Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

AintLarry

Frischling

Beiträge: 58

Wohnort: Hamburg

Beruf: Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

  • Private Nachricht senden

51

17.08.2016, 12:08

Das mit den Blueprints etc. klingt ja schon logisch.
So langsam verstehe ich auch, was du vorhast, wie gesagt, die Idee an sich ist meiner Meinung nach nicht schlecht.

Meine "Kritik" soll dich auch nicht davon abbringen, sondern dich eher dazu bringen, dein Konzept auch von anderen Seiten zu begutachten.

Wie das Performance- und Ressourcen-Technisch aussieht, wage ich eigentlich ungern zu beurteilen. Aber ich würde da vorher sehr gut drüber nachdenken.

Jeder Block den ein Spieler mit Blueprint erstellt hat muss ja irgendwo gespeichert werden. Das heißt für jeden Großblock müssen 1000 kleine gespeichert werden, die ja wiederum diverse Eigenschaften besitzen müssen. Diese einzelnen Blöcke müssen dann in dem Großblock noch miteinander interagieren und der Großblock noch mit anderen Großblöcken. Das stelle ich mir sehr schwierig vor.

Henrik

52

17.08.2016, 12:15

@Schorsch:

Das Block-Konzept habe ich schon ausgearbeitet. Wie ich sagte, gibt es einen Ingame-Block-Designer mit dem man sich seine Blöcke bauen kann wie man will.
Nach dem speichern der Struktur wird automatisch ein Collider und eine eigene ID generiert. So kann jeder, der das Blueprint besitzt, diesen Block bauen.
Dieser Block zählt also als 1 Block und muss nicht ständig irgendwie neu berechnet werden. Deshalb ist die Sache mit der Performance relativ.
Die meisten Informationen die so ein Block speichert werden einem also nur gezeigt, wenn man ihn direkt anschaut.



@AintLarry:

"Meine "Kritik" soll dich auch nicht davon abbringen, sondern dich eher dazu bringen, dein Konzept auch von anderen Seiten zu begutachten."

Habe ich durchgehend dabei getan als ich mir das Prinzip überlegt habe.
Es ist egal, ob du dir nun einen Block aus 200, 500 oder 1000 kleinen Blöcken baust.
Im Designer wird direkt unterschieden ob es ein normaler Block oder ein Block mit Funktion ist.
Die Texturen kann man auch direkt anpassen wie man mag. So lassen sich z.B. funktionelle Blöcke gut als Falle tarnen usw..

Nimelrian

Alter Hase

Beiträge: 1 260

Beruf: Softwareentwickler (aktuell Web/Node); Freiberuflicher Google Proxy

  • Private Nachricht senden

53

17.08.2016, 12:25

Tipp: Mit einer geraden Anzahl an Blöcken lassen sich keine runden Formen bauen ;)
Ich bin kein UserSideGoogleProxy. Und nein, dieses Forum ist kein UserSideGoogleProxyAbstractFactorySingleton.

AintLarry

Frischling

Beiträge: 58

Wohnort: Hamburg

Beruf: Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

  • Private Nachricht senden

54

17.08.2016, 12:30

"Es ist egal, ob du dir nun einen Block aus 200, 500 oder 1000 kleinen Blöcken baust."

Das mag, je nach Umsetzung, für die Performance stimmen, muss es aber nicht.
Aber für den Speicherplatz stimmt das so nicht.

Eine durchschnittliche Minecraft-Map benötigt ca. 100 - 120 mb, je nachdem, wie sie bespielt wurde.
Natürlich ist das so nicht exakt hochzurechnen. Aber wenn wir das mal so ansatzweise tun, weil du ja auch "viel viel viel" mehr Funktionen, Texturen und Möglichkeiten implementieren willst (wie du selber sagst), dann landest du bei 100 bis 120 GB für eine Map.

Natürlich speicherst du für jede Blockposition nur die ID des Blockes, oder des selbstgecrafteten Blockes. Allerdings wird sich ein Spieler unzählige Blueprint erstellen, wenn er die Möglichkeit hat.

