Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

Schorsch

Supermoderator

Beiträge: 5 149

Wohnort: Wickede

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

11

18.07.2017, 14:16

Ich habe schon an so einigen Spielen mitgewirkt bzw. Ideen umsetzen lassen, dafür brauchst du gute Kontake oder eine Bomben-Idee um die Spielefirmen zu überzeugen.

Welche Firmen haben denn Ideen von dir umgesetzt? Du bist da tatsächlich der erste von dem ich höre dass er so etwas erlebt hat.
„Es ist doch so. Zwei und zwei macht irgendwas, und vier und vier macht irgendwas. Leider nicht dasselbe, dann wär's leicht.
Das ist aber auch schon höhere Mathematik.“

Tiles

Treue Seele

Beiträge: 152

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

12

19.07.2017, 08:41

Naja, wenn du eh in der Branche irgendwie drinsteckst, als Grafiker zum Beispiel, oder als bekannter Brettspielerfinder oder so, könnten sich da schon Beziehungen ergeben.

Aber selbst mit den fettesten Beziehungen ist imho die Chance eins zu einer Million dass du deine Ideen dann auch wirklich entwickelt und umgesetzt bekommst. Denn Ideas are a dime a dozen. Und die Entwicklerstudios haben normalerweise keinen Mangel an Ideen. Sondern einen Mangel an erfahrenen Programmierern, Grafikern und Geldgebern um all ihre Ideen umgesetzt zu bekommen.

Womit wir wieder beim selber machen wären ^^
Free Game Graphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de

13

21.07.2017, 16:16

Ich habe schon an so einigen Spielen mitgewirkt bzw. Ideen umsetzen lassen, dafür brauchst du gute Kontake oder eine Bomben-Idee um die Spielefirmen zu überzeugen.

Welche Firmen haben denn Ideen von dir umgesetzt? Du bist da tatsächlich der erste von dem ich höre dass er so etwas erlebt hat.

Wirklich? Gerade in Deutschland gibt es massenhaft Unternehmen, die nur sowas machen. flaregames z.B. lagert auch so einige Projekte direkt aus.
Meine Firma nimmt auch gerne Aufträge dazu an.
Man sollte aber bedenken, dass sowas teuer ist. Eine Firma arbeitet nicht auf Selbstkostenbasis (und auch die können 5-steillige Beträge/Monat fix übersteigen).
Hobby-Entwickler suchen sorgt wieder rum schnell dafür, dass sich das Projekt verrennt. Besonders wenn der mit der Idee keinerlei Ahnung von Programmierung und/oder Projektmanagement hat.

Schorsch

Supermoderator

Beiträge: 5 149

Wohnort: Wickede

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

14

21.07.2017, 16:38

Wirklich? Gerade in Deutschland gibt es massenhaft Unternehmen, die nur sowas machen. flaregames z.B. lagert auch so einige Projekte direkt aus.
Meine Firma nimmt auch gerne Aufträge dazu an.
Man sollte aber bedenken, dass sowas teuer ist. Eine Firma arbeitet nicht auf Selbstkostenbasis (und auch die können 5-steillige Beträge/Monat fix übersteigen).

So wie ich das verstanden habe ging es hier nicht darum ein Projekt von einer Firma umsetzen zu lassen und dafür zu bezahlen. Für mich hört es sich so an als möchte er seine Idee einer Firma anbieten. Als Auftragsarbeit kann man so etwas natürlich umsetzen lassen.
„Es ist doch so. Zwei und zwei macht irgendwas, und vier und vier macht irgendwas. Leider nicht dasselbe, dann wär's leicht.
Das ist aber auch schon höhere Mathematik.“

15

05.08.2017, 15:50


Hobby-Entwickler suchen sorgt wieder rum schnell dafür, dass sich das Projekt verrennt. Besonders wenn der mit der Idee keinerlei Ahnung von Programmierung und/oder Projektmanagement hat.


