Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

Sacaldur

Community-Fossil

Beiträge: 2 326

Wohnort: Berlin

Beruf: FIAE

  • Private Nachricht senden

11

25.12.2015, 11:34

"Ein" ist einfach nur falsch, während "'nen", genauso wie "'n", aus einer Auslassung heraus ("ei-") entsteht. Die Auslassungen sind genauso "richtig", wie die Dialekte, da sie nur die tatsächliche Aussprache der Wörter darstellen.
Anmerken möchte ich noch, dass auch "'nen" teilweise falsch verwendet wird. Hat man einen Satz mit "ein" ("Ich kaufe ein Buch."), dann müsste mit Auslassung ein "'n" verwendet werden ("Ich kaufe 'n Buch."), stattdessen sieht man an solchen Stellen häufiger ein "'nen" ("Ich kaufe 'nen Buch.", obwohl "Ich kaufe einen Buch." falsch ist).
Spieleentwickler in Berlin? (Thema in diesem Forum)
---
Es ist ja keine Schande etwas falsch zu machen, als Programmierer tu ich das täglich, [...].

ByteJunkie

Alter Hase

  • »ByteJunkie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 834

Wohnort: Deutschland

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

12

25.12.2015, 11:49

Sieht so aus als hättest Du Ahnung.
Mich würde noch interessieren, wie ist es mit: "Ich brauche ein Buch." und "Ich bräuchte ein Buch." :huh:
Hört man nämlich auch immer wieder.

Ergänzung: Habs im Duden nachgeschlagen. Ist tatsächlich eine gebräuchliche Umgangsform. :search:
"Alles bleibt wie immer. :rolleyes: Wenn es nicht besser wird, wird es schlimmer!." :huh:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ByteJunkie« (25.12.2015, 13:56)


Ähnliche Themen