Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

Architekt

Community-Fossil

  • »Architekt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 490

Wohnort: Hamburg

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

1

29.07.2018, 18:06

Split-Views in Konsole

Mein Kollege benutzt für einfach alles Neo-Vim und hat dort die Möglichkeit, Split-Views in der Konsole zu verwenden. Ich frage mich, wie man in der Konsole mehrere Terminals (bzw. Emulatoren) ermöglicht. Weiß das ggf. einer? Ich weiß, dass es dazu mehrere Multiplexer gibt, wie tmux oder screen, aber mich interessiert speziell der Fall in Vim, da ich so einen Terminal-Split-View aus Jux gerne mal für Windows für einen der Terminal-Emulatoren programmieren würde. Bislang verwende ich ConEmu bzw. cmder aber das sind ja - soweit ich weiß - Guis die in den Widgets Terminals einbetten.
Soweit ich weiß, sind es in Vim verschiedene Text-Buffer in denen geschrieben werden kann, aber wie werden die nebeneinander in der Konsole platziert?
Außerdem hat Vim ja auch die Möglichkeit, diese Terminal-Views als Shell zu benutzen und damit auch ganz normale Terminal-Kommandos auszuführen: wie werden die an das Terminal weiter delegiert?
Ich hoffe jmd. kann mir weiterhelfen.
Der einfachste Weg eine Kopie zu entfernen ist sie zu löschen.
- Stephan Schmidt -

BlueCobold

Community-Fossil

Beiträge: 10 859

Beruf: Teamleiter Mobile Applikationen & Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

2

30.07.2018, 08:52

Straight forward würde ich mal tippen, dass bei vim die Shell geforkt und der IO gepiped wird. Also relativ wenig automatische Magic und mehr Eigenimplementierung des UI-Forwardings.
Teamleiter von Rickety Racquet (ehemals das "Foren-Projekt") und von Marble Theory

Willkommen auf SPPRO, auch dir wird man zu Unity oder zur Unreal-Engine raten, ganz bestimmt.[/Sarkasmus]

Architekt

Community-Fossil

  • »Architekt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 490

Wohnort: Hamburg

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

3

30.07.2018, 09:42

Forken per se ist auf Windows gar nicht so ohne weiteres möglich oder? Und wie werden dann die geforkten Terminals als Grid-View angezeigt? Das frag ich mich im speziellen.
Der einfachste Weg eine Kopie zu entfernen ist sie zu löschen.
- Stephan Schmidt -

BlueCobold

Community-Fossil

Beiträge: 10 859

Beruf: Teamleiter Mobile Applikationen & Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

4

30.07.2018, 13:54

Wie ich sagte, du kannst IO doch pipen und dann entsprechend darstellen.
Teamleiter von Rickety Racquet (ehemals das "Foren-Projekt") und von Marble Theory

Willkommen auf SPPRO, auch dir wird man zu Unity oder zur Unreal-Engine raten, ganz bestimmt.[/Sarkasmus]

Architekt

Community-Fossil

  • »Architekt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 490

Wohnort: Hamburg

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

5

30.07.2018, 15:02

Unter IO Pipen um den Text darzustellen kann ich mir ehrlich gesagt nichts wirkliches vorstellen. :hmm:
Der einfachste Weg eine Kopie zu entfernen ist sie zu löschen.
- Stephan Schmidt -

BlueCobold

Community-Fossil

Beiträge: 10 859

Beruf: Teamleiter Mobile Applikationen & Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

6

30.07.2018, 15:26

Konsole ist doch nichts weiter als Text. Der wird ein- und ausgegeben. Wo du ihn anzeigst, ist doch dafür egal. Das kann eine Konsole sein, ein Subwindow oder von mir aus sogar eine Webseite.
Teamleiter von Rickety Racquet (ehemals das "Foren-Projekt") und von Marble Theory

Willkommen auf SPPRO, auch dir wird man zu Unity oder zur Unreal-Engine raten, ganz bestimmt.[/Sarkasmus]

Tobiking

1x Rätselkönig

  • Private Nachricht senden

7

30.07.2018, 17:53

Unter IO Pipen um den Text darzustellen kann ich mir ehrlich gesagt nichts wirkliches vorstellen. :hmm:

Konsolenanwendungen lesen von stdin und schreiben nach stdout und stderr. Entsprechend kannst du in stdin der Shell schreiben um etwas "einzutippen" und stdout/stderr auslesen um die Ausgabe anzuzeigen.

Um deine Ausgabe in der Konsole zu positionieren gibt es Escape Sequenzen. Unter Windows gibt es dafür auch WinAPI methoden und unter Linux Bibliotheken wie ncurses.

Werbeanzeige