Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

Kojote

Frischling

  • »Kojote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Wohnort: Dresden

Beruf: Programmierer

  • Private Nachricht senden

1

17.01.2017, 17:29

C# oder Java

Hallo an das Forum!

Mir wurde euer Forum wärmstens empfohlen, darum suche ich euch nun auch einmal heim! :)

Bei mir geht es folgendes, seit einigen Jahren bewege ich mich schon in der Programmierszene. Bisher nur Hobbymässig und tieferes Kratzen an der Oberfläche. Bisher liegen meine Kentnisse bei CSS, HTML und Java. Nun ist es mir möglich dank Umschulung ein Fernstudium in Angriff zu nehmen.

Seit Tagen wältze ich mittlerweile die Studienhefte und kann mich nun weder für C# noch für Java entscheiden.

Mein Ziel ist die Programmierung von Anwendungsentwicklungen, Hauptsächlich für Unity bzw. die App Programmierung. Daher wäre eigentlich C# die bessere Wahl. Problem ist, dass C# nur bei der SGD Studiengemeinschaft förderfähig ist. Soll im übrigen keine Schleichwerbung sein.^^ SGD C#

Was da so steht überzeugt mich nun nich 100%. Es steht nicht genau da, was alles gelernt wird, zumal am meisten stört mich, dass noch Microsoft Visual Studio 2012 genutzt wird.

Java wird im Gegensatz überall gefördert, wird aber nicht von z.B. Unity und Programmierumgebungen die ich bevorzuge unterstützt.

Könnt ihr mir hier in diesem Fall einen Ratlosen, einen guten Rat geben?

Danke!


Grüße von Kojote

BlueCobold

Community-Fossil

Beiträge: 10 859

Beruf: Teamleiter Mobile Applikationen & Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

2

17.01.2017, 17:33

Du solltest trennen zwischen dem, was du privat willst und dem, was du für berufliche Zwecke willst. Privat kannst du eh noch obendrauf lernen, was du willst. Davon hält dich ja niemand ab.
Teamleiter von Rickety Racquet (ehemals das "Foren-Projekt") und von Marble Theory

Willkommen auf SPPRO, auch dir wird man zu Unity oder zur Unreal-Engine raten, ganz bestimmt.[/Sarkasmus]

3

17.01.2017, 18:38

Lern Java.

Größter Unterschied zwischen Java und C# ist die Klassenbibliothek. Die bekommst du schnell drauf, wenn du weisst wie alles heisst. Jede Standard-Bibliothek hat Containerklassen, etc. Sie gleichen sich auch sehr. Java und C# sind sich sehr ähnlich.

Es gibt paar coole Features die C# hat. Sowas wie operator Overlaoding, Yield, getter setter, delegates, default parameters.

Das müsste Java alles nicht haben. C# ist aber auch neuer als Java. Aber im Grunde gleichen sie sich ziemlich. Lern Java, das Angebot ist sicherlich größer. Der Sprung zu C# ist nur ein Katzensprung.

Ich finde persönlich C# angenehmer. Ich verwende es aber meist nur wenn ich Tools programmieren muss oder in Unity rumhänge. Wobei Unity nicht direkt C# ist. Es ist Mono. Aber das sollte man von der Engine/API/Framework abhängig machen. Aber kannst du Java wirst du auch C# schnell können. Und natürlich vise versa.

BlueCobold

Community-Fossil

Beiträge: 10 859

Beruf: Teamleiter Mobile Applikationen & Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

4

17.01.2017, 18:53

C# Entwickler sind nach meiner Erfahrung besser im Umstieg auf Java als anders herum.
Teamleiter von Rickety Racquet (ehemals das "Foren-Projekt") und von Marble Theory

Willkommen auf SPPRO, auch dir wird man zu Unity oder zur Unreal-Engine raten, ganz bestimmt.[/Sarkasmus]

Wirago

Alter Hase

Beiträge: 1 212

Wohnort: Stockerau

Beruf: CRM Application Manager

  • Private Nachricht senden

5

17.01.2017, 20:16

Beide Sprachen nehmen sich nicht viel. Wobei ich persönlich C# und vor allem .Net (und was so dazu gehört) für mächtiger halte.

Sowohl Java als auch C# haben ihre Vor- und Nachteile. Ich würde dir zu C# raten, aber das ist meine persönliche Präferenz.
An VS 2012 brauchst du dich nicht unbedingt stoßen, ja, VS 2015 hat ein paar nette neue Features, aber die sind anfangs irrelevant.

