Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

drakon

Supermoderator

Beiträge: 6 525

Wohnort: Schweiz

Beruf: Entrepreneur

  • Private Nachricht senden

11

05.08.2020, 21:43

als Faule Socke noch Jung war, Abrexxes noch
Mod war, Das Gurke, Koschka und Xardias noch aktiv waren, als die Devmania noch Dusmania hieß, die
Menschen noch icq benutzt haben, etc.

Das Forum begleitet mich auch heute noch und ich freue mich darüber, dass es noch existiert und so
viele der "ganz Alten" wie damals aktiv sind (Nox, Drakon, dot, rewb0rn, etc).

Musste echt schmunzeln aber der Zusammenfassung. Fand auch super an der Devmania damals ab einem Punkt wenigstens auch mal ein paar Gesichter hinter den Handels zu sehen. Für mich sehen die meisten Leute immer noch eigentlich einfach wie ihre Avatare aus. :D - In Zeiten von Facebook, LinkedIn, wo man sehr schnell ein echtes Profilfoto und ganze Namen hat wirkt das schon recht komisch.

Kann die Aussage von Schrompf nur unterstützen.

PS: Danke, dass du mich zu den "ganz Alten" zählst. Bevor ich zum Mod ernannt wurde hatte ich auch sogar mal einen Sonderstatus "Fossil". :D
PPS: So lange dabei und lediglich 7 Posts @Oiewjr: Da hast du dich aber zurückgehalten. ;)

Oiewjr

Frischling

Beiträge: 8

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

12

07.08.2020, 15:58

Zitat

PPS: So lange dabei und lediglich 7 Posts @Oiewjr: Da hast du dich aber zurückgehalten. ;)

Ja, ich war noch nie besonders aktiv. Mit meinem Erstaccount bin ich vllt. auf 360 Beiträge gekommen oder so.
Jetzt lese ich eigentlich nur noch mit und schreibe selten mal im Discord. Leider liegt die Spieleprogrammierung
bei mir etwas blank gerade. Bei nem Communitytreffen wäre ich aber sicher auch dabei :)

13

08.08.2020, 10:47

Zum Anderen verschiebt sich die Aktivität immer mehr Richtung Social - Discord, Facebook, wasweißich.

Ich mag Discord nicht, es ist chaotisch und ein Freistil-Geplapper, daraus ergibt sich irgendwie nichts Nachhaltiges.

Discord ist in erster Linie ein Chatprogramm, das Gruppenchats erstaunlich gut händeln kann (im Vergleich zu ICQ, Skype und was sonst noch so zuvor kam). Es hat weder was mit den typischen "Social Media" zu tun, noch mit etwas, bei dem sich User Zeit für lange Antworten nehmen. Es ist also einfach ein anderes Konzept und ergänzt ein Forum meiner Meinung nach gut (im Gegensatz zu Social Media).

Das Problem, was dieses Forum hat ist die geringe Diskussionskultur. Ich hatte mal versucht eine Diskussionsreihe zu Gamedesigndingen anzufangen, aber es ist einfach keine Diskussion zustande gekommen. Würde ich das Selbe in einem (guten) Spieleforum machen, würde ich 20 Seiten und mehr mit teils sehr tiefgründigen Inhalten und (weitestgehend) sachlichen Auseinandersetzungen bekommen. Und da jeder, der nur ein bisschen Gamedesign macht, aus den Diskussionen etwas lernen kann, hätte ich das Interesse hier doch um einiges höher eingeschätzt.

Deswegen bin ich hier auch deutlich inaktiver als noch vor 2 Jahren.

KeksX

Community-Fossil

Beiträge: 2 137

Beruf: Game Designer

  • Private Nachricht senden

14

08.08.2020, 16:49

Würde ich das Selbe in einem (guten) Spieleforum machen, würde ich 20 Seiten und mehr mit teils sehr tiefgründigen Inhalten und (weitestgehend) sachlichen Auseinandersetzungen bekommen.


Oder auch einfach sehr viel Geschwafel mit echt wenig Inhalt, wie in den meisten Game Design-Foren. :P

Ich weiß worauf du grundsätzlich hinauswillst, aber das ganze Grundthema hat ein großes Problem:
Die Leute, die fleißig am Entwickeln sind, haben oft wenig Bock dann noch danach 2 Stunden in einem Nischenforum darüber zu schreiben. Und Leute die weniger tun haben dann oft Redebedarf.
Da es in diesem Forum um Programmierung geht ist das nochmal schlimmer, weil viel zeitraubender und anstrengender.
Man hat schon so viele Wege zu kommunizieren, die man dann auch nebenbei nutzen kann. Für solche Forenbeiträge muss man sich Gedanken machne, teilweise ellenlange Diskussionen vorlesen usw.
Darauf haben einfach nicht mehr viele Leute Lust nach einem Arbeitstag/Arbeit am Hobbyprojekt. Gepaart mit einer ohnehin kleineren Menge an Usern (da deutsche Sprache) und man hat ein Rezept für auf/absteigende Aktivität die aber nie wirkliche Höhen erreicht.

Es ist zwar einfach mal eben in den Discord zu hüpfen und 2-3 Fragen zu beantworten oder sich über irgendein Thema auszulassen. Dann nutzt man Discord dann noch für 500 andere Themen und dann bietet es sich einfach an. Aber auch diese Discords/Chats/anderen deutschen Foren strotzen ja nicht gerade so vor Aktivität. Das sind meistens die selben Leute die sich auch oft über die gleichen Themen unterhalten.

Ich mag das Forum sehr und schaue hier auch immer regelmäßig mal rein, aber das hat halt eigentlich nur noch Nostalgiegründe. Und ich denke wenn mal wirklich ein interessantes Thema da ist dann gibts ja noch immer die alte Garde die sich darüber unterhält.
WIP Website: kevinheese.de

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »KeksX« (08.08.2020, 16:56)


15

12.08.2020, 19:13

Hmm dann werden Gamedesign-Foren ihren Namen nicht sonderlich gerecht. :P Aber mal im ernst, ich hatte tatsächlich in den letzten Jahren sehr interessante Diskussionen mit wenig Geschwafel. Es ist aktuell weniger geworden, da ich mit anderen Dingen beschäftigt bin.

Das mit der Zeit und Lust verstehe ich deshalb durchaus, da bin ich auch keine Ausnahme. Sprich, ich nehme dann an Diskussionen teil, wenn ich gerade nicht zu sehr unter Spannung stehe und mich die Diskussion interessiert. Aber das ist auch der Knackpunkt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jeder immer irgendwie unter Zeitmangel steht. Und von Gamedesignern würde ich schon erwarten, dass da genug Interesse da ist sich mit anderen Erfahrenen über das Thema auszutauschen. Das heißt im Gegensatz zu einem Spielerforum müsste eine fachliche Auseinandersetzung hier theoretisch auf mehr Interesse bei einer vergleichsweise kleinen Gruppe stoßen. Es hatte mich schon sehr gewundert, dass ich im Irrtum lag.

Ich kann natürlich niemanden etwas vorwerfen. Jeder lebt sein Leben nunmal auf seine Weise. Enttäuscht hat mich das allerdings schon etwas.

Werbeanzeige

Ähnliche Themen