Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

Codrix

Frischling

  • »Codrix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Neu-Ulm

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

1

06.12.2014, 15:16

Unitiy nicht das gleiche wie DirectX ?

Hallo Leute,
bin ganze neu hier.
Ich will ein kleines Spiel wie "Siedler" machen nur in 3D. Da ich gerne auch Physik mit drin hätte, hatte ich mir spontan für Unity entschieden.
Jetzt aber die Frage an sich. Unity3D sieht mir mehr aus wie ein Editor. Ist es denn nicht Möglich Unity so zu verwendet wie DirextX.

Ich hab vor keine Ahnung 10 Jahren mal DirectX7 oder so Programmiert. So wie ich mich erinnere bindet man halt die benötigten Libs in sein Projekt... Kann man das mit der Unity Libs auch?

Will also keinen Editor verwenden sondern das zeug selber programmieren aber für Grafik ect, fertige Libs verwenden.

Im Grunde wollte ich nur eine "Engine" für ein Aufbau simulator in 3D bei dem auch die Physik eine Rolle spielt.
Danke euch schon mal

Codrix

birdfreeyahoo

Alter Hase

Beiträge: 766

Wohnort: Schorndorf

Beruf: Junior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

2

06.12.2014, 15:29

Also DirectX ist die Grafikschnittstelle, die von Microsoft zur Verfügung gestellt wird.
Darauf aufbauend ist Unity entwickelt (und OpenGL) und verwendet noch Physik-, Audio- und Netzwerkengines.
Das ganze nennt man Gameengine und es kommt üblicherweise mit Editor.

Wenn du "nur coden" willst, würde ich dir zu einer Grafik-Engine wie OGRE raten, dort codest du direkt, hast eine Grafikengine unter dir, die dir einiges abnimmt (Input, Grafik, Szenenmanagement).
Du kannst dann auch einfach z.B. PhysX, ODE, Havok Physics, etc. mit einbinden für dein Projekt, dann kannst du die Physik machen.

Bedenke dass du die vereinen musst, also musst du auch entsprechende Klassen schreiben, die Physik, Grafik und möglicherweise Netzwerk vereinen (so eine Actor-Klasse z.B.)

Codrix

Frischling

  • »Codrix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Neu-Ulm

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

3

06.12.2014, 15:36

Danke für Deine Antwort.
das heisst ich kann die "supertollen" funktionen von unity was das so alles kann nich ohne den editor benutzen. Schade eigentlich.

Werd ich mir mal die Ogre anschauen.

Danke nochmal. :thumbsup:

Julién

Alter Hase

Beiträge: 725

Wohnort: Bayreuth

Beruf: Student | Hilfswissenschaftler in der Robotik

  • Private Nachricht senden

4

06.12.2014, 17:26

Wenn du jetzt denkst, dass du da nicht Coden kannst/musst nur weil du 'nen Editor hast, dann ist das falsch. *Lach*
Letztendlich läuft alles auf das gleich hinaus, nur, dass du mit Unity weniger Bugs hast ( was das Rendering, Physik ect. betrifft).
I write my own game engines because if I'm going to live in buggy crappy filth, I want it to me my own - Ron Gilbert

Codrix

Frischling

  • »Codrix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Neu-Ulm

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

5

06.12.2014, 18:17

Nach etwas mehr googlen hab ich jetzt festgestellt, dass ich keine Game engine suche sondern eine gute 3d engine. Unity und Co sind ja eher game engines.

Nix gegen die dinger. was ich auf youtube alles gesehen hab was die teile können respekt. Als Softwareentwickler will ichaber schon wissen was da gemacht wird und will auch einfluss darauf nehmen. da gehören auch die bugs dazu :)

:)

Codrix

Frischling

  • »Codrix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Neu-Ulm

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

6

06.12.2014, 18:41

Da hast Du recht, in DirectX direkt zu machen ist mir dann etwas zu viel.
Ich will es mal so sagen. ich werde bestimmt nicht gleich mti einem kompletten Spiel anfangen. erstmal eine kleine landschaft mti figur die sich bewegen lässt und immer etwas mehr erweitern...
da hätte ich dann doch gerne eine 3d engine die einiges bietet. Aber nicht gleich eine Game Engine bei der ich das in einer stunde zusammen geklickt hab. das gibt mir persönlich keinen reiz.

will dann 200 zeilen code schreiben damit die kleine figur springen kann, und dann aber sehen das man es mit 20 zeilen schaffen könnte... ist halt meine art zu lernen.
meine idee war eigentlich das man "unity" zum beispiel nicht als game engine verwendet sondern nur die libaries als 3d engine...

aber bin ich auf der suche nach einem guten umfangreichen 3d engine, mit guten beispielen, beschreibung und tutorials...

