Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

11

19.07.2013, 19:35

Als Editor benutze ich selbst gerne Visual Studio mit Web EssentialsPlugin (und teils auch anderen). Ansonsten ist Sublime Text oder (Adobe) Brackets sehr zu empfehlen. Für moderne single-page applications AngularJS(Front-End) und NodeJS(Server).

Ansonsten wurden die "Standard"-Tools/Libs/Techniken ja bereits genannt, also LESS oder jQuery. Mehr fällt mir gerade nicht ein.

12

19.07.2013, 20:40

Ich hab nicht viel mit Webentwicklung am Hut, aber ich versuche mich immer ein bisschen zu informieren.
SASS/SCSS wäre noch eine Alternative zu LESS
Als IDE wäre vielleicht auch NetBeans interessant, da hat sich in den letzten jahren viel getan. Vielleicht taugt das LESS Plugin dazu ja auch was.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chromanoid« (19.07.2013, 20:46)


H5::

Treue Seele

Beiträge: 385

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

13

19.07.2013, 21:06

Wenn ich ab und an einmal etwas im Bereich Webentwicklung gemacht habe (Was wirklich nicht viel ist!) fand ich WebMatrix recht nützlich.
:love: := Go;

drakon

Supermoderator

  • »drakon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 523

Wohnort: Schweiz

Beruf: Entrepreneur

  • Private Nachricht senden

14

19.07.2013, 21:18

Coffescript und AngularJS sehen sehr vielversprechend aus. Danke! (habe ich bereits mal irgendwie/irgendwo aufgeschnappt, aber wieder vergessen ^^)
SASS/SCSS habe ich mir ebenfalls kurz angeschaut, aber ich mochte die Syntax dann nicht so ganz.

15

19.07.2013, 22:05

Wenn ich noch einen Tipp geben darf: versteiff' dich nicht zu sehr auf Sprachen wie Coffeescript oder Typescript... Klar, es hat was wenn man Typsicherheit, Klassen und wasauchimmer hat, aber dabei vergisst man schnell, dass Javascript genau das nicht hat und es aber auch in Javascript recht ansehnliche Design patterns gibt die eben durch das Funktionale und Prototyp'sche zustande kommen. Bei den Sprachen, die erst zu Javascript kompiliert werden, weiss man zudem nie wirklich was nach dem kompilieren hinten bei 'raus kommt - was es grad bei komplexen Zusammenhängen und/oder Browserseltsamheiten schwierig zu debuggen macht.
Zumindest IMHO... im Endeffekt gibt es auch genug große Projekte, die mit diesen Hilfssprachen und monolithischen Frameworks (AngularJS z.B.) zum Erfolg gebracht wurden - ich steh halt mehr auf den minimalistischen Ansatz nur wirklich die Funktionalität in seinem Projekt zu haben, die man auch wirklich braucht - man kann sich seine Funktionalität auch mit mini-Frameworks und etwas Handarbeit zusammensuchen, da weiss man wenigstens wer schuld ist wenn etwas nicht tut ;)
Development blog: http://www.walawala.org/blog

drakon

Supermoderator

  • »drakon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 523

Wohnort: Schweiz

Beruf: Entrepreneur

  • Private Nachricht senden

16

19.07.2013, 22:48

Jup, da gebe ich dir recht. Das ist bei mir auch so. Aber so etwas, wie LESS/jQuery sind imo Gold Wert. Das erspart so enorm viel Zeit. Bei LESS ist es ja praktisch nur Syntax-Sugar, und erspart einem eigentlich grösstenteils Tipp/Anpass Arbeit und ist von dem her sehr durchsichtig was da genau passiert.

17

19.07.2013, 23:59

PhpStorm bzw. WebStorm kann ich auch sehr empfehlen. Schon allein die Versionskontrolle gehört zu den besten, die ich bisher in einer IDE gesehen habe. Außerdem: Zen Coding + Emmet, Codeanalyse, Sass, LESS, bis hin zu XPath und XSLT.

Und noch ein paar nützliche Links:

Wenn es um das Finden einer passenden JavaScript (Mini-)Bibliothek geht:
http://microjs.com/

Webseiten auf diversen mobilen Geräten betrachten:
http://www.responsinator.com/

HTML5 Template-Generator:
http://www.initializr.com/

Süße Platzhalterbilder:
http://placekitten.com/ ;)

drakon

Supermoderator

  • »drakon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 523

Wohnort: Schweiz

Beruf: Entrepreneur

  • Private Nachricht senden

18

20.07.2013, 00:15

Sehr nett was da jetzt alles zusammengekommen ist. :)
Falls ihr noch mehr Ideen habt, nur her damit! Werde allenfalls mal die Sachen auf der ersten Seite/Wiki zusammentragen.

19

20.07.2013, 13:24

Wenn's nur um Links geht kann ich noch drei ganz nützliche hinzufügen:

Eine ganze Menge Frameworks mit erklärenden Beispielen jeweils:
http://www.javascriptoo.com/

Gute Aggregationsseite von Blogquellen, neuen Frameworks und alle News, die mit JavaScript zu tun haben:
http://www.echojs.com/

Und weil das gestern in meinem Post zu kurz gekommen ist, noch eine sehr gute Alternative zu JQuery:
https://github.com/remy/min.js
(macht im Prinzip das selbe, nur ohne den ganzen unnötigen Murks von JQuery in 70 Zeilen Code oder so)
Development blog: http://www.walawala.org/blog

20

20.07.2013, 14:31

Ich habs noch nicht ausprobiert, aber für zukünftige Ajax Aufgaben habe ich mir folgende Lib vorgemerkt:
http://www.ajaxml.com/

Werbeanzeige