Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

1

17.10.2008, 15:57

Rechtsfrage: Datenbankwerke

Tag Leute!

Auch wenn dies eher ein Programmiererforum ist, vllt. weiß da jemand gut Bescheid drüber!
Nehmen wir an, es gibt eine Seite, auf der werden verschiedene Informationen gespeichert,
bspw. http://www.tanzmusik-online.de/, wo man zu einzelnen Liedern entsprechende Informationen abfragen kann,
und nun möchte ich diese Sammlung auf meinen PC befördern, um sie für persönliche Zwecke weiterzuarbeiten,
in diesem Beispiel, um sie in meine Musiksammlung zu integrieren (ID3-Tags etc.).
Dazu schreibe ich mir nun ein Programm, das alle Seiten, die zur Anzeige der Sammlung dienen, aufruft,
den HTML-Code abfragt, ihn analysiert und die Lieddaten in eine Datei speichert.

Wäre dieses Vorgehen legal?

Danke schonmal,
kaid

2

17.10.2008, 16:24

Glaube nicht, dass das legal ist.

Zitat von »"Impressum Tanzmusik-Online"«

Urheberrecht
Kein Teil dieser Homepage darf ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des Anbieters in irgendeiner Form reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden. Zuwiderhandlungen werden sowohl zivilrechtlich als auch strafrechtlich verfolgt.

Siehe auch Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte

Aber Nachfragen beim Anbieter kostet ja bekanntlich nichts...

hanse

Alter Hase

Beiträge: 473

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

3

17.10.2008, 20:37

Zitat von »"Impressum Tanzmusik-Online"«

Urheberrecht
Kein Teil dieser Homepage darf ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des Anbieters in irgendeiner Form reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden. Zuwiderhandlungen werden sowohl zivilrechtlich als auch strafrechtlich verfolgt.

Hm, dann darfst du aber nicht mal die Seite besuchen. Oder Google das ganze in einen Index aufnehmen.

xardias

Community-Fossil

Beiträge: 2 777

Wohnort: Santa Clara, CA

Beruf: Software Engineer

  • Private Nachricht senden

4

17.10.2008, 20:56

Ich finde es immer wieder interessant was für ein Schund im Impressum, den AGBs oder Datenschutzerklärungen steht.

Opera ist auch ein schönes Beispiel (Privacy Erklärung zum Opera Desktop Browser):

Zitat

Opera Software has taken much care in the development so that user privacy and security are not compromised. No personal information is collected or shared. The Opera user's Web usage is not tracked.

Das ist alles was Opera dazu zu sagen hat. Abgesehen davon, dass die Behauptung, dass ein Browser keine persönlichen Daten sammelt ziemlicher unfug ist (Wenn auch nur lokal). Ist es selbst unter der Annahme, dass Opera nur Datenaustausch mit Opera Servern meint, absolut falsch, da Opera Funktionen bietet um Bookmarks und Einstellungen auf dem Opera Server zu speichern.

Whatever, zum Topic:
Geh lieber auf Nummer sicher und Frage bei der Seite nach. Eine wirklich sichere Aussage dazu kann nur ein Anwalt machen, daher ist Nachfragen wirklich die einfachste Möglichkeit ;).

Werbeanzeige