Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

1

02.08.2020, 19:26

Fußballmanager für Anfänger

Hallo allerseits,

ich bin neu im Bereich Spieleprogrammierung und hatte mir überlegt, ein kleines Projekt zu starten.
Könnt ihr mir dabei eventuell ein paar Ideen mitgeben? Mich würde beispielsweise interessieren, wie ihr eure Softwarearchitekturen dabei entwickelt. Legt ihr einfach drauf los, Stift und Papier, oder gibt es da auch UML Ansätze, mit dedizierten Freeware Tools?
Ich hatte mir überlegt, dass man so ein Managerspiel bestimmt super in Visual Studio als WPF oder Winforms Anwendung bauen könnte. Allerdings ist das sicherlich nicht ansatzweise effizient. Gibt es da andere Ideen?

Ich hab bestimmt noch mehr Fragen, die im Laufe der Zeit kommen. Im Voraus schonmal vielen Dank für eure Hilfe :)

Liebe Grüße!

2

02.08.2020, 19:30

Ach, bevor ich hier das Gespräch in die falsche Richtung lenke. Ich habe natürlich im Bereich Softwareentwicklung recht viel Erfahrung. Nur nicht in der Abteilung Spieleprogrammierung. :-)

3

18.11.2021, 21:49

Da leider damals keine Rückmeldung kam, dachte ich mir mal, ich drücke das Topic nochmal hoch.

drakon

Supermoderator

Beiträge: 6 531

Wohnort: Schweiz

Beruf: Entrepreneur

  • Private Nachricht senden

4

20.11.2021, 13:46

Ich denke, dass du keine Antwort bekommen hast, ist weil deine Frage sehr allgemein ist. Mir ist z.B. auch nicht ganz klar auf welcher Ebene du Fragen hast. Geht es effektiv um die Softwarearchitektur oder eher Gamedesign? Gibt für beides gute z.B. gute Bücher (bin nicht ganz so up-to-date welche das konkret wären, aber da kann ev. jemand anders hier helfen).

Prinzipiell würde ich empfehlen das ganze nicht zu komplex zu starten und einfach mal mit etwas beginnen. Also z.B. eine Engine wie Unity oder Godot nehmen, Tutorial lesen und ein einfaches Spiel damit basteln. Auf dem Weg dahin lernst du schnell was so spezifische Eigenheiten von Spielen ist im Unterschied zu anderer Software. Dann kannst du da konkreter das vertiefen was du möchtest.

Es gibt am Ende auch kein richtig oder falsch, es kommt sehr auf die Stufe an, womit du dich befassen möchtest und was dir Spass macht.

Schau dir z.B. nur mal die beiden Projekte an:

Wurmdings - Arbeitsthema

Finn Fuchs - Abenteuer im Zauberwald

Schrompf mag sich offensichtlich sehr mit der Technik und voller Kontroller der Grafiken befassen und ist daher eher Low-Level unterwegs. grinseengel im Gegensatz benutzt Unity und kriegt damit sehr viele Probleme "vorgelöst" und kann sich voll und ganz auf das Spiel konzentrieren und macht dementsprechend schnell Fortschritte.


Ohne Erfahrung in der Spielentwicklung ist zu viel Planung und Konzeption wahrscheinlich nicht der ideale Weg und Overkill. Du wirst am Anfang auch nicht an eine Komplexität des Projektes kommen, welches das benötigen würde.

5

21.11.2021, 12:10

Ich denke, dass du keine Antwort bekommen hast, ist weil deine Frage sehr allgemein ist. Mir ist z.B. auch nicht ganz klar auf welcher Ebene du Fragen hast. Geht es effektiv um die Softwarearchitektur oder eher Gamedesign? Gibt für beides gute z.B. gute Bücher (bin nicht ganz so up-to-date welche das konkret wären, aber da kann ev. jemand anders hier helfen).

Prinzipiell würde ich empfehlen das ganze nicht zu komplex zu starten und einfach mal mit etwas beginnen. Also z.B. eine Engine wie Unity oder Godot nehmen, Tutorial lesen und ein einfaches Spiel damit basteln. Auf dem Weg dahin lernst du schnell was so spezifische Eigenheiten von Spielen ist im Unterschied zu anderer Software. Dann kannst du da konkreter das vertiefen was du möchtest.

Es gibt am Ende auch kein richtig oder falsch, es kommt sehr auf die Stufe an, womit du dich befassen möchtest und was dir Spass macht.

Schau dir z.B. nur mal die beiden Projekte an:

Wurmdings - Arbeitsthema

Finn Fuchs - Abenteuer im Zauberwald

Schrompf mag sich offensichtlich sehr mit der Technik und voller Kontroller der Grafiken befassen und ist daher eher Low-Level unterwegs. grinseengel im Gegensatz benutzt Unity und kriegt damit sehr viele Probleme "vorgelöst" und kann sich voll und ganz auf das Spiel konzentrieren und macht dementsprechend schnell Fortschritte.


Ohne Erfahrung in der Spielentwicklung ist zu viel Planung und Konzeption wahrscheinlich nicht der ideale Weg und Overkill. Du wirst am Anfang auch nicht an eine Komplexität des Projektes kommen, welches das benötigen würde.


Vielen lieben Dank für die tolle Antwort!

Ist Unity bzw. Godot tatsächlich der richtige Ansatz für ein Manager Spiel? Ich habe etwas Angst, dass mir dort zwar die grafischen Lösungen gut vorbereitet werden, aber die vielen Screens etc, dort dann doch schwerer darzustellen sind. Lieg ich damit komplett falsch?

drakon

Supermoderator

Beiträge: 6 531

Wohnort: Schweiz

Beruf: Entrepreneur

  • Private Nachricht senden

6

21.11.2021, 18:05

Nein, das könnte durchaus sein, dass die ev. nicht ganz ideal dafür sind. Aber bin jetzt selbst nicht so tief in der Materie, da so Manager Spiele doch eine eigene Sparte sind und allenfalls es dafür gute Plugins für Unity gibt. Oder allenfalls gibt es sogar eigene Frameworks dafür.

Prinzipiell hätte ich aber gesagt, dass ein Game Framework sich besser eignet als die Bussiness App Frameworks, weil Games dann doch immer mal wieder etwas spezifisches abverlangen (man möchte dann ev. doch ein Bild oder eine 3D Szene, Sound, Physik, etc. einbauen). Was/wie am besten dann mal im Netz Googlen. Gib bereits einige, die die gleiche Frage hatten.

Aber wie gesagt, wenn du dich mit WPF oder Winform (oder auch Webentwicklung) gut auskennst, dann würde ich mal das nehmen und mal ein kleines Spiel/Manager damit entwickeln. Danach hast du eine bessere Idee mit welcher Technologie du gehen solltest, weil Unity und Konsorten halt dann doch nochmal eine neue Lernkurve haben. Im übrigen verfällt man bei so Fragen gerne mal in "analysis paralysis". Hinkriegen tut man mit allem alles. ;-)

Werbeanzeige