Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

derolli

Treue Seele

  • »derolli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 144

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

1

16.07.2010, 20:16

Wann lohnt sich eine Engine?

Hallo Leute
Ich hoffe ich bin hier im richtigem Bereich und dies hat noch nicht jemand vor mir gefragt.
Ich möchte eure Meinung dazu wissen wann es sich lohnt eine Engine zu schreiben, und
auf was man eine Engine spezialisieren sollte z.b. Genre oder doch spezielles auf das Spiel.
Ich freue mich auf eure Antworten :)
derolli

2

16.07.2010, 20:26

Ohne jetzt viel Worte zu verlieren - hier mal ein Link zu einem guten Artikel:
http://scientificninja.com/blog/write-games-not-engines

BlueCobold

Community-Fossil

Beiträge: 10 859

Beruf: Teamleiter Mobile Applikationen & Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

3

16.07.2010, 22:35

So sehe ich das auch.
Es lohnt sich so gut wie nie eine Engine zu schreiben, da es schon genug für alle möglichen Zwecke gibt.
Teamleiter von Rickety Racquet (ehemals das "Foren-Projekt") und von Marble Theory

Willkommen auf SPPRO, auch dir wird man zu Unity oder zur Unreal-Engine raten, ganz bestimmt.[/Sarkasmus]

GR-PA

Treue Seele

Beiträge: 326

Wohnort: Daheim

Beruf: Faulenzer

  • Private Nachricht senden

4

16.07.2010, 23:38

So sehe ich das auch.
Es lohnt sich so gut wie nie eine Engine zu schreiben, da es schon genug für alle möglichen Zwecke gibt.

Spiele gibt es auch in allen Arten und jedes komerzielle Spiel ist besser als alles was Hobbyentwickler je hinbekommen. Lohnt es sich da noch Spiele zu entwickeln? Man könnte ja gleich sagen "write nothing not games". Also warum gibt es Leute die versuchen etwas zu machen, was es schon tausendfach gibt, obwohl sie genau wissen, dass sie es nicht (zumindest nicht ohne sehr viel Geld, Zeit und Mitstreiter) besser hinbekommen als andere auch und obwohl sie später sehr wahrscheinlich kein Geld damit verdienen werden? Genau: Weil es ihnen SPASS macht!

Es lohnt sich eine eigene Engine zu entwickeln, wenn du LUST hast das zu tun. Du kommst ohne aus, du kannst fertige benutzen, ... (genau wie du ohne Spiele auskommst, fertige "benutzen" kannst, ... ;) )

Wenn du eine eigene Engine willst, und es dir Spaß macht, eine zu entwickeln, dann mach das. Wenn nicht dann lass es sein und entwickle etwas anderes. Was das ist solltest du dir von niemandem vorschreiben lassen. Programmier' was du willst, jedes Projekt macht Spaß, jedes Projekt gibt dir Erfahrung, etc.

Und wenn du dich entscheiden solltest, eine Engine zu entwickeln dann musst du auch selbst entscheiden ob und auf was du diese spezialisieren willst, abhängig von dem was du mit dieser Engine vorhast.

Nur einen Rat kann ich dir geben: Entwickle keine Engine ohne vorher (mindestens) ein Spiel entwickelt zu haben.
Signaturen werden überbewertet

5

17.07.2010, 00:11

Ich denke, das wollte BlueCobold ungefähr auch ausdrücken. Wenn man ein Spiel entwickeln will, und sich nun fragt, ob es sich lohnt, dafür eine Engine zu programmieren (das eigentliche Ziel ist das Spiel), dann wäre die Antwort eben: Nein - programmiere lieber direkt das Spiel. So steht's, anders ausgedrückt, auch im Artikel. Wenn jemand aber unbedingt 'ne Engine entwickeln will (Engine = Ziel), dann soll er das eben tun, hauptsache sein Ziel ist nicht sein Traumspiel.

