Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

the[V]oid

Alter Hase

  • »the[V]oid« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 778

Wohnort: Aachen

  • Private Nachricht senden

1

13.09.2013, 20:59

Erfahrungen mit Teilzeitstellen in der Softwareentwicklung?

Hallo zusammen,

ist eine ganze Weile her, dass ich hier das letzte Mal gewesen bin. Das hängt vor allem damit zusammen, dass ich die letzten drei Jahre mit einem Dualstudium mehr als beschäftigt gewesen bin. Habe nun vor einigen Wochen meinen Bc.Sc. und meine Ausbildung zum mathematisch-technischen Softwareentwickler abgeschlossen und werde noch einen Master der Informatik dranhängen. Nebenher möchte ich gerne in Teilzeit arbeiten. Gibt es hier jemanden, der Erfahrung mit Teilzeitarbeit als Softwareentwickler hat? Ich habe die letzten beiden Tage damit verbracht, Stellenanzeigen abzugrasen. Dabei habe ich exakt drei Gefunden, die als Teilzeit ausgeschrieben waren.

Falls jemand also Erfahrungen mit sowas gemacht hat:
  • Macht es Sinn, sich auf eine als Vollzeit (bzw. ohne Angabe) ausgeschriebene Stellenanzeige für Teilzeit zu bewerben? Habe in einem Zeitungsartikel die Meinung einer Berufsberaterin gelesen, die dazu rät, wenn man außerordentlich gut auf die Stellenbeschreibung passt.
  • Ist die Situation mit Teilzeitstellen in der Branche wirklich so miserabel oder bin ich einfach nur bei meiner bisherigen Suche blind gewesen, was Teilzeitstellen angeht?
  • Gibt es vielleicht spezielle Portale oder Suchstrategien für Teilzeitstellen?

Für den Fall, dass jemand regionale Angebote kennt: Ich suche in Düsseldorf und direkter Umgebung.

Bin für Meinungen herzlichst dankbar.
Viele Grüße
<< an dieser Stelle ist eine Signatur verstorben >>

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »the[V]oid« (13.09.2013, 21:08)


Sp3iky

Treue Seele

Beiträge: 235

Beruf: Entwicklungsingenieur

  • Private Nachricht senden

2

14.09.2013, 21:37

Ich würde es eher mit Studentenjobs versuchen. Vielleicht liegt da auch dein Problem (der Suche), denn Teilzeitstellen, die als solche ausgeschrieben sind, beinhalten meist ein festes Modell wie halbtags, oder 3 Tage die Woche fest im Büro sitzen.

Während meiner Studienzeit haben einige Kommilitonen nebenbei für Firmen Apps usw. programmiert. Ohne feste Arbeitszeiten und eher auftragsbasiert. Lässt sich ja gut einrichten neben dem Studium sowas. Vielleicht solltest du danach Ausschau halten.

Persönlich hab ich damit aber keine Erfahrung und kann daher auch nicht groß weiterhelfen.

Powerpaule

Treue Seele

Beiträge: 162

Wohnort: Berlin

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

3

14.09.2013, 21:50

Ja nach Studentenjobs suchen ist vielleicht der richtige Weg. Also bei mir an der Uni macht das fast jeder, und Firmen bieten eigentlich sowas auch gerne an (weniger Abgaben bei Studenten, schreibt dann möglicherweise Abschlussarbeit bei einem ; )). Sind dann halt meistens 400€-Jobs, wenn dir sowas reicht. In Berlin findet man davon jedenfalls genug... ; )

Schrompf

Alter Hase

Beiträge: 1 396

Wohnort: Dresden

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

4

15.09.2013, 11:43

Teilzeit ist für den Menschen angenehm, aber nicht für die Firma. Die stimmt dem nach meiner Erfahrung nur zu, wenn Du quasi unersetzbar bist und wirklich wirklich darauf drängst, trotz allen Gejammers und Appelierens Deiner Bosse. Das Problem ist allgemeiner Natur: wenn Du für eine Firma nützlich bist, so dass sie Dir Geld zu zahlen bereit ist, dann würde sie Dich am liebsten dreimal geklont und 24/7 haben wollen. Wenn Du für eine Firma nicht so nützlich bist, stellt sie Dich nicht an. Arbeit auf mehrere Leute aufzuteilen ist immer mit heftigen Reibungsverlusten verbunden - Absprachen, Verwaltung, Verständnis und Missverständnisse. Teilzeitmitarbeiter sind in größeren Projekten einfach tote Anhängsel, die man mit auf dem Laufenden halten muss und die dadurch andere Leute mitbeschäftigen, die aber nach all den Absprachen quasi nichts mehr zum Projektfortschritt beitragen.

Was ich übrigens sehr bitter finde - mein ideales Leben bestände aus einer Drei-Tage-Woche mit genug Zeit nebenher für all die Sachen, die mir wirklich wichtig sind. Geht aber nicht. Sehr schade. Außer an der Uni, der öffentliche Arbeitgeber ist zu sowas verpflichtet.

Meine Empfehlung lautet also auch: Studentenjobs.
Häuptling von Dreamworlds. Baut aktuell an nichts konkretem, weil das Vollzeitangestelltenverhältnis ihn fest im Griff hat. Baut daneben nur noch sehr selten an der Open Asset Import Library mit.

Powerpaule

Treue Seele

Beiträge: 162

Wohnort: Berlin

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

5

15.09.2013, 12:34

Was im Übrigen viele gar nicht wissen, dass jeder ein Recht auf Teilzeit hat, wenn man mind. 6 Monate in einem Betrieb gearbeitet hat (http://www.darmstadt.ihk.de/recht_und_fa…tsanspruch.html)

Faule Socke

Community-Fossil

Beiträge: 1 917

Wohnort: Schreibtischstuhl

  • Private Nachricht senden

6

21.09.2013, 14:14

Je nachdem, was du drauf hast bekommst du evtl. sogar Studentenjobs bei denen du kaum was tun musst und trotzdem die 400€ im Monat bekommst. Kommt ganz auf deinen Ruf an ;)

LInsoDeTeh

Treue Seele

Beiträge: 373

Wohnort: Essen, Deutschland

Beruf: Team Lead Inhouse-Entwicklung

  • Private Nachricht senden

7

21.09.2013, 14:51

Hi,
wir suchen immer talentierte Leute, ob Teilzeit oder Vollzeit. Wir sitzen in Essen, haben aber Projekte und Kunden in ganz Deutschland. Bei Interesse melde dich doch gerne per PM.

the[V]oid

Alter Hase

  • »the[V]oid« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 778

Wohnort: Aachen

  • Private Nachricht senden

8

22.09.2013, 12:55

Hi,
wir suchen immer talentierte Leute, ob Teilzeit oder Vollzeit. Wir sitzen in Essen, haben aber Projekte und Kunden in ganz Deutschland. Bei Interesse melde dich doch gerne per PM.

Du hast eine PM. :)
<< an dieser Stelle ist eine Signatur verstorben >>

Werbeanzeige