Schorsch

Supermoderator

Beiträge: 5 200

Wohnort: Wickede

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

6

18.01.2017, 13:53

Nach meiner Erfahrung bringen dir solche Fragen keinen wirklichen Nutzen. Subjektive Meinungen anderer helfen dir wenig und selbst wenn Jemand objektive Hilfestellung gibt kannst du damit vermutlich zu wenig anfangen als dass es dir wirklich weiter helfen würde.
In dem Studium wird es ja vermutlich nicht nur um das Erlernen einer Programmiersprache gehen. Guck dir die Gesamtkonzepte an und überleg dir anhand dessen was dich mehr reizt. Alles andere kannst du privat immer noch lernen wie BlueCobold schon richtig gesagt hat.
„Es ist doch so. Zwei und zwei macht irgendwas, und vier und vier macht irgendwas. Leider nicht dasselbe, dann wär's leicht.
Das ist aber auch schon höhere Mathematik.“

7

18.01.2017, 17:05

Du solltest Dir vielleicht überlegen, ob Du lieber in das .NET oder das JVM-Ökosystem möchtest. Ich glaube es gibt häufig Firmen, die sich auf eines von beiden spezialisieren.

Im .NET Ökosystem hat man dann vielleicht mit MS Dynamics Erweiterungen etc. zu tun.

Im JVM-Umfeld wird es momentan viel zu modernisierende Legacy-Software geben - ansonsten bastelt man da halt an Backends und auch mal Frontends mit Vaadin oder so.

Bezüglich Legacy-Welle ist das bei .NET sicher auch nicht mehr lange hin - wenn die nicht schon da ist - ich stecke eher im JVM-Ökosystem...

Jar

Treue Seele

Beiträge: 197

Wohnort: Lübeck

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

8

19.01.2017, 08:27

Im JVM-Umfeld wird es momentan viel zu modernisierende Legacy-Software geben - ansonsten bastelt man da halt an Backends und auch mal Frontends mit Vaadin oder so

Haha, das könnte aus unserer Stellenausschreibung stammen XD

Mein Ziel ist die Programmierung von Anwendungsentwicklungen, Hauptsächlich für Unity bzw. die App Programmierung.

Also willst du Spiele entwickeln? Und was für ein Studienheft ist gemeint, ein ILS Zertifikat oder dergleichen?

Ich persönlich würde die Sprache wählen, mit der ich am meisten Vertraut bin und versuchen in dieser ein Profi zu werden.
Arbeitgeber schreiben keine Stellen für ein bisschen C# und ein bisschen Java aus, meistens sind die auf eine Sprache gemünzt.
Im Endeffekt ist jedoch die objektorientierte Programmierung wohl das Schlüsselwort und das erreichst du mit beiden Sprachen.

Renegade

Alter Hase

Beiträge: 487

Wohnort: Berlin

Beruf: Certified Unity Developer

  • Private Nachricht senden

9

19.01.2017, 21:30

Nimm am besten das, was mehr gefördert wird und lern so viel du kannst. Ich benutze beide Sprachen (und Andere auch) im Arbeitsalltag und ich kann dir versichern, dass sobald du dich in einer zurecht findest, du die Andere auch leicht dazu lernen kannst. Also schnapp dir die beste Förderung und los gehts :)

//offtopic

Wobei Unity nicht direkt C# ist. Es ist Mono.


Nicht korrekt. Unity nutzt C# 3.0 mit zuästzlichen Features aus 4.0 als Skriptsprache (C# Compiler) und mono.NET 2.6 als Framework. Das sind zwei Paar Schuh.
Liebe Grüße,
René

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Renegade« (19.01.2017, 21:36)


BlueCobold

Community-Fossil

Beiträge: 10 859

Beruf: Teamleiter Mobile Applikationen & Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

10

20.01.2017, 07:29

Nicht korrekt. Unity nutzt C# 3.0 mit zuästzlichen Features aus 4.0 als Skriptsprache
Meinst du wirklich C#4 oder meinst du .Net 4? Die aktuelle C# Version in .Net 4.5 ist nämlich C#6. Aber du hast in einem Punkt auf jeden Fall Recht, man muss zwischen C# (eine Sprache) und der Runtime (.Net / Mono) unterscheiden.
Teamleiter von Rickety Racquet (ehemals das "Foren-Projekt") und von Marble Theory

Willkommen auf SPPRO, auch dir wird man zu Unity oder zur Unreal-Engine raten, ganz bestimmt.[/Sarkasmus]

Werbeanzeige