BlueCobold

Community-Fossil

Beiträge: 10 859

Beruf: Teamleiter Mobile Applikationen & Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

6

17.07.2010, 09:00

Luinechor, genau das meinte ich. Deswegen habe ich auch geschrieben: "Es lohnt sich so gut wie nie".
Die frei gelassene Ausnahme ist nämlich der Punkt, dass man Spaß dran hat und genau das machen will.
Ich bin auch so ein verrückter, der bisher alle seine Engines selber geschrieben hat und diese hinterher sogar für Spiele verwendet hat, aber sollte ich mal wieder ein 3D-Projekt beginnen, so werde ich das nicht nochmal machen :P
Der Aufwand einer vernünftigen Engine wird jedes Jahr größer durch mehr Dinge, die die Technik leisten kann und Dinge, die man haben will oder braucht. Da kommt man allein kaum noch mit.
Teamleiter von Rickety Racquet (ehemals das "Foren-Projekt") und von Marble Theory

Willkommen auf SPPRO, auch dir wird man zu Unity oder zur Unreal-Engine raten, ganz bestimmt.[/Sarkasmus]

KeksX

Community-Fossil

Beiträge: 2 137

Beruf: Game Designer

  • Private Nachricht senden

7

17.07.2010, 12:41


Spiele gibt es auch in allen Arten und jedes komerzielle Spiel ist besser als alles was Hobbyentwickler je hinbekommen.


Sorry, das ist einfach nur Blödsinn...
WIP Website: kevinheese.de

8

17.07.2010, 13:05


Spiele gibt es auch in allen Arten und jedes komerzielle Spiel ist besser als alles was Hobbyentwickler je hinbekommen.


Sorry, das ist einfach nur Blödsinn...

Wieso sollen die Hobbyentwickler Games schlechter sein?Ich finde sogar manche Spiele besser von Hobbyentwickler als von den großen Konzerne,weil Ea,Ubisoft ect. manchmal einfach vergessen was ein Gameplay ausmacht,momentan setzen die Kinzerne nur auf Grafik und kaum mehr auf Gameplay ausser bei Ausnahmen...

Beiträge: 721

Wohnort: /dev/null

Beruf: Software-Entwickler/Nerd

  • Private Nachricht senden

9

17.07.2010, 13:22


Spiele gibt es auch in allen Arten und jedes komerzielle Spiel ist besser als alles was Hobbyentwickler je hinbekommen.


Sorry, das ist einfach nur Blödsinn...

Wieso sollen die Hobbyentwickler Games schlechter sein?Ich finde sogar manche Spiele besser von Hobbyentwickler als von den großen Konzerne,weil Ea,Ubisoft ect. manchmal einfach vergessen was ein Gameplay ausmacht,momentan setzen die Kinzerne nur auf Grafik und kaum mehr auf Gameplay ausser bei Ausnahmen...
Es stimmt einfach nicht, dass Hobbyentwickler Spiele schlechter sind als kommerzielle, aber ich finde auch, dass man sie ganz schlecht vergleichen kann. Es stimmt genauso wenig, dass die Konzerne nur auf die Grafik setzen, klar gibt es Spiele die auf nichts anderes setzen, aber Ausnahmen bestätigen die Regel.

BTW: Wird das nicht langsam OT? ;)

C--

Alter Hase

Beiträge: 465

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

10

17.07.2010, 13:23

Ich werkel auch an einer eigenen Engine, und ich muss sagen, dass es mir Spaß macht.
Wenn sie irgendwann mal fertig sein sollte, dann werde ich natürlich auch ein paar Games damit machen.
Aber ich liebe die Herausforderung. ;)

Aber wer ein Game schreiben möchte, der sollte lieber auf was bereits vorhandenes wie Irrlicht, OGRE etc. zurückgreifen oder direkt mit DirectX oder OpenGL arbeiten.
Ich spreche: C/C++, C++/CLI C#, VBA, VB.NET, Delphi, (HTML, Javascript(bisschen))
------------------------------------------------------------
Hier steht eventuell schon in ein paar Monaten der Link zu meiner Homepage!

return 0;
;)

Werbeanzeige