Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

1

23.06.2020, 14:27

Wie viele Polygone? ( Blender )

Hallo zusammen :)

Ich und meine Schulklasse arbeiten an einem Projekt ( Spiel ) wo man als Spieler in einem Wald oder Park herumläuft und etwas über die Umwelt und Recycling lernt z.B und ich hab die aufgabe bekommen einen Baum zu fertigen was sehr gut geklappt hat dafür hab ich mir Videos über Youtube angeguckt, dass problem ist jetzt das mein Lehrer mir via Email geschrieben hat das ich meine Polygone reduzieren soll etwa 5000 bis 6000 und ich habe Aktuell über 300.000, kann mir jemand dabei helfen wie ich das machen kann?

PS: Ich hab schon etwas über Low Poly angeschaut wo die Bäume wirklich nur bis zu 1000 und weniger Polygone haben aber ich finde diese Bäume sehen unrealistisch aus.

Danke schon im Voraus :)

mich würde interessieren wie viele polygone es in spielen gibt, wie die ganz aktuellen z.b RDR 2, CoD, Wreckfest und co

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Grämbi« (23.06.2020, 14:40)


Jonathan

Community-Fossil

  • Private Nachricht senden

2

23.06.2020, 16:29

Als Referenz, hier mal der Polycount einiger Spielecharaktere (und gar nicht mal super aktuelle):
https://polycount.com/discussion/126662/…ious-videogames

Polygone automatisch zu reduzieren ist schwierig. Es gibt dazu in Blender z.B. die "Unsubdivide"-Funktion im Edit mode und den Decimate Modifier (mit den Stichworten solltest du alles weitere dazu finden).

Soweit ich weiß ist aber der gängie Weg (etwa wenn man ein Highpoly-Modell per Sculpting erstellt hat), händisch ein Low-Poly Modell drüber zu modellieren und die Details dann zu baken. Den Prozess nennt man dann Retopology bzw. Retopo. Ein Beispiel dazu siehst du hier:

https://www.youtube.com/watch?v=CuQzPDs99yM
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!

Tiles

Treue Seele

Beiträge: 168

Wohnort: none

  • Private Nachricht senden

3

23.06.2020, 18:07

Hi,

Bei Bäumen macht man eigentlich kein Retopo ^^
Mit 5000 bis 6000 Tris lässt sich schon was gut aussehendes zaubern. Ich würde die High Poly Bäume nicht umbauen, sondern von Grund auf neu bauen. Das geht viel schneller und sauberer. Der High Poly Baum könnte höchstens dafür dienen Teile davon zu rendern und als Textur weiterzuverwenden. Oder als Vorlage.

In Blender musst du da von Hand ran, da gibts leider meines Wissens kein gutes Addon für Low Poly Tree Content. Aber so schwer ist das eigentlich nicht. Der Trick ist anstatt Geometrie eine einfache Plane samt Textur zu verwenden. Rendere Zweige, Äste oder ganze Bäume deiner High Poly Bäume raus und bau daraus eben deinen Low Poly Baum. Und von fein nach grob. Erst Blätter dann Zweig dann Ast und dann an den Stamm damit. Der einfachste Low Poly Baum besteht aus einem einfachen Plane, und einem Bild von einem Baum.

Du könnest mal einen Blick auf Unity werfen. Da gibt es Speedtree kostenlos mit dazu. Da kannst du dir die Geometrie und wie das alles aufgebaut ist mal näher anschauen.

Liebe Grüsse
Tiles
Free Game Graphics, Freeware Games https://www.reinerstilesets.de

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tiles« (23.06.2020, 18:25)


4

23.06.2020, 19:09

@Jonathan und @Tiles

Danke für eure antworten, die haben wir wirklich sehr geholfen :) bin nun auf 5431 Tris runter und das war ganz einfach. Ich hab mein Baum wie im Video Retopo nachgebildet dafür hab ich eine Plane genommen und die nochmal in 2 geteilt, die kanten hab ich etwas verschoben so dass ich am ende einen Hexagon hatte und die zweige hab ich überhaupt nicht nachgebildet, ich hab dafür ein Textur erstellt wo die zweige und blätter schon drauf sind, vorhin hatte ich bloß einen einzigen Blatt im Textur und mein Baum hatte Beispielweise 20.000 Blätter wo einfach mal 40.000 Tris waren. Meine jetzige Textur hat 10 blätter drauf, hab 1000 Planes mit der Textur auf meinem Baum und wenn ich die im Objekt-Modus anvisiere steht unten 2000 Tris.

Danke nochmal :)

Jonathan

Community-Fossil

  • Private Nachricht senden

5

23.06.2020, 23:14

Zeig doch mal Bilder :) (ruhig auch vorher / nacher).
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!

Werbeanzeige