Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

1

22.08.2004, 23:28

mehre floats in einem void

hi,

ich möchte mehere float in einem void-Datenbereich unterbringen.

Ich habe das so gemacht:

C-/C++-Quelltext

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
float f[3];
void* p1;

p1=::operator new(sizeof(float)*3);

memcpy(reinterpret_cast<BYTE*>(p1), f[0], sizeof(float));
memcpy(reinterpret_cast<BYTE*>(p1)+sizeof(float), f[1], sizeof(float));
memcpy(reinterpret_cast<BYTE*>(p1)+sizeof(float)*2, f[2], sizeof(float));


::operator delete(p1);


Leider klappt das nicht. Es gibt zwar keine Fehler, aber *reinterpret_cast<float*>(reinterpret_cast<BYTE*>(p1)+sizeof(float)*2) ist nicht f[2];

Weiß jemand, was ich flasch gemacht habe?

Danke,

Chrissi

PS: Code oben nicht ganz perfekt...

NoName

Treue Seele

Beiträge: 118

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

2

22.08.2004, 23:49

Du übergibst der memcpy-Funktion die Float-Werte, nicht ihre Adressen.
Es muss heißen:

C-/C++-Quelltext

1
2
3
memcpy (reinterpret_cast<BYTE*> (p1), f, sizeof(float)); 
memcpy (reinterpret_cast<BYTE*> (p1) + sizeof(float), f + 1, sizeof(float)); 
memcpy (reinterpret_cast<BYTE*> (p1) + sizeof(float)*2, f + 2, sizeof(float)); 

Warum benutzt du nicht

C-/C++-Quelltext

1
memcpy (p1, f, 3 * sizeof (float));
?

3

22.08.2004, 23:55

Aha, das stimmt.

Natürlich möchte ich keine Floats in einem Void unterbringen. Das wäre ja völlig sinnlos. Es war ja nur ein Beispiel.

Ich werde gleich Morgen checken, ob es daran lag.

Ansonsten, vielen Dank und gute Nacht,

Chrissi

4

23.08.2004, 14:09

*PUSH*

Werbeanzeige