NachoMan

Community-Fossil

Beiträge: 3 905

Wohnort: Berlin

Beruf: (Nachhilfe)Lehrer (Mathematik, C++, Java, C#)

  • Private Nachricht senden

7

06.12.2014, 19:49

Aber nicht gleich eine Game Engine bei der ich das in einer stunde zusammen geklickt hab.

Tut mir leid, aber das ist totaler BLÖDSINN!

Diese Einstellung geht mir dermaßen auf die Nerven. Mit einer Gameengine musst du genau so programmieren wie mit DX. Nur mit dem Unterschied, dass du mit einer Gameengine mehr Zeit hast dich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Das Wesentliche ist in meinen Augen die Implementierung von neuen Features. Da gibt es keine fertige Lösung, weil es ja etwas neues ist.

Wäre das "Herumgeklicke" wirklich so einfach bräuchte man keine Programmierer in einem Spieleentwicklerteam. Dabei ist der Programmierer auch heute noch der wichtigste im Team, wenn es um die Entwicklung von neuen Spielen geht. Ohne Logik geht garnichts und zusammenklicken kann man sie auch nicht. Beim Visual Scripting muss man zwar herumklicken, aber nur weil jede Zeile durch ein Rechteck ersetzt wird. Die Arbeit bleibt aber die selbe.
"Der erste Trunk aus dem Becher der Erkenntnis macht einem zum Atheist, doch auf dem Grund des Bechers wartet Gott." - Werner Heisenberg
Biete Privatunterricht in Berlin und Online.
Kommt jemand mit Nach oMan?

Codrix

Frischling

  • »Codrix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Neu-Ulm

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

8

06.12.2014, 19:55

Sorry, wollte niemandem auf die nerven gehen mit "zusammen klicken"

Ich habe unity oder eine andere game engine nicht ausprobiert.

ich habe das mit meiner Erfahrungen verglichen welches ich als Anwendungsentwickler hab.
Einfaches Beispiel:
unser Programm mit welchem ich geld verdiene wurde mit Visual Basic geschrieben und läuft soweit. Aber so wir jetzt wohl auch denkt... VB6 gibts das noch... eine aktualisierung wäre vielleicht mal angebracht.

Ich hab es versucht... ehrlich...
VB6 Datenbank zugriffe alle... sag ich mal von hand gemacht... Grids selber gefüllt...
VB.net... klick da hin gebe datenbank an klicke dahin mach schalter da rein und schon zeigt dein grid den tabellen inhalt...wunderbar...
(das meine ich mit zusammen klicken) man bekommt was automatisch erstellt was auch funktioniert. Solche "assistenten" nenn ich es mal gab es schon bestimmt schon immer. ich hab leider in meinem fall stunden im internet verbracht wie ich das anpassen könnte... leider ohne erfolg.
also füllen wir uns grid doch halt wieder von hand... :)

Das ist meine Erfahrung von "zusammen klicken". war mein Fehler sowas mit einer game engine zu vergleichen. Ich wollte halt sowas ausschliessen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Codrix« (06.12.2014, 20:03)


NachoMan

Community-Fossil

Beiträge: 3 905

Wohnort: Berlin

Beruf: (Nachhilfe)Lehrer (Mathematik, C++, Java, C#)

  • Private Nachricht senden

9

06.12.2014, 20:14

Dann würde ich dir die Unrealengine empfehlen. Dort kriegst du den kompletten Code (in C++) mitgeliefert und kannst ihn folglich auch ändern.

Ich arbeite selbst mit Unity und es gibt hier und da ein paar kleine Fehler(besonders Monodevelop, die IDE, ist ziemlich verbugt). Im großen und ganzen ist Unity aber eine super Engine und ich reagiere so empfindlich, weil deine Ausssagen suggerieren, dass meine Arbeit als Programmierer nur aus zusammengeklicke besteht und daher keine richtige Arbeit ist.
"Der erste Trunk aus dem Becher der Erkenntnis macht einem zum Atheist, doch auf dem Grund des Bechers wartet Gott." - Werner Heisenberg
Biete Privatunterricht in Berlin und Online.
Kommt jemand mit Nach oMan?

Codrix

Frischling

  • »Codrix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Neu-Ulm

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

10

06.12.2014, 20:22

war bestimmt nicht meine absicht. sorry nochmal.

und danke für Deinen Beitrag.

Werbeanzeige