Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

Anonymous

unregistriert

1

14.10.2004, 20:42

MSChart benutzen (MFC)

Hi,

ich arbeite gerade an einem Tool für meine Engine, um Memory Leaks zu entdecken und das allokieren und deallokieren von Speicher zu kontrollieren.

Das eigentliche Problem ist, ich möchte die gesammelten Daten in einem extra Tool visualisieren.
Dafür habe ich ein kleines MFC Programm zusammen geklickt :)
Mein Problem ist, dass ich den Speicherverlauf als Graph wie z.B. in Excel darstellen möchte.
Dafür will ich ein MSChart ActiveX Steuerelement verwenden.
Leider finde ich nirgends Hilfe wie man mit diesem Steuerelement arbeitet.
Ich möchte die Daten aus dem Logfile (Zeitstempel, Memoryverbrauch) in das Chart einlesen, als x-Achse und y-Achse und den Memoryverbrauch dann grafisch darstellen.

Probleme:
1. Wie greife ich auf das ActiveX Steuerelement zu?
2. Wie lege ich einen Datenquelle für ein MSChart fest? Für x- und y-Achse?


Hoffe jemand hat damit schon einmal was gemacht, als Alternative habe ich noch PGl, aber ich dachte das es damit einfach ist.

CuTeX0r

Treue Seele

Beiträge: 174

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

2

15.10.2004, 12:59

muss es denn umbedingt das MSChart ActiveX Steuerelement sein? Also ich würde erstmal bei codeguru / codeproject nach solchen Kontrollelementen schauen (Stichwort: OwnerDraw, Graph u.ä.), bin sicher dort gibts sowas in der art..

mfg

Anonymous

unregistriert

3

18.10.2004, 17:24

Ja stimmt, ich habe mich jetzt auch für die PGL entschieden.

Kennt sich jemand mit PGL aus.
Den Graph zeichnen usw. ist soweit kein Thema.
Ich möchte jetzt aber Markierungen setzen (Marker), leider klappt das nicht so ganz wie geplant.

...

Werbeanzeige