Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

1

17.09.2014, 17:24

Unterschied wo?(Functionen)

wo ist denn der unterschied zwischen einer void und einer int Function?

MitgliedXYZ

Alter Hase

Beiträge: 1 381

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

2

17.09.2014, 17:44

Du meinst den Rückgabetyp?

also "public void tuIrgendwas() {}" / "public int tuIrgendwas() {}"


Entweder du gibst nichts zurück (void), oder du gibst eine bestimmten Datentyp zurück, wie z.B. einen Integer Wert.

Snowy

Frischling

Beiträge: 54

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

3

17.09.2014, 21:55

HeyHo hobby_tim_C++,

mein Vorredner hat es ja schon auf den Punkt gebracht. Gebe dir aber dennoch ein kleines Beispiel, um es zu verdeutlichen:

C-/C++-Quelltext

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
// Pseudo-Code
//.....
//.....
int main()
{
   int number = 0;

   doSomething();  // Gib auf dem Bildschirm "blabla" aus. (Kann keinen Wert zurückgeben, da Datentyp "void"!)

   number = doSomethingTwo(); // Liefert die Zahl 10 zurück und speichert sie in Number. (Liefert mit dem Befehl return ein Zahl zurück, da vom Datentyp int = Ganze Zahl)

   cout << number << endl;  // Gib die 10 auf dem Bildschirm aus.

}

void doSomething()
{
   cout << "blabla" << endl;
}

int doSomethingTwo()
{
   int anotherNumber  = 0;

   return anotherNumber = 5 + 5;   // Das selbe wie   
                                   // anotherNumber = 5 + 5
                                   // return anotherNumber;
}


Ich hoffe es hat geholfen.


Liebe Grüße,
Snowy
return 0;

4

17.09.2014, 23:52

Ich kenne das Buch "C++ für Spieleprogrammierer" nicht, mit dem du bisher gearbeitet hast, schlage aber vor, dass du da nochmal genauer nachliest bei zukünftigen Fragen.

Möglicherweise geht es nicht allzu in die Tiefe.

Ich lerne gerade mit Jürgen Wolfs "Grundkurs C++" und komme damit gut voran. Klare Kaufempfehlung für den Einstieg!
Vor ein paar Tagen habe ich mir außerdem "Der C++ Programmierer" gekauft, was noch viel tiefgehender ist, und lese mir da bestimmte Kapitel genauer durch. Auch Jürgen Wolfs "C++: Das umfassende Handbuch" hatte ich in der Hand, und da ich vor C++ mit seinem Buch "C von A bis Z" gelernt habe, habe ich gute Erfahrungen mit dem Autor. Kann ihn also nur empfehlen.
(Ich hab mich aber gegen "C++: Das umfassende Handbuch" entschieden, weil ich nicht gleich 90 € für zwei Bücher ausgeben wollte und ich auch was in Richtung Netzwerke und sichere Programmierung machen will. "Der C++ Programmierer" geht laut Inhaltsverzeichnis darauf mehr ein als der Schinken von Wolf.)
O'Reillys "C++ kurz und gut"-Referenz habe ich als zusätzliches Buch zum schnellen Nachschlagen gekauft, wenn ich mal keine Lust habe, die dicken Bücher zu wälzen, oder unterwegs programmiere. Es passt wirklich in die Hosentasche.

Es gibt außerdem jede Menge Tutorials auf YouTube, die meisten allerdings auf Englisch (eine Sprache, die du dir schnell ausreichend gut aneignen solltest, wenn du programmieren willst).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »shelley« (18.09.2014, 00:01)


Nimelrian

Alter Hase

Beiträge: 1 262

Beruf: Softwareentwickler (aktuell Web/Node); Freiberuflicher Google Proxy

  • Private Nachricht senden

5

18.09.2014, 01:23


Ich lerne gerade mit Jürgen Wolfs "Grundkurs C++" und komme damit gut voran. Klare Kaufempfehlung für den Einstieg!
Vor ein paar Tagen habe ich mir außerdem "Der C++ Programmierer" gekauft, was noch viel tiefgehender ist, und lese mir da bestimmte Kapitel genauer durch. Auch Jürgen Wolfs "C++: Das umfassende Handbuch" hatte ich in der Hand, und da ich vor C++ mit seinem Buch "C von A bis Z" gelernt habe, habe ich gute Erfahrungen mit dem Autor. Kann ihn also nur empfehlen.
(Ich hab mich aber gegen "C++: Das umfassende Handbuch" entschieden, weil ich nicht gleich 90 € für zwei Bücher ausgeben wollte und ich auch was in Richtung Netzwerke und sichere Programmierung machen will. "Der C++ Programmierer" geht laut Inhaltsverzeichnis darauf mehr ein als der Schinken von Wolf.)
O'Reillys "C++ kurz und gut"-Referenz habe ich als zusätzliches Buch zum schnellen Nachschlagen gekauft, wenn ich mal keine Lust habe, die dicken Bücher zu wälzen, oder unterwegs programmiere. Es passt wirklich in die Hosentasche.

