Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

xardias

Community-Fossil

  • »xardias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 771

Wohnort: Santa Clara, CA

Beruf: Software Engineer

  • Private Nachricht senden

1

30.05.2012, 18:13

Neue Chromebook Generation

Hallo allerseits,

gestern haben wir die neue Generation an Chromebooks veroeffentlicht! Ich muss sagen die neue Hardware ist um laengen besser als die alten Chromebooks und als alle Netbooks die ich bisher gesehen habe. Wesentlich flotter und auch wesentlich schicker verarbeitet.

Nicht unbedingt der perfekte Rechner fuer uns Entwickler, aber wenn ihr nen sicheren und unkomplizierten Rechner fuer eure Eltern oder Freunde sucht.. probiert es aus! Die sind echt gut!


http://googleblog.blogspot.com/2012/05/n…os-journey.html

- Dennis

PS: Oh, ich hab grad gesehen, dass die in Deutschland noch nicht verkauft werden. Aber es ist kein Problem die in UK zu bestellen.

Anti-Apple

Treue Seele

Beiträge: 91

Wohnort: Coruscant, Karbonitblock, in Bedrock eingsperrt... Such dir einfach was aus.

Beruf: ...

  • Private Nachricht senden

2

30.05.2012, 21:01

Witzig, solch ein 'Chromebook', aber ich dachte das man die ohne Internet nur als hochwertigen Briefbeschwerer benutzen...

,,was haben die denn für 'ne Hardware?


Kann man das Chrome OS auch auf 'nem normalen Notebook installieren oder muss man chromium os benutzen oder wie das heist??

xardias

Community-Fossil

  • »xardias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 771

Wohnort: Santa Clara, CA

Beruf: Software Engineer

  • Private Nachricht senden

3

30.05.2012, 23:23

Der offensichtlichste Unterschied ist der low-power Celeron Prozessor statt einem Atom Prozessor. Chromebooks haben jedoch auch noch einige Sicherheitsfeatures die normale Laptops nicht haben (u.A. ein TPM Chip der beim Booten die Firmware und das Betriebssystem verifiziert und verhindert, dass Code ausgefuehrt wird der nicht von Google signiert wurde) sowie optimierte Firmware fuer schnelleres booten, besseres Multitouch, stabileres WLAN, etc.
Das schoene an Chromebooks ist, dass das Betriebssystem mit der Zeit besser wird, statt langsamer und chaotischer.

Du kannst Chromium OS auf jedem beliebigen Rechner installieren, das Betriebssystem ist nahezu identisch. Jedoch kannst du dann nicht von der optimierten Firmware, fast/verified boot, etc profitieren.

Legend

Alter Hase

Beiträge: 737

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

4

31.05.2012, 11:13

Der TPM und Secure Boot sind ein zweischneidiges Schwert. Zumindestens wenn man es so implementiert wie es Microsoft auf ARM Notebooks fordert, sprich es dürfen nur verifizierte Bootloader gestartet werden. Deshalb wäre ich damit vorsichtig, es rein positiv als Sicherheitsfeature zu verkaufen. :nono:
"Wir müssen uns auf unsere Kernkompetenzen konzentrieren!" - "Juhu, wir machen eine Farm auf!"

Netzwerkbibliothek von mir, C#, LGPL: https://sourceforge.net/projects/statetransmitt/

MitgliedXYZ

Alter Hase

Beiträge: 1 375

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

5

31.05.2012, 15:25

gestern haben wir die neue Generation an Chromebooks veroeffentlicht! Ich muss sagen die neue Hardware ist um laengen besser als die alten Chromebooks und als alle Netbooks die ich bisher gesehen habe. Wesentlich flotter und auch wesentlich schicker verarbeitet.
Mich würde mal interessieren wo du arbeitest... Oder war das ein Tippfehler?

babelfish

Alter Hase

Beiträge: 1 225

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Private Nachricht senden

6

31.05.2012, 15:37

Ein Blick auf seine Website reicht doch schon :D. Ausserdem steht links neben seinem Post doch "Wohnort: Santa Clara, CA".
Aber ohne deinen Kommentar wäre das mir gar nicht aufgefallen :)

xardias

Community-Fossil

  • »xardias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 771

Wohnort: Santa Clara, CA

Beruf: Software Engineer

  • Private Nachricht senden

7

31.05.2012, 19:45

Der TPM und Secure Boot sind ein zweischneidiges Schwert. Zumindestens wenn man es so implementiert wie es Microsoft auf ARM Notebooks fordert, sprich es dürfen nur verifizierte Bootloader gestartet werden. Deshalb wäre ich damit vorsichtig, es rein positiv als Sicherheitsfeature zu verkaufen. :nono:

Genau so funktioniert es bei Chromebooks ebenfalls. Fuer 99% der Nutzer ist das ganze ein Sicherheitsfeature, und ein verdammt effizientes. Fuer die restlichen 1% die alternative Bootloader/OS installieren wollen (und dann eh auf brain.exe setzen) gibt es einen kleinen versteckten Schalter mit dem man verified Boot deaktivieren kann. Ich selbst habe es deaktiviert um meine Chrome OS test images laufen zu lassen.

MitgliedXYZ: Ich mache gerade ein Praktikum bei Google im Chrome OS Team ;) Ich hab gerade rechtzeitig angefangen um noch ein paar Zeilen Code von mir in den release rein zu kriegen :)

MitgliedXYZ

Alter Hase

Beiträge: 1 375

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

8

02.06.2012, 09:34

MitgliedXYZ: Ich mache gerade ein Praktikum bei Google im Chrome OS Team ;) Ich hab gerade rechtzeitig angefangen um noch ein paar Zeilen Code von mir in den release rein zu kriegen :)
Cool!
Ist Google eigl. wirklich so ein guter Arbeitgeber, wie beispielsweise im Link unten beschrieben wird, oder ist das Google-Büro in Hamburg nur eine Ausnahme?

http://www.basicthinking.de/blog/2012/04…ne-mitarbeiter/

xardias

Community-Fossil

  • »xardias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 771

Wohnort: Santa Clara, CA

Beruf: Software Engineer

  • Private Nachricht senden

9

02.06.2012, 20:11


Ist Google eigl. wirklich so ein guter Arbeitgeber, wie beispielsweise im Link unten beschrieben wird, oder ist das Google-Büro in Hamburg nur eine Ausnahme?

http://www.basicthinking.de/blog/2012/04…ne-mitarbeiter/

Ich wuerde sagen noch ne ganze ecke besser als dort beschrieben wird. Der main campus ist verdammt gross (>10.000 Mitarbeiter) dementsprechend hat man auch mehr perks hier. Wir koennen aus 19 verschiedenen Cafes waehlen, jedes mit einem eigenen Koch und eigenem Stil. Es gibt mehrere Gyms und Fitnessprogramme, einige Sportplaetze (Ich spiele jede Woche Beach Volleyball). In den meisten Gebaeuden gibt es einen Massageraum (eins der wenigen Dinge die nicht kostenlos, sondern "nur" stark subventioniert sind) und man hat quasi immer eine Microkitchen in unmittelbarer naehe, wo es Snacks, Cerials, Getraenke, etc gibt.
Google kuemmert sich quasi komplett darum, dass es dir von Fruehstueck bis Abendessen gut geht, damit du ungestoert arbeiten kannst.

Nachteil des ganzen sind die Google-15! Die 15 Pfund die jeder neue Google Mitarbeiter in den ersten Monaten an Gewicht zulegt ;) Und man verbringt quasi den ganzen Tag auf der Arbeit. 8-19 uhr ist recht ueblich.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »xardias« (02.06.2012, 20:20)


DasBlub

Alter Hase

Beiträge: 803

Wohnort: Schweiz

Beruf: Programmierer

  • Private Nachricht senden

10

03.06.2012, 12:16

hm, tönt cool! (also der campus, nicht das cromebook ;))

ich wünschte, in meinem umfeld gebe es sowas ebenfalls...
Und man verbringt quasi den ganzen Tag auf der Arbeit. 8-19 uhr ist recht ueblich.
ist leider bei uns (und wohl auch bei vielen anderen firmen) auch üblich. nur gibt es keine massage, gratis snacks (hey, immerhin ist seit ca. 'nem jahr das wasser gratis!), gratis kaffee (müssen wir selber kaufen, kostet ja alles geld), schöne büros, etc. :(

Werbeanzeige

Ähnliche Themen