Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

DasBlub

Alter Hase

  • »DasBlub« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 803

Wohnort: Schweiz

Beruf: Programmierer

  • Private Nachricht senden

1

06.04.2010, 10:40

Wikileaks LEAK: US Soldaten töten Zivilisten (2007)

zur allgemeinen info, vorallem, weil die meisten mainstream-medien das offensichtlich totschweigen wollen:


da ich grad nicht viel zeit hab, hier nur kurz die links. (wurde ja gestern auch schon kurz im irc diskutiert^^)

http://www.collateralmurder.com/
http://blog.fefe.de/?ts=b544fb21
http://www.20min.ch/news/ausland/story/-…e-ab---26834805

der 2. link (fefe) hat noch weiterführende links dazu.

2

06.04.2010, 14:39

Na wenn man sich die aufnahme anguckt, du kannst wirklich nciht erkennen, ob das jetz ne waffe ist, ne kamera, oder sonst was. Und dann haben die hubschrauber ohne überprüfung geschossen, was zwar falsch ist, aber wie überprüft man sowas, ohne Risiko? und das US-Militär geht natürlich kein risiko ein, wenn es möglicherweise Terroristen sein könnten :rolleyes:
Das dann der Panzer einfach über die toten fährt, ist absolut scheiße, und das die verletzten kinder umgeleitet werden, auch.
Das die regierung versucht, das zu vertuschen ist natürlich logisch, man kann ja nicht gut zugeben, das das eigene Militär mist baut, man muss sich nur mal angucken, was hier in Deutschland die Kundus-Affäre für kreise zieht...
Und sowas wird sich auch nciht ändern, es gibt keinen humanen krieg, ich bezweifle, das wir ganz um krieg drumherum kommen können, und unter soldaten gibt's genauso schweine wie in der Zivilbevölkerung auch - nur das sie als soldaten mehr Schaden anrichten -, vllt noch mehr, ich glaube, Krieg stumpft auch ab.

KeksX

Community-Fossil

Beiträge: 2 137

Beruf: Game Designer

  • Private Nachricht senden

3

06.04.2010, 14:47

Was mich an dieser Sache stört:

Die Soldaten behandeln das alles wie eine Runde Counter-Strike. Anscheinend hatte der eine Typ eine RPG, ja, aber hat er auf den Heli gezielt? Nö. Aber so ein Heli ist deutlich zu hören und zu sehen, hätte der "Aufständische" ehrlich vorgehabt, den Heli da runterzuholen, hätte er nicht gezögert.
Außerdem sieht man eindeutig, dass das(was als AK bezeichnet wurde) irgendwas anderes sein muss, als eine Waffe. Wer hält seine Waffe schon zum eigenen Körper gerichtet!?

Die "außer-Gefecht-Setzung" bedrohlicher Individuen gehört dazu, aber allein für den Funkverkehr würde ich die alle einliefern lassen.
Stress hin oder her, wie war das mit der Überlegenheit und der daraus folgenden Arroganz und Abgestumpftheit?
WIP Website: kevinheese.de

DasBlub

Alter Hase

  • »DasBlub« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 803

Wohnort: Schweiz

Beruf: Programmierer

  • Private Nachricht senden

4

06.04.2010, 15:06

wie man auch am schluss sehen kann, besitzt die kamera sehrwohl zoomfähigkeit. warum haben sie die am anfang nicht eingesetzt?

und die RPG war ja in wirklichkeit eine kamera...

fkrauthan

Supermoderator

Beiträge: 983

Wohnort: Vancouver

Beruf: Software engineer

  • Private Nachricht senden

5

06.04.2010, 18:01

Was ich halt am krassesten fand war wie sie danach auf das Auto schießen. Sie hatten zwar vermutet, als der verletzte da weggekrabbelt ist, das er ne Waffe trägt aber spätestens als der hoch gehoben worden ist hat man eindeutig gesehen, dass der gar nichts hatte. Und im und am Wagen gab es nicht mal ansatzweise irgendwas was nach einer Waffe ausgesehen hätte.
Homepage: fkrauthan.de | Browser-game: flowergame.net

unsigned long

Treue Seele

Beiträge: 140

Wohnort: Herzogenrath

Beruf: Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung

  • Private Nachricht senden

6

06.04.2010, 20:39

Die Soldaten behandeln das alles wie eine Runde Counter-Strike.
Ich denke man sollte den Spieß mal umdrehen: Counter-Strike behandelt es so wie an der Front.

