Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

681

27.03.2016, 16:45

‮right to left using unicode.

ByteJunkie

Alter Hase

Beiträge: 847

Wohnort: Deutschland

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

682

27.03.2016, 18:02

:D .nheg snnak os ,aJ
"Alles bleibt wie immer. :rolleyes: Wenn es nicht besser wird, wird es schlimmer!." :huh:

MitgliedXYZ

Alter Hase

Beiträge: 1 375

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

683

27.03.2016, 18:22

.murhcslaf nebatshcuB eid dnis etlah legeipS nenie rov txeT ned hci nneW

684

27.03.2016, 19:46

Hach ja der gute alte U+202e :D https://xkcd.com/1137/

TrommlBomml

Community-Fossil

Beiträge: 2 143

Wohnort: Berlin

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

685

27.03.2016, 21:14

Ich glaube hier passt es rein:

Dieser Code ist eine Submission für die IOCCC
Ich fand den aber cool weil er scheinbar Primzahlen berechnen soll aber natürlich was ganz anderes macht. Mal schauen wer es raus findet ;)

C-/C++-Quelltext

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
#define BeginProgram void main(int argc, char *argv[])
#define CloseBrace }
#define CommandLineArgument -1
#define Declare int i,j,n,Flag=1;
#define EndOfProgram return;
#define False 0;
#define ForLoop ;for
#define GetCommandLineArgument n=atoi(argv[1]);
#define i F1ag
#define If if
#define Increment ++
#define Is ==
#define LessThan *(c&64)*
#define LessThanOrEqualTo !=
#define Modulo %
#define OpenBrace {
#define PossibleFactor j
#define PossiblePrime i
#define Possib1ePrime (c=getchar())
#define PrimeNumber (c^(!i*n%64));
#define Print putchar
#define SetTo =
#define SmallestPrime 2
#define True 1
#define Variables char c;
#define Zero i%j

BeginProgram
OpenBrace
    Declare Variables
    GetCommandLineArgument

    ForLoop (PossiblePrime SetTo SmallestPrime ;
             Possib1ePrime LessThanOrEqualTo CommandLineArgument ;
             Increment PossiblePrime)
    OpenBrace
        F1ag SetTo True
        ForLoop (PossibleFactor SetTo SmallestPrime ;
                 PossibleFactor LessThan PossiblePrime ;
                 Increment PossibleFactor)
            If (PossiblePrime Modulo PossibleFactor Is Zero)
                F1ag SetTo False

        If (Flag Is True)
            Print PrimeNumber
    CloseBrace

    EndOfProgram
CloseBrace



#include <stdlib.h>
#include<stdio.h>

int main(int argc, char *argv[])
{
int F1ag,j,n,Flag=1;
char c;
atoi(argv[1]);

for (F1ag = 2 ; (c=getchar()) != -1 ;++ F1ag)
{
F1ag = 1;
for (j = 2 ;j *(c&64)* F1ag;++ j)
if (F1ag % j == F1ag%j)
F1ag = 0;

if (Flag == 1)
putchar(c^(!F1ag*n%64));
}

return 0;
}[/cpp]


Man ist mir schlecht :D

Julién

Alter Hase

Beiträge: 723

Wohnort: Bayreuth

Beruf: Student | Hilfswissenschaftler in der Robotik

  • Private Nachricht senden

686

11.04.2016, 17:25

Kein Codeschnipsel an sich, aber WTF: C hat nicht mal den primitiven Datentyp 'bool' 8|
I write my own game engines because if I'm going to live in buggy crappy filth, I want it to me my own - Ron Gilbert

DeKugelschieber

Community-Fossil

Beiträge: 2 664

Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

687

11.04.2016, 17:37

Warum wie unterscheidet sich ein bool von einem byte?

MitgliedXYZ

Alter Hase

Beiträge: 1 375

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

688

11.04.2016, 17:57

Warum wie unterscheidet sich ein bool von einem byte?

Um 7 Bit?

Aber ob jetzt ein Char, oder ein Bool ist doch egal, beides belegt doch, soweit ich weiß, ein Byte, da weniger nicht adressierbar ist.

Sacaldur

Community-Fossil

Beiträge: 2 326

Wohnort: Berlin

Beruf: FIAE

  • Private Nachricht senden

689

11.04.2016, 18:20

Warum wie unterscheidet sich ein bool von einem byte?

Warum wie unterscheidet sich ein bool von einem byte?

Um 7 Bit?

Zusätzlich dazu aber auch in der Auswertung durch den Compiler und dem Fehlen der Schlüsselwörter true und false. Dass die Schlüsselwörter nicht vorhanden sind, ist natürlich nicht dramatisch (man könnte sich entsprechende Makros oder globale Variable definieren, wenn man denn will), allerdings kann der Compiler nicht unterscheiden, ob nur versehentlich an einer Stelle eine Zahl wie ein Wahrheitswert behandelt wird, oder ob dieses Verhalten gewünscht ist. So kann der Compiler nicht auf if (myVar = 5) oder ähnliche Situationen hinweisen. Weiterhin muss an anderen Stellen per Konvention (bspw. in der Namensgebung) sichergestellt werden, dass bestimmte Werte wie Wahrheitswerte zu behandeln sind.
Spieleentwickler in Berlin? (Thema in diesem Forum)
---
Es ist ja keine Schande etwas falsch zu machen, als Programmierer tu ich das täglich, [...].

DeKugelschieber

Community-Fossil

Beiträge: 2 664

Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

690

11.04.2016, 18:58

Das war eine rhetorische Frage.
Unter einem Byte kann man aber nicht adressieren, von daher ist ein bool nicht 1 Bit groß, sondern auch 8 (Ausnahme bitflags natürlich).

Werbeanzeige