Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

fkrauthan

Supermoderator

Beiträge: 983

Wohnort: Vancouver

Beruf: Software engineer

  • Private Nachricht senden

11

06.04.2010, 20:54

Ähm an dieser stelle stellt sich die Frage seit wann der Irak Krieg ein Verteidigungskrieg ist? Tatsache ist es ist ein Krieg um Öl ;) Und der Afghanistan Krieg ist eindeutig auch kein Verteidigungskrieg^^
Homepage: fkrauthan.de | Browser-game: flowergame.net

unsigned long

Treue Seele

Beiträge: 140

Wohnort: Herzogenrath

Beruf: Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung

  • Private Nachricht senden

12

06.04.2010, 20:55

LESEN!!!!

Ich habe gesagt, dass es KEIN Verteidigungskrieg ist.

Achja, ich glaube das Öl mag zwar ein Faktor sein, aber der größere ist - denke ich - die perfekte Strategische Position von Irak und Afghanistan.
'Wer der Beste sein will muss nach Perfektion streben und jede Gelegenheit nutzen sich zu verbessern.'
[ bing | not'a'tric | germangamedev | Fragen richtig stellen ]

fkrauthan

Supermoderator

Beiträge: 983

Wohnort: Vancouver

Beruf: Software engineer

  • Private Nachricht senden

13

06.04.2010, 21:01

Oh sry hab das kein überlesen. Mein Fehler.
Homepage: fkrauthan.de | Browser-game: flowergame.net

KeksX

Community-Fossil

Beiträge: 2 137

Beruf: Game Designer

  • Private Nachricht senden

14

06.04.2010, 21:05

@usigned long:
Objektivität ist eine Illusion! Natürlich handle ich emotional, natürlich sind es Kurzschlussreaktionen. Aber das ist normal.

Und ich sage nicht, dass Soldaten kein schweres Leben haben und all damit klarkommen sollen, aber die Reaktionen der Soldaten finde ich dennoch unangebracht. Dort wurden Menschen getötet. Selbst wenn sie die skrupellosesten Mörder wären, es sind immer noch gottverdammte MENSCHEN!
Wenn ein Afgahner jetzt auf diese Art einen Amerikaner erschossen hätte, hätten alle gesagt "Boah, diese mörderischen Afgahnen! Die erschießen ohne Skrupel einfach Amerikaner!". Hier erschießen Amerikaner ohne Skrupel Afgahnen. Wer schreit jetzt "Diese skrupellosen Amerikaner!"?(im Übrigen schreie ich das auch nicht, ich schreie eher "Hier erschießen Menschen ohne Skrupel andere Menschen!")

Was ich sagen will: egal wie tief wir in der Scheiße stecken, wir sollten unsere Menschlichkeit bewahren. Oder findest du, dass Menschen Zielscheiben sind?
WIP Website: kevinheese.de

Databyte

Alter Hase

Beiträge: 1 044

Wohnort: Na zu Hause

Beruf: Student (KIT)

  • Private Nachricht senden

15

06.04.2010, 21:50

Ich find unsigned long hat schon recht. Natürlich ist es kein Verteidigungskrieg, aber Krieg bleibt Krieg und die Demokratie mit ihrer ganzen Gleichheit und Pressefreiheit ist nicht dafür geschaffen Krieg zu führen, denn Krieg hat weder was mit Freiheit noch mit Gleichheit zu tun und er ist Grausam PUNKT.
Aber was passiert wenn wir es nicht tun ? ... mal ehrlich, die ganzen Terroristen und piraten da Unten lachen sich doch Tod, wenn die sowas wie mit der Kundusaffaire hören. Ich will nicht sagen, dass man das nicht untersuchen muss, aber dieser riesige Rummel darum ist nicht so angebracht, finde ich jedenfalls. Ganz davon abgesehen, dass er ja anscheinend unsere ganze Regierung blockiert ( ok das ist ja auch gewollt)

Was ich persönlich aber am Schlimmsten finde, ist dass so terroristische Anschläge immer mehr zur Gewohnheit werden... als damals das Flugzeug in die Twintowers geflogen ist, war in den Zeitungen und im Fehrnsehen für die nächsten 3 Monate nichts Anderes. Doch was war letztens ? Bombenexplosion in Moskau ? Ehrlich, ich habs nur am Rande mitbekommen und das finde ich persönlich noch schlimmer.
Sowas darf nicht zur Gewohnheit werden und das gilt auch für die Soldaten, die da menschen erschießen.

Und zu den Soldaten: die haben da den Feind direkt vor der Nase, wissen aber nicht wo. Wir hier hören immer nur Terroristen und Zivile Opfer... aber die da unten haben Angst, denn der schlimmste Feind ist jawohl der den du nicht siehst. Und in solchen Situationen bringt der Mensch nun halt solche Sprüche... wenn die das im Nachhinein hören, wird es denen ziemlich leid tun.

Was mich mal interessieren würde, ist wie viele Menschen dadurch gerettet wurden, das dieser Laster im Zuge der Kundusaffaire bombardiert wurde.
Aber das kann wohl niemand sagen...

KeksX

Community-Fossil

Beiträge: 2 137

Beruf: Game Designer

  • Private Nachricht senden

16

06.04.2010, 22:00

Ich sterbe lieber mit dem Gewissen, meine Würde, meine Menschlichkeit, bewahrt zu haben als mich auf irgendein so tiefes Niveau herunterzulassen und mich wie irgendein Terrorist zu verhalten!

