Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

1

04.03.2021, 13:48

DXF-Import?

Hi,

DXF ist ja leider (auf Grund seiner vielen verschiedenen Versionen und inkompatiblen Änderungen) ein ziemlicher Sumpf und daher nahezu unmöglich selbst zu implementieren.

Deswegen meine Frage: kennt jemand eine gute Bibliothek, mit der man DXF-Dateien korrekt importieren kann (am besten DXF2000)?

assimp hat zwar einen DXF-Import, aber leider nur 3D-DXF (also echte 3D-Modelle), mit 2D Vektordaten/Zeichnungen kommt die Bibliothek nicht klar. Sinnvollerweise sollte die Bibliothek die Datei nicht nur parsen und dann die gefundenen Parameter bereitstellen, sondern das Ergebnis in Form von Vektordaten zurückgeben.

Danke :-)

Nox

Supermoderator

Beiträge: 5 282

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

2

05.03.2021, 18:42

Hm, es kommt ja auch immer auf deine genaue Anwendung an. Einen "feature complete" exporter zu finden wird vmtl schwierig, aber vieles kann man ja mit den online verfügbaren Dokumenten selbst implementieren. Habe mal damit angefangen für Produktionsdaten von Maskensets: https://sourceforge.net/projects/dxf2gbr/ .
PRO Lernkurs "Wie benutze ich eine Doku richtig"!
CONTRA lasst mal die anderen machen!
networklibbenc - Netzwerklibs im Vergleich | syncsys - Netzwerk lib (MMO-ready) | Schleichfahrt Remake | Firegalaxy | Sammelsurium rund um FPGA&Co.

Jonathan

Community-Fossil

  • Private Nachricht senden

3

05.03.2021, 22:02

Was ist denn der Anwendungszweck? Ggf. kannst du auch ein Programm (z.B. OpenCAD) verwenden um die Datei in ein Format zu konvertieren, das du einfacher laden kannst. Ggf. sogar komplett automatisiert per Kommandozeile (analog dazu wie man ffmpeg als Encoder verwenden kann).
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!

4

09.03.2021, 09:56

Danke für das Feedback. Also: es gebt mir um den Import, genau genommen um 2D-Modelle, wie sie typischerweise für (technische) Zeichnungen zum Einsatz kommen. Bisher habe ich auch kein kleines Kommandozeilentool gefunden, das sowas können würde - vor allem kein kleines Tool, bei dem ich eben nicht 'zig MEgabytes von irgend einem anderen Softwarepaket installieren muss.

Ich bin ja fast soweit, dass ich mir da sogar was kaufen würde, aber selbst da sieht es dünn aus. Es gibt zwar Bibliotheken, aber entweder kann man die vorher nicht ausprobieren oder sie sind nicht für Linux verfügbar oder beides :-/

Nox

Supermoderator

Beiträge: 5 282

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

5

09.03.2021, 15:29

Gibt LinkCAD. Da bei uns aber die Lizenz damals auslief, habe ich für das exportieren unserer Masken eben das pythonskript geschrieben. Vllt ist aber LinkCAD ja für dich eine Option.
PRO Lernkurs "Wie benutze ich eine Doku richtig"!
CONTRA lasst mal die anderen machen!
networklibbenc - Netzwerklibs im Vergleich | syncsys - Netzwerk lib (MMO-ready) | Schleichfahrt Remake | Firegalaxy | Sammelsurium rund um FPGA&Co.

Werbeanzeige