Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

571

26.03.2015, 07:57

Beides möglich, aber es ist tatsächlich so, dass viele Ingenieure mießen Code schreiben.
Das sind dann auch die, die alles selbst implementieren anstatt ne lib zu nehmen.

Zitat von »Chad Fowlder«

Leider hat die Software-Branche viele flache Spezialisten hervorgebracht, die die Bezeichnung Spezialist nur als Entschuldigung dafür verwenden, nur eine Sache zu kennen.

TrommlBomml

Community-Fossil

Beiträge: 2 143

Wohnort: Berlin

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

572

26.03.2015, 07:58

Der typische unter Durchschnitt Programmierer wie er frisch aus seiner Fachinformatikerausbildung kommt ohne jemals vorher Code geschrieben zu haben?

Meine Vermutung geht eher in die Richtung Maschinenbauingenieur oder E-Techniker, der in der Uni mal einen Kurs in Programmierung belegen musste. In der Industrie wird Software leider meist als notwendiges Übel angesehen und es muss dann einfach irgendwer schnell was zusammenschustern.


Wenn ich dir erzähle, dass solche Menschen auch Steuerungen für Sicherheitsmaschinen bauen, dann wird einem doppelt schlecht.

Schrompf

Alter Hase

Beiträge: 1 322

Wohnort: Dresden

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

573

26.03.2015, 12:33

Da würde ich widersprechen wollen. In den Firmen, in denen ich bisher gearbeitet habe, waren Elektrotechniker im Durchschnitt bessere Programmierer als die studierten Informatiker. Es waren allerdings eher Handwerker, also keine großen Zauberer mit kreativen neuen Architekturlösungen. Der Code sieht für mich danach aus, als ob ein Java-Coder zu C++ gezwungen wurde und die Aufgabe jetzt mit großer Verachtung und viel HörenSagen-Wissen zu bewältigen versucht.
Häuptling von Dreamworlds. Baut aktuell an nichts konkretem, weil das Vollzeitangestelltenverhältnis ihn fest im Griff hat. Baut daneben nur noch sehr selten an der Open Asset Import Library mit.

DeKugelschieber

Community-Fossil

Beiträge: 2 668

Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

574

26.03.2015, 12:44

Joa wir haben auch Leute die in Java programmieren als wäre es C. Auch kein zu unterschätzendes Problem.
Ich sehe das wie bei Ärzten: die sollten natürlich ihr Fachwissen haben, aber müssen eben auch das Handwerk beherrschen.

575

26.03.2015, 20:31

Der Code sieht für mich danach aus, als ob ein Java-Coder zu C++ gezwungen wurde und die Aufgabe jetzt mit großer

Hmm kann ich nicht nachvollziehen. Ich sehe da überhaupt kein Java Stil.

Zitat von »Chad Fowlder«

Leider hat die Software-Branche viele flache Spezialisten hervorgebracht, die die Bezeichnung Spezialist nur als Entschuldigung dafür verwenden, nur eine Sache zu kennen.

Schorsch

Supermoderator

Beiträge: 5 188

Wohnort: Wickede

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

576

26.03.2015, 21:01

Bei den Pointergeschichten da jetzt nicht. Aber bei der Sache das alles per new und delete gelöst wird schon eher. Von managed Sprachen ist man es oft halt gewohnt nur so zu arbeiten da es gar nicht anders geht. Beispiel eben C# und Java. Ich denke aber auch, schwarze Schafe gibt es eben überall. Wenn ich überlege wie viele absolut miese Coder bei uns am Campus rum laufen. Aber das ist eben so. Aber auch bei Ingenieuren ist zum Beispiel C++ immer öfter eine Anforderung an den Beruf. Kenne da selbst ein paar die grad in der Bewerbungsphase sind und teilweise ärgern die sich jetzt dass sie sich nicht weiter mit C++ beschäftigt haben da ihr Uniwissen darüber nun halt für viele Bereiche und Jobangebote nicht mehr ausreichend ist.
„Es ist doch so. Zwei und zwei macht irgendwas, und vier und vier macht irgendwas. Leider nicht dasselbe, dann wär's leicht.
Das ist aber auch schon höhere Mathematik.“

577

01.04.2015, 17:36

Naja, ist mir zwar schnell aufgefallen, aber trotzdem ganz lustig:

C-/C++-Quelltext

1
2
3
4
5
6
7
8
9
struct Irgendwas
{
   //....
}

Klasse::Klasse()
{
   //..
}


Der Compiler:

Zitat


Rückgabewert bei Konstruktoren nicht erlaubt

Schorsch

Supermoderator

Beiträge: 5 188

Wohnort: Wickede

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

578

02.04.2015, 19:06

Wo ich das sehe verstehe ich aber endlich warum C++ hinter Klassen- Strukturdefinitionen ein Semikolon haben will. Ich habe das immer für redundant gehalten aber ergibt so natürlich durchaus Sinn. Auch wenn es schöner zu lösen ginge. So hatte dein Fehler dann wenigstens einen kleinen Nutzen. Zumindest für mich :)
„Es ist doch so. Zwei und zwei macht irgendwas, und vier und vier macht irgendwas. Leider nicht dasselbe, dann wär's leicht.
Das ist aber auch schon höhere Mathematik.“

579

02.04.2015, 19:12

Schön ^^

Legend

Alter Hase

Beiträge: 745

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

580

03.04.2015, 20:59

Joa wir haben auch Leute die in Java programmieren als wäre es C. Auch kein zu unterschätzendes Problem.
Ich sehe das wie bei Ärzten: die sollten natürlich ihr Fachwissen haben, aber müssen eben auch das Handwerk beherrschen.


Das kenne ich. Wir haben gerade einen Auszubildenden im Team und ihm wurde C# beigebracht als ob es C wäre. :S
"Wir müssen uns auf unsere Kernkompetenzen konzentrieren!" - "Juhu, wir machen eine Farm auf!"

Netzwerkbibliothek von mir, C#, LGPL: https://sourceforge.net/projects/statetransmitt/

Werbeanzeige