Man kann mich verstümmeln, mich erschießen, mich begraben, mich verbrennen & mich foltern, aber meine Seele und mein Geist sind unantastbar. Und NEIN ich glaube trotzdem nicht an Gott.
Ich verstehe nicht, wieso man versucht, Gewalt zu rechtfertigen, besonders solch grausame. Das kann man einfach nicht rechtfertigen.
WIP Website: kevinheese.de

17

06.04.2010, 22:08


(Link)

Das hab ich jetzt mal so dazu gefunden^^

Zu dem Video:
Einfach traurig. Wieso schießen die überhaupt? Macht des den Soldaten spaß? Aber wenn man nicht gewusst hätte, das des jetzt im Video hervorgehen würde, hätte man bestimmt die Kamera nicht erkannt.

18

06.04.2010, 22:14

Was mich mal interessieren würde, ist wie viele Menschen dadurch gerettet wurden, das dieser Laster im Zuge der Kundusaffaire bombardiert wurde.
Aber das kann wohl niemand sagen...
Edit: Mich würde interessieren, wieviele Zivile Personen durch deisen Krieg überhaupt gerettet wurden

GR-PA

Treue Seele

Beiträge: 326

Wohnort: Daheim

Beruf: Faulenzer

  • Private Nachricht senden

19

06.04.2010, 22:36

Ich sterbe lieber mit dem Gewissen, meine Würde, meine Menschlichkeit, bewahrt zu haben als mich auf irgendein so tiefes Niveau herunterzulassen und mich wie irgendein Terrorist zu verhalten!

Man kann mich verstümmeln, mich erschießen, mich begraben, mich verbrennen & mich foltern, aber meine Seele und mein Geist sind unantastbar. Und NEIN ich glaube trotzdem nicht an Gott.

Das sagst du jetzt und hier, fern von jedem Krieg. Krieg kenns du (und ich) nur aus den Medien. Ich würde das gleiche Sagen wie du. Aber überleg doch mal was die Angst ums eigene Leben aus Menschen machen kann. Die Piloten sitzen in Kampfhubschrauben. Die potentielle Bedrohung ist weit weg, sie können die Menschen nicht genau erkennen und haben ANGST! Sie haben ANGST, das diese Leute Gegner sind, sie haben ANGST, das sie wirklich mit Raketen bewaffnet sind. Sie haben ANGST, das sie selbst sterben. Deshalb haben sie so gehandelt: weil sie ANGST haben! Sie sind im Krieg, in einem dauerhafen Zustand der ANGST, ANGST um ihr Leben, ANGST um das Leben ihrer Kameraden vielleicht sogar ANGST davor, Unschuldige zu töten. Und sie können ganz einfach schießen, die Gefahr bannen und die ANGST durch ihr Reden verdrängen, so tuen, als ob es nur ein Spiel wäre, so weit weg wie sie von den Toten sind.
Angst verändert Menschen. Wenn du an ihrer Stelle wärst, wenn du Tag und Nacht ANGST hättest wärst du dann immernoch dieser Meinung? Ich teile deine Meinung auch, aber was wäre, wenn ich in dieser Situation wäre, wenn ich Tag und Nacht ANGST haben müsste? Ich weiß es nicht, du weißt es nicht und ich wünsche uns beiden (und allen anderen Menschen) nicht, das jemal herausfinden zu müssen.
Krieg ist anders. Im Krieg ist Moral erwas anderes. Im Krieg zählt für die meisten Menschen nur eins: die ANGST überwinden und das eigene Leben und das der Kameraden zu retten; zu ÜBERLEBEN. So ist nunmal Krieg. Solche Dinge geschehen nunmal im Krieg. Wie viele Zivilisten wurden noch von Soldaten aus purer ANGST und durch ein Missverständnis getötet? Mit Sicherheit war dies nicht der einzige Fall. Aber so ist Krieg. Das einzige Mittel dagegen ist, Frieden. Solche Dinge werden immer wieder geschehen, solagne es Krieg gibt. Aber wird es jemals gelingen Frieden zu bekommen? Und wenn ja zu welchem Preis? Nach einem 3. Weltkrieg z.B. wird Frieden unter den Menschen herrschen, denn dann gibt es keine Menschen mehr. Vielleicht liegt Krieg in der Natur des Menschen... Jeder will seine Interessen bzw. die Interessen einer größeren Gruppe, zu der er gehört erreichen. Wenn nötig auch mit Gewalt. Solange es Unterschiede und Ungerechtigkeit gibt, wird es auch Krieg geben. Die wird es aber immer geben, also wird es auch immer Krieg geben, solange es Menschen gibt. Ich hoffe zwar das Gegenteil, aber ich glaube nicht daran.
Ich schweife ab...
Naja weg von hier und zurück zu glücklicheren Gedanken, durch Pessimismus hat sich die Welt noch nie gebessert.
cu
Signaturen werden überbewertet

fkrauthan

Supermoderator

Beiträge: 983

Wohnort: Vancouver

Beruf: Software engineer

  • Private Nachricht senden

20

06.04.2010, 22:37

Wieso ziehen sie dann in den Krieg wenn sie so Angst haben?
Homepage: fkrauthan.de | Browser-game: flowergame.net

Werbeanzeige