Vorallem letzteres. Ohne Ahnung von Programmierung & Projekt Management ist eine Eigenentwicklung relativ ausgeschlossen, es sei denn er nutzt wirklich eine Art Baukasten System / Maker. Darunter leidet dann halt leider nur die Qualität des Spieles. Oder du holst dir einen Projekt Manager ins Team, der das Projekt Management für dich übernimmt.
Fakt ist: Eine Idee ist solange nichts wert, bis sie umgesetzt wurde.
Wenn du deine Idee ernsthaft einmal umsetzen willst, dann wird dir vermutlich nichts anderes übrig bleiben, als 1. einen externen Projekt Manager zu bezahlen und ein Hobby Team zu gründen oder 2. dir selbst programmieren und Projekt Management beizubringen. Dazu gibt es genug gute Bücher.
Wenn du dir die anderen Threads im Forum Stellenangebote so anschaust, kannst du erahnen, dass Gründer ohne Programmierkentnisse meist keine Chance haben, ihre Idee umzusetzen und ein Team aufzubauen.
Indie Game-Dev Programmierer beim 2D MMORPG Pentaquin | Pentaquin Foren Vorstellung

Tiles

Treue Seele

Beiträge: 152

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

16

02.09.2017, 09:01

Naja, das mit dem Rollenspiel ist eben der typische Anfängerfehler. Da fängt man nicht an. Da kommt man nach Jahren hin, wenn man genug Erfahrung hat. Und wenn man sich dann überhaupt noch diesen Monsterjob geben will! Denn wenn du weisst wie es geht, dann weisst du auch was für unglaubliches Fachwissen da drinsteckt, und wieviel langweilige und nervige Arbeit da lauert.

Wenn du immer noch am Entwickeln interessiert bist, dann fang am Anfang an. Mach nen Pong, nen Asteroids, nen Pac Man, irgendwas kleines eben. Und von da an langsam steigern :)

Zitat

Vorallem letzteres. Ohne Ahnung von Programmierung & Projekt Management ist eine Eigenentwicklung relativ ausgeschlossen, es sei denn er nutzt wirklich eine Art Baukasten System / Maker. Darunter leidet dann halt leider nur die Qualität des Spieles.


Das wäre allerdings dann ein hervorragender Prototyp. Fürs rapid Prototyping sind Gamemaker und Co echt klasse. Und das ist meiner Meinung nach auch ein super Einstieg ins Entwickeln :)
Free Game Graphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de

@zimmer

Alter Hase

Beiträge: 1 143

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

17

02.09.2017, 10:03

Zitat

Ideen verwirklichen ohne programmieren zu können?

Man muß das entwickeln aber auch schon lieben, als Anfänger sollte man sich viel Zeit geben.

Encounter

Frischling

Beiträge: 22

Wohnort: Aachen

  • Private Nachricht senden

18

05.09.2017, 17:59

Da gebe ich doch auch mal meinen Senf dazu.

Man kann mit den hier genannten Tools schon eine ganze Menge machen. An allen Ecken und Enden stößt man hierbei aber häufig auf das Problem, dass das ja "so gar nicht wirklich meine Idee war". Ganz ohne Programmierkenntnisse wird es wirklich schwer, individuelle Ideen zu verwirklichen. Hier ist man durch die einfache aber vordefinierte grafische Oberfläche solcher Tools schon eingeschränkt.

Andererseits kann, mithilfe dieser Tools, aber durchaus eine Menge entwickelt werden, hier ist immer die Frage, möchte ich eine konrekte Idee verwirklichen ODER entwickele ich anhand der mir gegeben Möglichkeiten eine Spieleidee (Einschränkungen können bei kreativen Prozessen durchaus hilfreich sein!).

Bezüglich der Idee ein Hobbyteam zu gründen wurde bereits auch alles gesagt, wenn man hier nicht unfassbares Glück haben sollte, stirbt ein solches Projekt häufig schon nach kurzer Zeit.

Solltest du also kein Geld in die Hand nehmen wollen um deine Idee von Unternehmen verwirklichen zu lassen, würde ich dir empfehlen vielleicht doch mal ins Programmieren reinzuschnuppern. Ja es braucht eine Menge Zeit, aber gerade der Anfang ist gar nicht so schwer wie man vielleicht denkt.
Eine andere Alternative wäre sich den Videospielen abzuwenden und Brettspiele zu entwickeln (macht auch eine Mänge Spaß und spätestens seit dem Tabletop Simulator spart man sich auch das mühselige händische basteln der Prototypen)

Da du dich allerdings nun seit fast zwei Monaten nicht zu deinem hier eröffneten Thema geäußert hast, scheint ohnehin ein gewisses Motivations-/Interessensprobelm zu bestehen. Denn wichtig ist, wenn eine Idee verwirklicht werden soll, egal mit welchem Tool oder auf welcher Plattform, man braucht Zeit, Durchhaltevermögen, Begeisterung und Motivation.
Ich war hier und hab ALLES gesehen!

19

12.05.2018, 12:55

Eine andere Idee wäre noch Clickteam Fusion.
Hilfreiche Information: Übersicht über Authorensyteme

Werbeanzeige