Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

Mastermind

unregistriert

51

16.06.2011, 15:06

Müssten die Studiengänge nicht eigentlich so gelegt sein, dass man, wenn man Bachelor macht, problemlos von einer Uni auf die andere wechseln kann?
Schaut für mich irgendwie nicht so aus, also man einige u.U. einige Fächer nachholen muss. ?(


Wer sagt das? Es gibt verschiedene Typen von Informatikstudiengängen, welche die GI vorschlägt (ich glaube 3) und um akkreditiert zu werden versuchen sich die Studiengänge einem dieser Grundtypen zu nähern. Darüber hinaus kann eigentlich jede Uni machen was sie will. Eine verpflichtung fremde Studenten anzunehmen gibt es sowieso nicht.

edit: Hm, sind ja an sich aber auch nur "Regelstudiumspläne", versteh ich jetzt mal als eine Art Empfehlung, wie mans machen sollte..


Naja Empfehlung insofern als dass man die Sachen in anderer Reihenfolge, Geschwindigkeit usw. belegen kann. Eine Wahl wird man bei dem was du gepostet hast wohl nur im Wahlpflichtbereich und ggf. beim Anwendungsfach haben. Alles andere sieht aus als sei es Pflicht.

Das ist bei Bachelorstudiengängen auch typischerweise so weil man die Grundlagen nunmal kennen muss. Im Master hatten wir deutlich mehr Wahlmöglichkeiten.

Pulse

Frischling

Beiträge: 26

Wohnort: Berlin

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

52

16.06.2011, 16:08

Müssten die Studiengänge nicht eigentlich so gelegt sein, dass man, wenn man Bachelor macht, problemlos von einer Uni auf die andere wechseln kann?
Schaut für mich irgendwie nicht so aus, also man einige u.U. einige Fächer nachholen muss. ?(


Wer sagt das? Es gibt verschiedene Typen von Informatikstudiengängen, welche die GI vorschlägt (ich glaube 3) und um akkreditiert zu werden versuchen sich die Studiengänge einem dieser Grundtypen zu nähern. Darüber hinaus kann eigentlich jede Uni machen was sie will. Eine verpflichtung fremde Studenten anzunehmen gibt es sowieso nicht.
Naja, uns wurds so erzählt, dass man deutschlandweit auf jede uni wechseln kann, ohne große Einschränkungen. Kann natürlich auch sein, dass ich mich irre. (Was sogar wahrscheinlich ist ;) ) Hab auch ehrlich gesagt nie damit beschäftigt, da ich net vorhabe zu wechseln :D Aber danke für die Erklärung (wieder nen bissel klüger :D )

Fred

Supermoderator

Beiträge: 2 130

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

53

16.06.2011, 17:02

Eigentlich hat die Einführung des Bachelor und Master-System ja auch diese Absicht. Durch den Bologna Prozess soll schließlich ein möglichst einheitliches europäisches Hochschulsystem geschaffen werden. In sofern wäre es schon sinnvoll, wenn zwei Bachelor of Computer Sience in etwas das Gleiche studiert hätten. Aber gut das wäre eben logisch...und was ist schon logisch^^

Werbeanzeige