Klar, war nicht richtig was da passiert ist, aber wegen eines - nennen wir es mal vereinfacht - "Ausrutschers" alles zu verdammen halte ich doch eher für sehr emotionale und subjektive Kurzschlussreaktionen.

Dazu zum Thema mit dem Thema "Einliefern": Wenn du tag-täglich siehst, wie deine Kameraden, Freunde und Schutzpersonen regelrecht verrecken ist das menschlich, dass man "abstumpft". Ich denke Zivilisten, denen von Medien und co. eine schöne heile Welt vorpräsentiert wird, können sich nicht mal ansatzweise vorstellen was da abgeht, geschweige es einschätzen und darüber adequat zu urteilen.
'Wer der Beste sein will muss nach Perfektion streben und jede Gelegenheit nutzen sich zu verbessern.'
[ bing | not'a'tric | germangamedev | Fragen richtig stellen ]

fkrauthan

Supermoderator

Beiträge: 983

Wohnort: Vancouver

Beruf: Software engineer

  • Private Nachricht senden

7

06.04.2010, 20:43

Ich bezweifle ehrlich gesagt das es ein Ausrutscher war. Schaut man sich nur mal die Misshandlungen von Kriegsgefangenen.
Homepage: fkrauthan.de | Browser-game: flowergame.net

unsigned long

Treue Seele

Beiträge: 140

Wohnort: Herzogenrath

Beruf: Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung

  • Private Nachricht senden

8

06.04.2010, 20:48

Ich halte sowas für extrem makabere Pauschalisierungen. Mich erinnert das an diese Aussage: "Jeder Wehrmachtssoldat hat Kriegsverbrechnen begannen." Natürlich müssen da Untersuchungen geführt werden - keine Frage. Aber an sowas emotional dran zu gehen und nicht objektiv grenzt ja schon an Event-Politik.
'Wer der Beste sein will muss nach Perfektion streben und jede Gelegenheit nutzen sich zu verbessern.'
[ bing | not'a'tric | germangamedev | Fragen richtig stellen ]

fkrauthan

Supermoderator

Beiträge: 983

Wohnort: Vancouver

Beruf: Software engineer

  • Private Nachricht senden

9

06.04.2010, 20:50

Alleine schon die Tatsache in den Krieg zu ziehen ist einfach nur Schwachsinn. Das ist wie sich zu Gott zu ernennen. Aber ist ja egal jeder kann ja seine eigene Meinung darüber haben oder?
Homepage: fkrauthan.de | Browser-game: flowergame.net

unsigned long

Treue Seele

Beiträge: 140

Wohnort: Herzogenrath

Beruf: Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung

  • Private Nachricht senden

10

06.04.2010, 20:52

Keine Frage, natürlich darf jeder seine Meinung haben, solang sie nicht als subjektive Verurteilung benutzt werden. Natürlich ist das da unten kein Verteidigungskrieg, aber du kannst dir deine Gegner leider nicht immer aussuchen und ein Verteidigkungskrieg halte ich nicht für Schwachsinn. Dazu denke ich nicht, das Generäle oder Soldaten sich wie Gott vorkommen. Da ist wohl etwas zuviel Stargate geguckt worden ;) Jedenfalls die, die ich kenne, aus Afghanistan wiederkamen, denken nicht, dass sie Gott waren. Eher ganz arme Schweine die ihren Arsch hinhalten um noch ärmeren Schweinen helfen zu können.
'Wer der Beste sein will muss nach Perfektion streben und jede Gelegenheit nutzen sich zu verbessern.'
[ bing | not'a'tric | germangamedev | Fragen richtig stellen ]

Werbeanzeige