Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

Architekt

Community-Fossil

Beiträge: 2 490

Wohnort: Hamburg

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

2 041

26.11.2014, 17:42

Der einfachste Weg eine Kopie zu entfernen ist sie zu löschen.
- Stephan Schmidt -

2 042

08.12.2014, 23:33

10 Gründe warum Visual Basic besser ist als C#

Ich hoffe mal stark, dass das nur Satire ist.

LInsoDeTeh

Treue Seele

Beiträge: 373

Wohnort: Essen, Deutschland

Beruf: Team Lead Inhouse-Entwicklung

  • Private Nachricht senden

2 043

09.12.2014, 09:18

Ich befürchte, dass das keine Satire ist. Dafür ist es zu detailliert aufgearbeitet und unhumoristisch verfasst. Leider. Ich find's auch eher lächerlich. Als nächstes kommt er noch mit "GoTo" und "On Error Resume Next". Widerlich.

Schorsch

Supermoderator

Beiträge: 5 206

Wohnort: Wickede

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

2 044

10.12.2014, 17:32

Er zeigt in seinen Punkten doch teilweise mieses nicht Verständnis.
Punkt1 lässt sich drüber streiten. Ob man das jetzt mag oder nicht. Will man auf Nummer Sicher gehen heißen Variablen nicht zu gleich damit keine Verwechslungsgefahr besteht und gut.
Punkt2 er versteht anscheinend nicht richtig was switch ist. Für das was er vor hat gibt es andere Methoden.
Punkt3 hier verstehe ich sein Problem nicht ganz. Bei WPF lasse ich mir so Code meist aus dem Designer heraus erzeugen und fülle nur noch mit Inhalt.
Punkt4 ist absolut subjektiv. Da die meisten Sprachen so arbeiten wie bei C# ist das für die meisten wohl verständlicher. Müsste man wenn drüber streiten.
Punkt5 ist Schwachsinn. Will ich Properties erzeugen kann ich in Visual Studio prop gefolgt von Tab eingeben und er macht mir den benötigten Rumpf. Weitere Schlüsselwörter für andere Dinge gibt es auch wie zum Beispiel ctor für Konstruktoren.
Punkt6 hat er anscheinend einfach nicht gefunden. Ob es so eine PMT Funktion gibt bin ich mir nicht sicher aber vermutlich selbst das.
Punkt7 würde ich ihm zustimmen. Semikolons sind über. Die VB Underscores aber auch.
Punkt8 sehe ich mittlerweile auch so. Wobei VB eine Menge unnötiger Wörter erwartet die man sich auch sparen kann. Bei Google Go ist das ganze recht schön umgesetzt wie ich finde.
Punkt9 strikte Sprachen sind super. Er geht das Problem einfach nur falsch an.
Punkt10 dafür sind Arrays nicht gedacht. Es gibt andere Datentypen die sich besser eignen falls man dynamische Arrays haben möchte.
Meiner Meinung nach ist sein Problem dass er mit C# genau so entwickeln möchte wie er es zuvor mit VB gewohnt war. Klar dass ich da auf die Nase falle. Anstatt sich darüber aufzuregen dass er Problemlösungen nicht 1 zu 1 übersetzen kann sollte er sich lieber hinsetzen und gucken wie man mit C# richtig arbeitet;)
Aber genug Senf meinerseits:)
„Es ist doch so. Zwei und zwei macht irgendwas, und vier und vier macht irgendwas. Leider nicht dasselbe, dann wär's leicht.
Das ist aber auch schon höhere Mathematik.“

Legend

Alter Hase

Beiträge: 737

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

2 045

10.12.2014, 18:26

Punkt 6 ist komplett falsch. Er muss eine Referenz auf Microsoft.VisualBasic hinzufügen, für spezielleres vielleicht auch auf Microsoft.VisualBasic.*, aber es gibt keine Funktionen die es in VB.NET gibt und in C# nicht.
Punkt 10 ist ebenso komplett falsch, da die Array-Klasse auch eine Resize-Methode hat.

Aber ingesamt sieht mir das nach Satire aus.
"Wir müssen uns auf unsere Kernkompetenzen konzentrieren!" - "Juhu, wir machen eine Farm auf!"

Netzwerkbibliothek von mir, C#, LGPL: https://sourceforge.net/projects/statetransmitt/

Schorsch

Supermoderator

Beiträge: 5 206

Wohnort: Wickede

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

2 046

10.12.2014, 18:35

Ich glaube da weniger an Satire. Wie gesagt glaube ich arbeitet der halt seit Jahren mit VB und will das jetzt 1 zu 1 so bei C# auch können. Als wenn du jetzt von C++ kommst und Templates kennst und genervt bist dass das bei C# so nicht geht. Ist dann nur schade dass so einer anderen Leuten programmieren bei bringen will. Wie in den vielen C++ Büchern in welchen man merkt dass die Autoren doch lieber C benutzen.
„Es ist doch so. Zwei und zwei macht irgendwas, und vier und vier macht irgendwas. Leider nicht dasselbe, dann wär's leicht.
Das ist aber auch schon höhere Mathematik.“

LInsoDeTeh

Treue Seele

Beiträge: 373

Wohnort: Essen, Deutschland

Beruf: Team Lead Inhouse-Entwicklung

  • Private Nachricht senden

2 047

12.12.2014, 16:40


Architekt

Community-Fossil

Beiträge: 2 490

Wohnort: Hamburg

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

2 048

12.12.2014, 16:45

Der einfachste Weg eine Kopie zu entfernen ist sie zu löschen.
- Stephan Schmidt -

Schorsch

Supermoderator

Beiträge: 5 206

Wohnort: Wickede

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

2 049

13.12.2014, 17:33

Oh man:)
„Es ist doch so. Zwei und zwei macht irgendwas, und vier und vier macht irgendwas. Leider nicht dasselbe, dann wär's leicht.
Das ist aber auch schon höhere Mathematik.“

Schrompf

Alter Hase

Beiträge: 1 428

Wohnort: Dresden

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

2 050

13.12.2014, 18:32

Unterhaltsam :-) Und der Typ hat eine erstaunlich vielseitige Stimme, nur die BlackMetal-Screams sind ziemlich dünne.
Häuptling von Dreamworlds. Baut aktuell an nichts konkretem, weil das Vollzeitangestelltenverhältnis ihn fest im Griff hat. Baut daneben nur noch sehr selten an der Open Asset Import Library mit.

Werbeanzeige