Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

1

20.06.2020, 17:22

Welches plattformübergreifende Framework für Apps würdet ihr empfehlen?

Die Frage steht ja schon oben. Ein bisschen mehr Hintergrund dazu:
Ich würde gerne GNU Backgammon plattformunabhängig auf Android und iOS portieren und auch noch FIBS(First Internet Backgammon Server) integrieren.
FIBS läuft über Telnet d.h. eine vorhandene Telnetbibliothek oder Implementierung für das Framework der Wahl wäre ideal.

Danke schon mal im Vorhinein für die hoffentlich zahlreichen Inputs! :)

David Scherfgen

Administrator

Beiträge: 10 297

Wohnort: Hildesheim

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter

  • Private Nachricht senden

2

20.06.2020, 18:22

Xamarin ist ganz beliebt soweit ich weiß.

3

20.06.2020, 18:26

Eigene Erfahrungen hast du damit aber nicht, oder?
Generell gehts mir auch darum, dass ich das Rad bezüglich Telnet nicht unbedingt neu erfinden will, sondern im Idealfall gerne eine Telnet-Bibliothek nutzen würde. Deswegen habe ich dieses geplante Feature auch erwähnt.

4

23.07.2020, 22:07

Mit Unity könnte man sowas recht gut für Android und iOS machen. Auch Zusätzlich als Browsergame wäre dann nurnoch ein wirklich winzigkleiner Mehraufwand. Denn wärend man für Android und iOS doch etwas Einrichtungsaufwand hat, hat man für Brwoser dann praktisch kaum noch Aufwand, sondern lediglich 2 Dinge die ins Gewicht fallen: 1. Bildschirmseitenverhältnis (muss man sich Gedanken machen wie man es am liebsten hätte). Und 2. Browser bedeutet kein Multithreading und auch kein Thread.Sleep (sollte aber kein Problem sein).

Wegen iOS (auch ganz unabhängig von Unity) beachte aber: Die iOS App kannst du zwar auch erstmal auf einen Windows oder Linux Rechner programmieren und halbwegs testen. Aber um dann letlich wirklich die echte iOS App für ein iPhone oder iPad "kompilieren" zu lassen, brauchst du auf jeden Fall einen MacBook auf den du dann XCode (kostenlos von Appel) installierst. Geht nicht anders wegen Appels Bedingungen für iOS App's bzw. Appels technischer Voraussetzungen.
Ausserdem kannst du so dann zwar die iOS App auf dein iPhone/iPad bzw. das eines Freundes installieren, aber bekommst es noch immer nicht in den AppStore. Dafür muss man an Appel Geld zahlen um als "App Entwickler" veröffentlichen zu dürfen. Der Betrag ändert sich auch ab und zu mal. Zur Zeit sind es glaube ich ca. 100 Euro im Jahr. Aber wie gesagt, das braucht man erst wenn es fertig ist und veröffentlicht werden soll. Vorher kann man es auch schon direkt (ohne AppStore) von XCode auf sein eigenes iPhone/iPad überspielen.
XCode ist Appels iOS Entwicklungsumgebung. Wenn man aber eine App machen will die auch auf Android laufen soll bzw. wo ganz anders, dann ist es aber Sinnvoller Unity als "Entwicklungsumgebung für alle Zielplatformen" zu nutzen, und dann nurnoch XCode rein für das kompilieren und überspielen auf iPhone oder in den AppStore.
XCode wird also zwingend auch gebraucht (auch wenn man dann 99,9% in Unity arbeitet und nur in XCode die iOS kompilierung und veröffentlichung macht). Doch XCode erfordert eben einen MacBook... ach ja, und XCode macht gerne mal Probleme wenn man nicht ein ziemlich aktuelles Betriebssystem auf den Mac hat. Besonders schwer fällt dann ins Gewicht, das ältere MacBook's gerne dann von Appel nicht mehr auf das allerneueste Betriebssystem aktualisiert werden dürfen/können. Weswegen es dann schon sein kann, dass bei einem (nur als Beispiel) 5 Jahre alten MacBook, man womöglich XCode nicht mehr zum laufen bekommt :-( ...irgendwie läuft man also leider als Entwickler für iOS, immer ein klein wenig in die Gefahr, wieder Geld ausgeben zu müssen wo man es nicht erwartet hätte... im schlimsten Fall für einen neuen Mac.


Was nun Telnet angeht. Das ist ansich nicht so kompliziert. Mit Unity hättest du dann auch gleich c# und damit dann auch automatisch zugang zum doch recht gut nutzbaren TcpClient. Telnet ist damit nicht sonderlich schwer. Und mann muss sich nicht extra eine Externe Lib an das Bein binden. https://docs.microsoft.com/en-us/dotnet/…iew=netcore-3.1

Ansonsten gibt es noch die Minimalistic Telnet Library, mit der Telnet dann wirklich einfach wird: https://www.codeproject.com/Articles/190…-Telnet-library

Ja, die Lib ist alt ;) Aber Telnet ist nunmal (positiv gemeint) was vom guten alten Stoff, simpel auf den Punkt gebrachter Code ohne Schnick Schnack, der seit Jahren zuende optimiert ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Audori« (23.07.2020, 22:20)


Schrompf

Alter Hase

Beiträge: 1 401

Wohnort: Dresden

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

5

24.07.2020, 08:05

Was Audori durch die Blume sagt: es gibt jede Menge guter Gründe, Apple endlich in ihre verdiente Pleite laufen zu lassen. Android reicht als Plattform.
Häuptling von Dreamworlds. Baut aktuell an nichts konkretem, weil das Vollzeitangestelltenverhältnis ihn fest im Griff hat. Baut daneben nur noch sehr selten an der Open Asset Import Library mit.

Tris

Frischling

Beiträge: 65

Wohnort: ~Stuttgart

  • Private Nachricht senden

6

24.07.2020, 17:23

Dafür muss man an Appel Geld zahlen um als "App Entwickler" veröffentlichen zu dürfen.


Beim PlayStore auch, aber nur einmalig 20$. Zumindest ist das mein letzter Wissensstand.

7

17.08.2020, 11:38

Wenn Du ein cooles neues hippes Framework ausprobieren willst, nimm Flutter https://flutter.dev/. Das habe ich nur kurz ausprobiert, lief aber auf Anhieb mit zwei Android Smartphones. Zu iOS kann ich da nichts sagen. Es ist jetzt auch Flutter Web in Entwicklung. Daher kannst Du sozusagen ein PWA von hinten aufzäumen. Zum Mac-Problem: https://medium.com/flutter-community/dev…ac-8d362a8ec667

edit: Sieht nicht so aus, dass es da schon eine Telnet-Bibliothek gäbe. Ansonsten würde ich dann glaube ich auch irgendwas mit .net empfehlen - also Xamarin oder Unity3d. Ich glaube da gibt es genauso Mac-lose Workflows...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chromanoid« (17.08.2020, 11:51)


Werbeanzeige