Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

drakon

Supermoderator

Beiträge: 6 525

Wohnort: Schweiz

Beruf: Entrepreneur

  • Private Nachricht senden

41

31.08.2011, 16:21

C-/C++-Quelltext

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
class base_problem
{
public:
    virtual Real _flux(const Real u)=0;
    virtual Real _waveSpeed(const Real u)=0;
};

class Burgers : public base_problem
{
    Real _flux(const Real u) {return 0.5*u*u;};
    Real _waveSpeed(const Real u) {return u;};
};

Real _getFlux(base_problem* bf, const Real u)
{
    return(bf->_flux(u));
}

Real _getWaveSpeed(base_problem* bf, const Real u)
{
    return(bf->_waveSpeed(u));
}


[] OOP verstanden
[] Virtuelle Vererbung verstanden
[] Bezeichnerwahl verstanden
[X]Student wahnsinnig gemacht

ridens

Frischling

Beiträge: 47

Beruf: Freiberuflicher Entwickler

  • Private Nachricht senden

42

31.08.2011, 18:14

Vielleicht kontrolliert _waveSpeed ja intern und versteckt, ob u wirklich ein Real ist oder nicht ;) Lieber nochmal sicher gehen, oder?

drakon

Supermoderator

Beiträge: 6 525

Wohnort: Schweiz

Beruf: Entrepreneur

  • Private Nachricht senden

43

31.08.2011, 18:26

Verstehe nicht ganz was du meinst..

DasBlub

Alter Hase

Beiträge: 803

Wohnort: Schweiz

Beruf: Programmierer

  • Private Nachricht senden

44

01.09.2011, 12:01

automatisch generierter code ist zum kotzen... zum glück muss ich mit dem code nichts mehr machen... =/

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
for c8 in (
  select       t210x.cont_1_id v211, t212_213.obj_class_id v213, t210x.asset_id v214, t215_216.obj_class_id v216
  from         obj_class2 t215_216,
      obj t215, obj_asset_add t215x, obj_name_intl t215n,
      obj_class2 t212_213,
      obj t212, obj_cont_add t212x, obj_name_intl t212n,
      doc_stex_v t210x, doc t210

  where            t210x.id (+) = t210.id and t210.id = coalesce(to_number(id#31), 0)
      and t212n.obj_id = coalesce(to_number(t210x.cont_1_id), 0) and t212.id (+) = t212n.obj_id and t212x.obj_id (+) = t212.id
      and t212_213.obj_classif_id (+) = 120 and t212_213.obj_id (+) = t212.id and f#213#1 between t212_213.start_date (+) and t212_213.end_date (+)
      and t215n.obj_id = coalesce(to_number(t210x.asset_id), 0) and t215.id (+) = t215n.obj_id and t215x.obj_id (+) = t215.id
      and t215_216.obj_classif_id (+) = 117 and t215_216.obj_id (+) = t215.id and f#216#1 between t215_216.start_date (+) and t215_216.end_date (+)
) loop

[...]

end loop;


hinweis: das ist PL/SQL für Oracle 10g

45

01.09.2011, 12:12

Würg! ;(
fka tm

DasBlub

Alter Hase

Beiträge: 803

Wohnort: Schweiz

Beruf: Programmierer

  • Private Nachricht senden

46

01.09.2011, 12:48

keine angst, TM, das ist noch einer der schöneren code-beispiele... es gibt auch noch viel schlimmeres ;)
das hier ist ja sogar noch "lesbar" :P

drakon

Supermoderator

Beiträge: 6 525

Wohnort: Schweiz

Beruf: Entrepreneur

  • Private Nachricht senden

47

01.09.2011, 16:03

Sieht aus wie zwischen Rewrite und vor der Optimierungsphase. ^^

DasBlub

Alter Hase

Beiträge: 803

Wohnort: Schweiz

Beruf: Programmierer

  • Private Nachricht senden

48

02.09.2011, 10:40

Sieht aus wie zwischen Rewrite und vor der Optimierungsphase. ^^
das ist optimiert... ;)
die tabellen haben alle zwischen mehreren zehntausenden bis zu mehreren millionen records. die eine, die hier aufgeführt ist, hat ~40mio records und ist 2.7gb gross ;)

drakon

Supermoderator

Beiträge: 6 525

Wohnort: Schweiz

Beruf: Entrepreneur

  • Private Nachricht senden

49

02.09.2011, 13:28

Ich meint nicht optimiertes SQL, sondern vor dem Anfrageoptimierer in der Datenbank. Denn sowas ist noch überhaupt nicht optimiert. ;)
http://en.wikipedia.org/wiki/Query_optimizer

50

13.09.2011, 10:07

Aus meinem Tetris Klon

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
if (!collide)
{
    for (var i:int = 0; i < Blocklist.length; i++ )
    {
        collide ? Blocklist[i].Settle() : Blocklist[i].Move(xOffset, yOffset);
    }
}

Und das beste: es funktioniert (also die Blöcke bleiben bei Kollision stehen)

außerdem

Quellcode

1
 return(settle && yOffset > 0 ? true : false);


Ich sollte lieber nichtmehr unausgeschlafen Coden.
Gewinnen ist, wenn man einmal mehr aufsteht, als man zu Boden geht.

Werbeanzeige