: cedomain

Lass solche persönlichen Angriffe lieber bleiben, meine sind härter.

Mirac

Treue Seele

Beiträge: 219

Wohnort: Hessen

Beruf: Softwareentwickler für Individualmaschinenbau

  • Private Nachricht senden

1 512

17.07.2014, 16:57

Meine erster I2C-Treiber läuft endlich fehlerfrei :)
"Wer Angst hat, dass ihm seine Ideen geklaut werden, der scheint nicht viele zu haben. "

CeDoMain

Alter Hase

Beiträge: 592

Wohnort: Ilmenau

Beruf: Student für Mechatronik

  • Private Nachricht senden

1 513

19.07.2014, 16:39

Vielleicht dumme Frage aber ich würds trotzdem gerne mal wissen, vorallem von jemandem der damit Erfolg hatte: Wie programmiere ich einen Treiber? Also was das ist weiß ich, aber welche Sprache kann ich dafür nutzen und wie spreche ich da einen USB-Port oder sowas an? Hast du da eventuell Links oder eine eigene kurze Erklärung?

Danke im voraus! ;)
Mit freundlichem Gruß
CeDo
Discord: #6996 | Skype: cedomain

Lass solche persönlichen Angriffe lieber bleiben, meine sind härter.

FSA

Community-Fossil

Beiträge: 1 927

Wohnort: Hessen

  • Private Nachricht senden

1 515

19.07.2014, 16:56

Zitat von »LetsGo«

Der RCCSWU (RandomCamelCaseSomtimesWithUndersquare) Stil bricht auch mal mit den veralteten strukturieren Denkmustern und erlaubt dem Entwickler seine Kreativität zu entfalten.

Beiträge: 1 237

Wohnort: Deutschland Bayern

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

1 516

19.07.2014, 16:58

Das macht aber nur wirklich Sinn, wenn man das Endgerät selbst entwickelt hat.
In anderen Fällen müsste man vor allen Dingen erstmal Reserve Engineering betreiben.

MitgliedXYZ

Alter Hase

Beiträge: 1 377

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

1 517

19.07.2014, 19:28

Das macht aber nur wirklich Sinn, wenn man das Endgerät selbst entwickelt hat.
In anderen Fällen müsste man vor allen Dingen erstmal Reserve Engineering betreiben.
Nicht reverse engineering? :P

Beiträge: 1 237

Wohnort: Deutschland Bayern

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

1 518

19.07.2014, 21:01

Verdammt. :D

Techie

Alter Hase

Beiträge: 725

Wohnort: Bayreuth

Beruf: Student | Hilfswissenschaftler in der Robotik

  • Private Nachricht senden

1 519

20.07.2014, 00:00

Hört sich interessant an. Habe so etwas ähnliches mit einem Z80 gemacht. Leider den Chip gebraten....
I write my own game engines because if I'm going to live in buggy crappy filth, I want it to me my own - Ron Gilbert

CeDoMain

Alter Hase

Beiträge: 592

Wohnort: Ilmenau

Beruf: Student für Mechatronik

  • Private Nachricht senden

1 520

20.07.2014, 21:23

Danke für die Links! Werde die mir dann mal anschauen... :D
Mit freundlichem Gruß
CeDo
Discord: #6996 | Skype: cedomain

Lass solche persönlichen Angriffe lieber bleiben, meine sind härter.

Werbeanzeige