Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

1

06.08.2011, 00:04

Rückstoßfreier Antrieb

Hallo Leute,
Ich habe mich jetzt etwas länger mit dem Entsprechenden Thema beschäftigt und das gefunden.
Mein Problem ist jetzt, dass dieser Antrieb doch eigentlich das Impulserhaltungsgesetz verletzt.
Meine Frage ist jetzt: Gibt es einen Fehler und wenn ja wo?
Gewinnen ist, wenn man einmal mehr aufsteht, als man zu Boden geht.

Pulse

Frischling

Beiträge: 26

Wohnort: Berlin

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

2

06.08.2011, 00:22

könntest du vielleicht erklären, warum er deiner Meinung nach das Impulserhaltungsgesetz verletzt?


Das Thema an sich ja irgendwie interessant. ^^

3

06.08.2011, 00:26

Es verletzt das Impulserhaltungsgesetz, da das Gesamtystem Impuls erhält, ohne dabei Rückstoßmasse zu verwenden.
Es würde sich somit z.b. als Raumschiffantrieb eignen, da das Schiff sich lediglich mit Energie und ganz ohne Masse betreiben ließe.
Gewinnen ist, wenn man einmal mehr aufsteht, als man zu Boden geht.

Nox

Supermoderator

Beiträge: 5 278

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

4

06.08.2011, 00:38

Funktioniert nach meinem Kenntnisstand definitiv nicht. Wenn das wirklich ein gültiges Gebrauchsmuster ist, dann sollte man den Prüfer des Musters verhauen und erneut die Schulbank drücken lassen. Die Idee ist im Prinzip leicht durch Kugeln als Ersatz für das Fuild nachprüfbar. Im Grenzfall betrachtet man nur genau eine Kugel, die halt den Prozess sehr sehr oft durchläuft. Während der Rotation würde der Becher und die Kugel um einen gemeinsamen Schwerpunkt rotieren. Würde die Kugel losgelassen werden, würde Becher und jeweils einen Impuls besitzen wobei P_1 + P_2 = P_ges. Beim Aufprallen an der Prallwand würde dann wieder ein Impulsübertrag stattfinden und das System wieder bei P_ges sein.
Ich wüsste gerne was für ein Dipl. Ing. Titel das ist, die diese Person da besitzt.

P.S: alle Beispiele die er als "rückstoßfrei" beschreibt, sind übrigens ebenfalls "rückstoßbehaftet". Denn immer nimmt der Werfer den Rückstoß auf.
PRO Lernkurs "Wie benutze ich eine Doku richtig"!
CONTRA lasst mal die anderen machen!
networklibbenc - Netzwerklibs im Vergleich | syncsys - Netzwerk lib (MMO-ready) | Schleichfahrt Remake | Firegalaxy | Sammelsurium rund um FPGA&Co.

David Scherfgen

Administrator

Beiträge: 10 288

Wohnort: Hildesheim

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter

  • Private Nachricht senden

5

06.08.2011, 00:43

Vielleicht ist das ein Physik-Troll, und er wollte einfach mal probieren, womit man durchkommt :)
Vermutlich könnte man als Informatiker auch sowas wie eine "doppelte XOR-Verschlüsselung" zum Patent anmelden ...

6

06.08.2011, 01:05

Okay also eindeutig nicht machbar.
Hmm andere Idee:
Wenn ich ein Objekt in einem abgeschlossenen Zylinder habe, der an eine Röhre
grenzt und nun alle luft aus der Röhre pumpe und dann die Trennwand entferne,
müsste dass Objekt doch Impuls aufnehmen, aber wie wird der Impuls auf die Röhre
übertragen?
Gewinnen ist, wenn man einmal mehr aufsteht, als man zu Boden geht.

dot

Supermoderator

Beiträge: 9 833

Wohnort: Graz

  • Private Nachricht senden

7

06.08.2011, 01:27

Mein Problem ist jetzt, dass dieser Antrieb doch eigentlich das Impulserhaltungsgesetz verletzt.

Ja, dieser "Antrieb" ist völliger Schwachsinn.


Hmm andere Idee:
Wenn ich ein Objekt in einem abgeschlossenen Zylinder habe, der an eine Röhre
grenzt und nun alle luft aus der Röhre pumpe und dann die Trennwand entferne,
müsste dass Objekt doch Impuls aufnehmen, aber wie wird der Impuls auf die Röhre
übertragen?

Was für einen Impuls soll es denn genau aufnehmen? Den der einströmenden Luftteilchen? Was passiert mit der Luft die du rauspumpst, löst sich die in Luft auf? ;)

foreach

Frischling

Beiträge: 87

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

8

06.08.2011, 09:27

Quelle

Das macht mir irgendwie Angst:

Zitat

* 1936, deutscher Diplomingenier, gehörte zur Projektleitung der 1. Europäischen Trägerrakete und des Transrapid. Wurde stark von den Entdeckungen Schaubergers beeinflußt (s.d.).
Das sagt doch eigentlich schon alles. Mich wundert es nur wie er dann zu dem Gebrauchsmuster kommt.

Zitat

Offenlegungsschrift 20 08 361.8 (09.09.1971), wegen Perpetuum-Mobile-Verdacht zurückgewiesen, später Gebrauchsmuster GM 201 08 240.3

Task-Manager

Alter Hase

Beiträge: 1 094

Wohnort: am PC

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

9

07.08.2011, 11:56

Du willst nen Antrieb der fast Rückstoss frei ist? (im Weltall)

Versuchs mal mit der Krümmung der Raumzeit :D
Brauchst nur ein bischen (viel) exotische Materie...
http://de.wikipedia.org/wiki/Warp-Antrieb


Andere Möglichkeit Treibstoff zu sparen ist eine Einstein-Rosen-Brücke (Stargate) xD ist nur wieder das Problem mit dieser exotischen Materie :/
http://de.wikipedia.org/wiki/Wurmloch

Wenn wer nen Weg gefunden hat exotische Materie herzustellen (und zu lagern!) bitte an mich wenden ich kanns gebrauchen :D

@TE: les mal par Bücher von Hawking ;)
um mal realistisch zu bleiben... hoffen wir, dass die jungs mit ihren Fusionsreaktoren gute Arbeit leisten und der Menscheit irgendwan als Energiequelle auf Raumschiffen dienen und somit intastellare Reisen möglich machen und da wir bis dahin unser "Lebens Alter" in den Griff bekommen haben sollten die größeren Zeit abstände auch kein Problem darstellen :lol:

MfG
Task-Manager
falls ichs i-wo vergessen hab:

mfg
Task-Manager

Rechtschreibfehler sind mein Eigentum und gewollt!

Nox

Supermoderator

Beiträge: 5 278

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

10

07.08.2011, 18:32

Naja....traurige Tatsache ist, dass ohne "Schleichweg" an der Lichtgeschwindigkeit vorbei, selbst die Kommunikation sehr sehr schwer werden würde bei interstellaren Distanzen. So ne Nachricht die allein zum nächsten Nachbarn 4.7 Jahre braucht ist nicht mehr ganz aktuell. Energie allein ist also leider nicht die Lösung.
PRO Lernkurs "Wie benutze ich eine Doku richtig"!
CONTRA lasst mal die anderen machen!
networklibbenc - Netzwerklibs im Vergleich | syncsys - Netzwerk lib (MMO-ready) | Schleichfahrt Remake | Firegalaxy | Sammelsurium rund um FPGA&Co.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nox« (07.08.2011, 19:41)


Werbeanzeige