55

17.08.2016, 12:41

@Nimelrian:

Mit Blöcken lassen sich Kreise so oder so nur faken.
Der Unterschied zwischen gerade und ungerade ist, dass es bei einer geraden Zahl keine absolute Mitte gibt.
"Kreise" lassen sich aber trotzdem bauen.



@AintLarry:

Die Welt soll nicht so generiert werden. Bei der Welt-Generation werden komplette Blöcke gesetzt, keine variablen Blöcke.
Natürlich werden die Welten dabei trotzdem mehr Speicher benötigen da die Blöcke an sich schon mehr Informationen enthalten als in MC.
Wir steuern mit unserer Technik langsam Richtung Petabyte also sollte man sich keine all zu großen Gedanken machen.
Dann ist die Welt nun mal 20GB oder größer, sollte heute kein Problem mehr darstellen.
Ob man dann eben mehrere Welten auf seinem Rechner haben will oder nicht, muss also jeder für sich selbst entscheiden.
Man muss ja nicht 50 Maps auf seinem PC haben und wenn doch, kann man ungenutzte in Zip komprimieren o.Ä..

"Allerdings wird sich ein Spieler unzählige Blueprint erstellen, wenn er die Möglichkeit hat."
So soll es ja auch sein. Jeder soll die Freiheit haben, bauen zu können was einem auch immer in den Sinn kommt.
Dafür ist die Blueprint-Funktion ja auch gedacht. Sortieren kannst du die Sachen ja auch wie du magst damit du eine Übersicht hast.

AintLarry

Frischling

Beiträge: 58

Wohnort: Hamburg

Beruf: Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

  • Private Nachricht senden

56

17.08.2016, 12:49

In Ordnung, ich geb's auf. :D

Versuch dein Glück! Wenn es klappt ist das Spiel bestimmt echt gut. Zumindest hört sich das Konzept, zumindest der kleine Teil den wir kennen, klasse an.

Sylence

Community-Fossil

Beiträge: 1 670

Beruf: Softwareentwickler

  • Private Nachricht senden

57

17.08.2016, 12:58

Dann ist die Welt nun mal 20GB oder größer, sollte heute kein Problem mehr darstellen.


Erzähl das mal den Leuten, die zu Hause weniger als eine 100 mbit Leitung haben. Oder hast du den Multiplayer etwa vergessen? ;)
Software documentation is like sex. If it's good you want more, if it's bad it's better than nothing.

58

17.08.2016, 13:02

@AintLarry:

Hab ja gesagt, dass ich davon fest überzeugt bin. :D
Wenn dir das Block-Prinzip gefällt ist die halbe Miete schon getan, weil eben alles darauf basiert.
Dabei habe ich noch viel mehr in der Hinterhand. :P



@Sylence:

Menschen die auf dem Land leben sind dahingehend IMMER benachteiligt.
Da nehme ich wirklich keine Rücksicht drauf.
Auf dem Land bekommst du teilweise nur 6k wenn überhaupt, für die ist sogar LoL fast nicht möglich normal zu spielen weil die da mit nem 200er Ping durch die Gegend hüpfen. :D
Als Stadtmensch ist heutzutage eine 100k Leitung schon fast Standard. Ich selbst habe noch eine 64k Leitung (hätte auf 100k upgraden können da ich noch meinen alten Vertrag habe)
aber der download/upload passt mir so.
Und so lange du nicht mit Überschall durch die Map fliegst, wird die Leitung schon nicht zusammenbrechen.

AintLarry

Frischling

Beiträge: 58

Wohnort: Hamburg

Beruf: Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

  • Private Nachricht senden

59

17.08.2016, 13:23

Das lasse ich mal unkommentiert. Aber nur weil ich keinen Beleg dafür finde, dass die meisten deutschen nun mal auf dem Lang wohnen... :D

Wie sieht denn nun dein geplantes weitere Vorgehen aus ?

60

17.08.2016, 13:32

@AintLarry:

Konzept weiter ausarbeiten und mit meinem Kumpel versuchen eine Alpha auf die Beine zu stellen.
Damit werden sich dann bestimmt ein paar interessierte Leute finden die mitwirken möchten.
Was bleibt mir auch anderes übrig, wenn ich kein Investor im Nacken sitzen haben möchte? :D

Werbeanzeige