Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

DJleGriffon

Frischling

  • »DJleGriffon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Wohnort: Meitingen

Beruf: Projekt Manager

  • Private Nachricht senden

1

04.09.2018, 15:15

Indiegames und Altersfreigabe

Da ich mit meinem Game (stelle ich die Tage oder Wochen mal vor) aktuell gut vorwärts komme und evtl. Ende des Jahres Anfang 2019 mit nem Release planen kann, bin ich auf die Frage mit der Altersfreigabe bei Indiegames gestoßen. Wie schaut es hier aus, brauchen Indiegames diese überhaupt und was würde es bedeuten, wenn ein Spiel ohne vertrieben wird?

Wie wird das bei itch.io oder Steam gehandhabt? Braucht man hier eine Altersfreigabe? Weil die Freigabe über die USK kostet doch ne Menge Geld. (€1200 und die muss man erst mal reinbekommen)

Wie handhabt ihr das, bzw. welche Erfahrungen habt ihr hier gemacht? Bzw. was ist zu empfehlen, oder zu beachten?

Goldwing Studios

Treue Seele

Beiträge: 356

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Softwareentwickler, Vertriebler

  • Private Nachricht senden

2

04.09.2018, 16:06

Stell dir das doch mal so vor, als würdest du einen Pornografischen Kurzfilm auf Youtube hochladen.

Wird das von langer Dauer sein?

Wahrscheinlich nicht. Aber auch nur weil du es auf eine hochfrequentierte Plattform mit vielen Sicherheitsprüfern gestellt hast.

Selbiges Beispiel mit dem Verkauf von Rauschmittelchen vor einem Polizeigebäude.

Wenn du es also schaffst das ganze ohne großes Aufsehen zu machen, wird es niemanden großartig interessieren.

3

04.09.2018, 17:17

Du brauchst bei einem reinen Online-Medium kein Label der USK, sondern es reicht z.B. ein IARC-Rating (siehe http://www.usk.de/extramenue/login/publi…ublisher/#c1034). Du kannst ein
solches Label über einen Fragebogen erzeugen. Google Play ist ein anerkanntes Jugendschutzprogramm, das dieses System nutzt. Dort kannst Du ein IARC-Rating erzeugen, wenn Du dort Dein Spiel veröffentlichst. Bei Steam wird das sicher ähnlich sein, da bin ich mir aber nicht ganz sicher.

Wenn Du Dein Spiel auf einer Webseite hochlädst, kannst Du glaube ich dem ganzen auch gerecht werden, wenn Du ein entsprechendes Label in den Header der Seite klatscht. Siehe auch: http://www.usk.de/extramenue/login/publi…labelgenerator/

DJleGriffon

Frischling

  • »DJleGriffon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Wohnort: Meitingen

Beruf: Projekt Manager

  • Private Nachricht senden

4

17.09.2018, 14:35

sorry für meine späte Antwort.

@Chromanoid: thx das hilft schon einmal weiter.

Wenn jemand schon direkte Erfahrungen mit dem Veröffentlichen auf Steam und Co gemacht hat: Wie seid Ihr in Puncto Altersfreigabe vorgegangen? Habt Ihr Euch von der USK Raten lassen, oder habt Ihr EUch von der Plattform einstufen lassen?

5

17.10.2018, 23:46

Ich habe bisher nur Apps über Google Play vertrieben und nicht über Steam, aber auch nur die Plattform genutzt.
Denke die USK brauchst du nicht.
Indie Game-Dev Programmierer beim 2D MMORPG Pentaquin | Pentaquin Foren Vorstellung

Werbeanzeige