Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

Task-Manager

Alter Hase

  • »Task-Manager« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 092

Wohnort: am PC

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

1

19.02.2018, 13:25

E-Mail SPAM

Hallo zusammen,

ein leidiges Thema, welches mich seit Jahren beschäftigt. Ich habe seit jetzt fast Jahrzehnten eine GMX E-Mail Adresse. Diese Mail ist leider so gut wie überall verankert, so dass ein Wechsel eigentlich keine Möglichkeit darstellt.

Ich bekomme nun fast stündlich 3-4 SPAM Mails rein. Wie genau ich auf diesen SPAM Listen gelandet bin - Keine Ahnung. Ich versuche stets achtsam zu sein und nichts anzuklicken (um die Mail zu verifizieren). Aber es wird leider nicht besser, sondern gefühlt schlimmer. Ich sperre natürlich immer den Absender, Domains gibt es aber leider wie Sand am Meer.

Wie geht ihr mit SPAM um? Ich setze Outlook und Thunderbird als Mail Client ein.
falls ichs i-wo vergessen hab:

mfg
Task-Manager

Rechtschreibfehler sind mein Eigentum und gewollt!

Garzec

Alter Hase

Beiträge: 687

Wohnort: Gießen

  • Private Nachricht senden

2

19.02.2018, 13:28

Also ich habe auch noch meine Mail bei GMX und mich nervt es auch total. Aber meine Konsequenz wird wohl sein, sämtliche restliche Seiten auf Gmail umzuleiten. Sogar GMX selbst versucht dich mit E-Mails zu nerven. :thumbdown:

Task-Manager

Alter Hase

  • »Task-Manager« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 092

Wohnort: am PC

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

3

19.02.2018, 13:29

ists bei gmail besser?
falls ichs i-wo vergessen hab:

mfg
Task-Manager

Rechtschreibfehler sind mein Eigentum und gewollt!

Garzec

Alter Hase

Beiträge: 687

Wohnort: Gießen

  • Private Nachricht senden

4

19.02.2018, 13:36

Google lässt mich in Ruhe, ja.

Wirago

Alter Hase

Beiträge: 1 204

Wohnort: Stockerau

Beruf: CRM Application Manager

  • Private Nachricht senden

5

19.02.2018, 14:26

Das war der Grund wieso ich vor Jahren schon auf gmail gewechselt bin. GMX ist das irgendwie das reinste Spam-Portal. Allein die penetrante Eigenwerbung ist schlimm genug.
kleincodiert.at
Deine Seite für den schnellen Einstieg in C++, C# und Java


Aktuelles Projekt:
Twelve Orbs - The Balance Of Life (A 2D Fantasy RPG)

Jar

Treue Seele

Beiträge: 197

Wohnort: Lübeck

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

6

20.02.2018, 10:14

Ich habe kein Problem damit, einfach die Spam Mail öffnen, ganz nach unten scrollen und auf "abbestellen", "unsuscribe" oder "Newsletter abbestellen" klicken. Dann wird man auf eine Seite weitergeleitet wo man das ggf. noch bestätigen muss.

Manchmal gibt es diese ganz individuellen Mail in Schema. "Ich bin eine Prinzessin und werden von meinem Onkel festgehalten, bitte helfe mir" Die muss man einfach ignorieren (Landen eh im SPAM) und nach ein paar Tagen kommen die auch nicht mehr. Die Mails habe ich bei gmail allerdings auch.

Ich bekomme in einer Woche vielleicht insgesamt drei Spam Mails

BlueCobold

Community-Fossil

Beiträge: 10 888

Beruf: Teamleiter Mobile Applikationen & Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

7

20.02.2018, 11:00

Ich habe kein Problem damit, einfach die Spam Mail öffnen, ganz nach unten scrollen und auf "abbestellen", "unsuscribe" oder "Newsletter abbestellen" klicken. Dann wird man auf eine Seite weitergeleitet wo man das ggf. noch bestätigen muss.
Also davon würde ich aber mal ganz ganz stark abraten. Wenn Spammer etwas wollen, dann die Bestätigung, dass deine eMail-Adresse noch aktiv genutzt wird. Wir reden hier schließlich nicht über seriöse Newsletter, sondern um illegalen Spam. Die schert es nicht, ob du da irgendwo auf abbestellen klickst, die nutzen das nur um zu sehen, ob du die Adresse noch nutzt.
Teamleiter von Rickety Racquet (ehemals das "Foren-Projekt") und von Marble Theory

Willkommen auf SPPRO, auch dir wird man zu Unity oder zur Unreal-Engine raten, ganz bestimmt.[/Sarkasmus]

Jar

Treue Seele

Beiträge: 197

Wohnort: Lübeck

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

8

20.02.2018, 13:12

Bei mir hat es geholfen, hatte früher auch bestimmt >10 Spam Mails am Tag. Man muss natürlich mit bedacht vorgehen und vielleicht nicht unbedingt seine Kontodaten angeben :)

Task-Manager

Alter Hase

  • »Task-Manager« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 092

Wohnort: am PC

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

9

20.02.2018, 14:57

Nach einer Analyse der Spam Mails ist mir aufgefallen, dass die meisten aus dem Bereich: https://www.whois.com/whois/185.148.56.103 bzw. der IP-Range 185.148.56.0/22 kommen. Irgendein Provider in der Türkei. Wie ich auf deren SPAM Liste gelangt bin? - Keine Ahnung - Ich mache da nicht Mal Urlaub^^

Hab jetzt per Hand den IP-Bereich dieses Providers gesperrt und bin seit gestern SPAM frei :)
Hab dem Inhaber von einer anderen Mail mal auf den SPAM hingewiesen, man soll ja an das gute im Menschen glauben^^
falls ichs i-wo vergessen hab:

mfg
Task-Manager

Rechtschreibfehler sind mein Eigentum und gewollt!

Nimelrian

Alter Hase

Beiträge: 1 262

Beruf: Softwareentwickler (aktuell Web/Node); Freiberuflicher Google Proxy

  • Private Nachricht senden

10

20.02.2018, 18:07

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
descr:          ***********************************
descr:          ** Istanbul DC Customer
descr:          ** this ip block is assigned to
descr:          ** vpn / adsl / cloud servers
descr:          ** please contact email@sayfa.net
descr:          ** for customer info or abuse compliants
descr:          ** thanks
descr:          ***********************************


My best guess: Da lässt jemand über einen VPN Zugang Spam Mails verschicken, eventuell solltest du dich da einfach an den Provider wenden und ihm das melden.
Ich bin kein UserSideGoogleProxy. Und nein, dieses Forum ist kein UserSideGoogleProxyAbstractFactorySingleton.

Werbeanzeige