Es gibt außerdem jede Menge Tutorials auf YouTube, die meisten allerdings auf Englisch (eine Sprache, die du dir schnell ausreichend gut aneignen solltest, wenn du programmieren willst).


Punkt 1: Jürgen Wolf schreibt nicht über / lehrt nicht C++, sondern C((((++)))). Der Mann sagt, ein Brot sei ein Supermarkt und gibt Pointer auf lokale Variablen zurück.
Punkt 2: Videotutorials zum Programmieren sind in 99% der Fälle Müll, schlimmer noch als der Wolf. Bücher sind besser, und zwar von renommierten Autoren.
Ich bin kein UserSideGoogleProxy. Und nein, dieses Forum ist kein UserSideGoogleProxyAbstractFactorySingleton.

6

18.09.2014, 13:44

Interessant, ich habe noch keine nachvollziehbare Quellenangabe dazu finden können, was Jürgen Wolf angeblich an Mist verzapft. Möglicherweise hast du auch Recht, ich kann als Anfängerin halt noch nicht einschätzen, was richtig und falsch oder standardkonform usw. ist - höchstens, was ich anderswo anders gelesen habe oder welche anderen Ansätze es gäbe. Eine ordentliche Quelle gehört zur Kritik trotzdem dazu - aber das können wir ja im entsprechenden Thread klären.

Die kleinen Taschenbücher sind aber auch schnell durchgelesen. Danach sollte man sowieso aus mehr als einer Quelle lernen. Ich schaue öfter auf Stackoverflow nach Lösungen zu Problemen, wenn ich mal nicht weiterkomme, bei Wikibooks oder in Manpages.

Nimelrian

Alter Hase

Beiträge: 1 262

Beruf: Softwareentwickler (aktuell Web/Node); Freiberuflicher Google Proxy

  • Private Nachricht senden

7

18.09.2014, 14:03

Interessant, ich habe noch keine nachvollziehbare Quellenangabe dazu finden können, was Jürgen Wolf angeblich an Mist verzapft. Möglicherweise hast du auch Recht, ich kann als Anfängerin halt noch nicht einschätzen, was richtig und falsch oder standardkonform usw. ist - höchstens, was ich anderswo anders gelesen habe oder welche anderen Ansätze es gäbe. Eine ordentliche Quelle gehört zur Kritik trotzdem dazu - aber das können wir ja im entsprechenden Thread klären.


Gibts hier im Forum zu Genüge:

jürgen wolf c++ von a bis z?
SFML Game Developement

DER Thread zu Wolf ist wohl der hier: http://www.c-plusplus.de/forum/272350

Wie gesagt, ein Mann, der meint, ein Wurstbrot sei zum einen Wurst und Brot, und noch dazu sind alle drei ein Supermarkt, der hat das Prinzip der OOP nicht verstanden. Und da er auch noch Zeiger auf lokale Variablen zurückgibt, hat er auch C (sogar ohne das ++) nicht verstanden.

Das Buch vom Kallista ist für Einsteiger vollkommen in Ordnung, auch wenn viele neuere Dinge nicht angesprochen werden (Smartpointer, auto, Lambdas (Wobei die wahrscheinlich für einen Anfänger wieder zu viel wären...), etc.) und er am Anfang auch noch etwas C benutzt. Dafür kommt er aber nach einem guten Drittel dann aber wirklich auf C++ zu sprechen und behandelt bspw. die STL.
Ich bin kein UserSideGoogleProxy. Und nein, dieses Forum ist kein UserSideGoogleProxyAbstractFactorySingleton.

Schorsch

Supermoderator

Beiträge: 5 188

Wohnort: Wickede

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

8

18.09.2014, 14:36

Sehe ich auch so. Nett ist auch dass er am Ende schon mal ein wenig auf Spiele anhand von SDL eingeht. So kann man da schon mal rein schnuppern. Ich würde danach auch auf den C++ Programmierer zurück greifen. Gibt aber auch andere gute Bücher. Das kleine Buch von O'Reilly hab ich auch. Die 10 Euro hätte ich mir aber eher sparen können. Will man etwas nachschlagen sind die Informationen selten ausreichend. Hinzu kommt dass vieles zu grundlegend ist um überhaupt nachgeschlagen werden zu müssen. So zum mit nehmen und drin rum blättern sicher ganz nett, das habe ich damit auch am meisten gemacht damals, aber nicht unbedingt eine Empfehlung von mir.
„Es ist doch so. Zwei und zwei macht irgendwas, und vier und vier macht irgendwas. Leider nicht dasselbe, dann wär's leicht.
Das ist aber auch schon höhere Mathematik.“

9

20.09.2014, 11:59

Danke für eure Antworten

Werbeanzeige