Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

Julién

Alter Hase

Beiträge: 720

Wohnort: Bayreuth

Beruf: Student | Hilfswissenschaftler in der Robotik

  • Private Nachricht senden

31

13.03.2016, 18:34

Habe hoffentlich noch nicht zu viel verpasst
I write my own game engines because if I'm going to live in buggy crappy filth, I want it to me my own - Ron Gilbert

Jaiel

Alter Hase

Beiträge: 1 164

Wohnort: Berlin

Beruf: Student Ang. Informatik

  • Private Nachricht senden

32

13.03.2016, 18:38

Hab leider kein Mikro aber ich schau mir das mal an. Zur zeit gibts wohl Probleme da kommen welche nicht rein oder so :)

drakon

Supermoderator

  • »drakon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 523

Wohnort: Schweiz

Beruf: Entrepreneur

  • Private Nachricht senden

33

13.03.2016, 20:20

So. Das Video gibts jetzt hier: https://www.youtube.com/watch?v=u3utE-xKbAo

Danke für die Fragen! War ganz underhaltsam!

Und ich arbeite daran mit meinen Antworten kürzer zu halten. Ich hole da manchmal gerne weit aus. ^^

Superwayne

Treue Seele

Beiträge: 244

Beruf: Student & App Entwickler (Xamarin)

  • Private Nachricht senden

34

13.03.2016, 23:02

Und ich arbeite daran mit meinen Antworten kürzer zu halten. Ich hole da manchmal gerne weit aus.

Gerade das hat mir eigentlich sehr gut gefallen. Die Zusammenhänge werden dadurch viel besser ersichtlich und die Beispiele machen es auch leichter nachvollziehbar. :)

35

13.03.2016, 23:08

Vielen Dank!

25:40 bis 26:10 kommt etwas überraschend - besonders wenn man mit Kopfhörern hört...

Zur GmbH - man kann auch eine "kleine" GmbH gründen, die UG (Unternehmergesellschaft).
Rechtlich mit der GmbH gleichgestellt, reicht hier 1,-€ Stammkapital.
Man sollte mit etwa 600 € Kosten rechnen für Notar, Eintrag ins Handelsregister etc. Dann kommen Folgekosten (150€ IHK Mitgliedsbeitrag usw), die halten sich aber zum Glück in Grenzen.
Empires in Space
MMO 4X, Rundenbasiert
HTML5/TypeScript/Javascript/CSS/C#/SQL

36

14.03.2016, 18:33

Danke für den Link! Sorry, dass ich nicht kommen könnte. Hätte es auch klarer sagen können.

Gerade kam mir noch eine Frage in Bezug auf Timely. Ich hab jetzt gerade nicht im Kopf, wann ihr die App released habt, aber schätze jetzt so 2013 rum also vor 2-3 Jahren. Du hast ja gesagt ihr habt keine Werbung gemacht und es hat trotzdem sehr gut funktioniert (sprich eure folgenden Projekte beziehungsweise die kommende Zeit wurde erfolgreich finanziert) und ihr seid euch an für sich auch sicher gewesen, dass das so klappt, insbesondere auch ohne viel Aufwand/Werbung bzgl des App-Launch. Da frage ich mich jetzt doch wie du die Situation heute einschätzen würdest. Du hast gesagt du hast generell schon vor Bitspin Apps entwickelt (und ich nehme an offiziell released) und bist auch weiter in dem Markt tätig (und hast damit vermutlich den Release weiterer Apps mitbekommen/mitgewirkt/mitbeobachtet). Denkst du die Situation hat sich geändert? Inwiefern? Der Games Markt ist ja ein Extrembeispiel: Dort gibt es mittlerweile eine solche Übersättigung an qualitativ hochwertigen Spielen (Damit meine ich jetzt aber nicht gut, sondern einfach professionell gemacht, gute Grafik, gute Effekte, generell viele schöne Games), dass der Launch ja ein extrem kritischer Moment ist (Als Beispiel im (ich glaube XBOX store) SuperMeatBoy) den man nicht dem Zufall überlassen sollte (oder darf). Generell der "erste Tag" ist wohl sehr wichtig für den weiteren Erfolg (aufgrund der Positionierung einer App die direkt nach dem Launch viele Downloads hat). Das ist zumindest meine Einschätzung.

Daher würde mich interessieren, wie du heute mit Timely umgehen würdest (eventuell auch unter der Annahme von stärkerer Konkurrenz) und ob du/ihr da immer noch so relativ entspannt an die Situation herangehen würdet! (Zugegebenermaßen, damals war das alles nicht ganz so wild, da Timely ja unter den schlechten Apps wirklich einfach heraus gestochen ist. Mein Eindruck ist allerdings das über kurz oder lang und die stärkere Sättigung als auch Professionalisierung des App Marktes das herausstechen definitiv deutlich schwieriger wird oder schon ist)

drakon

Supermoderator

  • »drakon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 523

Wohnort: Schweiz

Beruf: Entrepreneur

  • Private Nachricht senden

37

14.03.2016, 20:56

Naja, die Zeiten haben sich stark geändert und einen super Wecker gibt es ja jetzt. Wie ich bemerkt habe, haben die Top Android Wecker ein paar unserer Features kopiert (die Themes z.B.).

