Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

Helmut

5x Contest-Sieger

Beiträge: 691

Wohnort: Bielefeld

  • Private Nachricht senden

61

18.10.2008, 19:37

Hi,
Glückwunsch TGGC! Aber ich hätte da mal eine Frage...

WO IST MEINE EINSENDUNG???

:)Oder war mit meiner Einsendung irgendwas nicht in Ordnung? Hab mir so viel Mühe gegeben *wimmer* ;)

Ciao
Sei stets geduldig gegenüber Leuten, die nicht mit dir übereinstimmen. Sie haben ein Recht auf ihren Standpunkt - trotz ihrer lächerlichen Meinung. (F. Hollaender)

David Scherfgen

Administrator

  • »David Scherfgen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 195

Wohnort: Bonn

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter

  • Private Nachricht senden

62

18.10.2008, 20:09

Ohje, da sind tatsächlich zwei Einsendungen im Spam gelandet!
Keine Ahnung, wieso!
Ich mach die Auswertung natürlich neu.

63

18.10.2008, 20:22

Zitat von »"Helmut"«

Glückwunsch TGGC!

Vielleicht war das zu voreilig :lol:

David Scherfgen

Administrator

  • »David Scherfgen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 195

Wohnort: Bonn

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter

  • Private Nachricht senden

64

19.10.2008, 01:59

So, jetzt aber!
Jetzt gibt's auch ne schöne HTML-Tabelle.
Die Idee, die Zellen einzufärben, war von TGGC.

ERGEBNISSE

Crush

Alter Hase

Beiträge: 384

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

65

19.10.2008, 11:59

Gratulation TGGC! :shock:
Ich hab schon gedacht Gaspode sahnt ab...
Etwas mehr Dokumentation wäre jedoch wünschenswert.

Helmut

5x Contest-Sieger

Beiträge: 691

Wohnort: Bielefeld

  • Private Nachricht senden

66

19.10.2008, 13:11

Nochmal Glückwunsch an TGGC;)

Aber Gaspode wird sich jetzt vielleicht ärgern... Wenn er für image_size=128 einen vernünftigen Algo geschrieben hätte, würde er wohl locker gewinnen...

Mein Algo ist immerhin bei 4096 á 1000 besser als alle anderen 8)

Ciao
Sei stets geduldig gegenüber Leuten, die nicht mit dir übereinstimmen. Sie haben ein Recht auf ihren Standpunkt - trotz ihrer lächerlichen Meinung. (F. Hollaender)

Gaspode

1x Contest-Sieger

  • Private Nachricht senden

67

19.10.2008, 15:13

Auch von mir natürlich Glückwunsch an TGGC.

Helmut: Ich ärger mich eigentlich nur darüber, dass ich nicht dieses nennen wir es mal Ctor-Unrolling gemacht hab, was hier ca. 5% schneller war. Sprich direktes Setzen der Recttree-Grenzen statt die als Parameter an den Ctor zu übergeben.
Hab nachher nur noch in VS entwickelt und ab un zu per GCC getestet. Da war dann die zusätzliche Speicherung der durch den Knoten abgedeckten Fläche was schneller anstatt bei isFull jedesmal die Multiplikation zu machen. Beim GCC hingegen wars glaub ich mit Speichern von area sogar was langsamer als das jedesmal neu auszurechnen.
Naja, ich hatte das dann schon so drin und hatte keine Lust mehr, das Berechnen der Fläche bei jedem Ctor-Aufruf nochmal manuell einzufügen. Ansonsten wäre meine Abgabe ca. 5% schneller gewesen, wobei man natürlich wieder nicht weiss, ob das auch auf den beiden Testrechnern so geklappt hätte.

Dass ich bei 128 und 256 so viel langsamer bin, überrascht mich zwar, aber ärgern muss ich mich da nicht. Ich hab nämlich selbst durch nen Benchmark auf meinen beiden Rechnern fast die genaue Grenze ermittelt, an der die jeweiligen Algorithmen schneller sind. Dummerweise liegt die Grenze hier bei image_size 128 bei 1280, bei 256 immerhin noch bei 400. Dadurch wurde natürlich bis auf bei 128,1000 immer der Recttree Painter benutzt. Hätte ich das auch bei 256,1000 so gemacht, hätte ich vllt. die fehlenden 3.59 Punkte aufgeholt. Aber hinterher ist man ja immer schlauer ;)

Crush

Alter Hase

Beiträge: 384

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

68

19.10.2008, 15:15

Jedenfalls sieht man hier wieder mal, daß es keinen perfekten Superalgo für alle Fälle gibt. Jeder hat bei bestimmten Konstellationen einen gewissen Vorteil.

@Helmut: Die Optimierung für die vertikalen und horizontalen Linien hat komischerweise auch bei mir immer zu langsameren Ergebnissen geführt, was schade ist.

Ich fand bei der ganzen Sache besonders interessant, daß man an machen Stellen sozusagen Speicher "vorladen" konnte (auch wenn es ein bis dahin unnötiger Befehl war) und dann plötzlich die Geschwindigkeit einige Prozentpunkte hoch ging.

Ein Feature wäre auch etwas für zukünftige Compileroptimierungen: Das teilweise Wiederverwenden schon vorhandener Variablen nach deren Benutzung an späterer Stelle ist oft deutlich schneller als das Neuanlegen von lokalen Variablen, weil diese Speicherzellen schon im Cache liegen oder sogar in Registern.

Werbeanzeige