Allerdings gibt es immer noch viele, die nicht so toll sind. Vor allem auch die Apps von anderen Services, die nicht so leicht Kopierbar sind (sind nicht nur eine App). Um da aber etwas aufgrund von einer guten App machen zu können müsste man halt einfach ein Service Anbieter sein, was ich überhaupt nicht interessant finde. Gibt aber eingie, die das machen und da gibt es imo immer noch sehr viel Potential. Alleine ein guter Android Entwickler zu sein ist eine gewisse competitive advantage.

Grundsätzlich gehört imo eine sehr gute App Experience einfach zum Produkt dazu. Die kleinsten Hürden können bei Millionen von Nutzern halt schon signifikant etwas bewirken. Alleine darauf kann man aber nicht wirklich ein Business aufbauen (ausser im Dienstleistungsbereich).

Wie im Video angesprochen war Timely mehr ein Mittel zum Zweck für uns. Da gross Marketing zu investieren hätte sich kaum gelohnt und war auch nicht die Idee.

Ich sehe das so, dass es mittlerweilen praktisch keine Low-Hanging-Fruits mehr gibt bei Apps und man nicht mehr leicht viel Geld damit machen kann (ausser Extremfälle). Siehe auch hierz.B. Früher konnte man mit einer Fart-App viel Geld machen oder mit einem sehr einfachen Spiel. Zu der Zeit haben das aber noch nicht viele gewusst (First mover vs. later mover). Es gibt allerdings immer wieder neue Technologien und Fortschritte, wo es allenfalls wieder eher einfach ist Geld zu machen, je nachdem wie schnell die wachsen (Apple TV, Apple Watch, VR/AR Brillen, Messenger Integrationen). Ist doch immer das gleiche. Eine neue Technologie kommt, nur wenige glauben dran und werden belächelt (Microsoft, Internet im allgemeinen) und wenn es dann da ist und von der Entwickler Masse wahrgenommen wird glaubt man, man könne noch einfach was reissen weil es andere ja auch geschafft haben. Zu dem Zeitpunkt gibt es dann aber schon zigtausende, die das gleiche machen und daher funktioniert das nur noch in seltenen Fällen.

Wenn man auf der Suche nach so einem Erfolg ist, muss man eben Trends anschauen und schauen wohin sich das ganze entwickelt (einer der Links, die ich gepostet habe) und zum richtigen Zeitpunkt zuschlagen. Kann auch gut sein, dass es überhaupt nix wird, weil die zugrundeliegende Platform nix wird (Windows Phone z.B.; wäre eine gute Idee gewesen sich dort als App Entwickler zu positionieren, wäre aber komplett fehgeschlagen).

Unter dem Strich sind imo eigentlich auch die Low-Hanging-Fruits nicht "einfach", sondern einfach mit gewissen Risiken verbunden auch wenn das im nachhinein nicht so aussieht. Nennt sich dann "zur richtigen Zeit am richtigen Ort". Kann man aber meiner Meinung nach auch mit genug Analytik und Risikobereitschaft "erwzungen" werden.

Ich sehe aber Apps, respektive Smartphones als Kanal für ein Haufen möglicher Dinge. In der Zukunft werden wir immer mehr mit dem Smartphone erledigen und der PC wird für vieles abgelöst (bei einigen Sachen bereits passiert). Ich finde es extrem spannend wie man mit einem sehr schlanken Interface zum User sehr komplexe Dinge abbilden und lösen kann (Uber, Knip, usw.) und da gibt es meiner Meinung nach noch seeehr viel Potential. Ich glaube sogar, dass es noch schlanker geht und dass man gar keine Apps mehr braucht.

Wirago

Alter Hase

Beiträge: 1 206

Wohnort: Stockerau

Beruf: CRM Application Manager

  • Private Nachricht senden

38

15.03.2016, 19:05

Für alle die lieber lesen als Videos gucken, unter Q&A zu Start Ups könnt ihr nun die Kerninhalte nachlesen.


@Mods:
Ich würde es sinnvoll finden, diesen Thread sticky oder Ähnliches zu machen, die Informationen die hier zusammengekommen sind halte ich für zu Interessant als, dass sie im Nirvana des Off-Topics verschwinden.
kleincodiert.at
Deine Seite für den schnellen Einstieg in C++, C# und Java


Aktuelles Projekt:
Twelve Orbs - The Balance Of Life (A 2D Fantasy RPG)

Werbeanzeige

Ähnliche Themen