Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

1

16.01.2020, 09:35

Arc in SVG-Datei?

Hi,

vorab: ich habe bereits versucht, mir das in existierenden Open-Source-Programmen wie InkScape anzusehen um es ggf. nachzumachen, leider ist deren Code nicht ohne eine mehrwöchige Einarbeitugnszeit zu verstehen.

Mein Problem: ich baue an einem Importfilter für SVG (was eher limitertes und auf meine speziellen Bedürfnisse zugeschnittenes, weswegen ich hier das Rad tatsächlich neu erfinde). Aktuell hänge ich am "a"-Element innerhalb eines "path"-Tags fest. Dieses ist zwar unter https://www.w3.org/TR/SVG11/paths.html#P…icalArcCommands beschrieben, allerdings fehlt mir sowas wie eine Referenzimplementierung, die vorgibt wie diese Parameter genau umzusetzen sind, so dass sich das geforderte Ergebnis ergbit.

Deswegen meine Frage: gibt's sowas wie einen Referenzcode für diese Funktion? Oder kennt jemand eine leicht verständlichen SVG-Importbibliothek, in der ich mir ansehen könnte, wie das gemacht wird?

Danke!

Jonathan

Community-Fossil

  • Private Nachricht senden

2

16.01.2020, 22:41

Es ist ja ansich schon eine Implementierungsanleitung verlinkt. Hast du mal versucht diese nachzuverfolgen und bis zu welchem Punkt bist du gekommen? Ich vermute, dass es sich im Wesentlichen um eine Verständnisfrage handelt und nicht in erster Linie um eine Programmierfrage. Um den Mittelpunkt zu berechnen braucht man zugegebenermaßen einiges an Mathematik, aber da alles 2D ist kann man es zumindest schön hinzeichnen und grafisch nachvollziehen. Dafür bräuchte man aber erstmal eine konkrete Frage (Bsp. 'Woher kommt das Minus vor dem sin phi bei F.6.3?').
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!

Thoran

Alter Hase

Beiträge: 516

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

3

17.01.2020, 09:03

Ich habe das vor Jahren auch mal beruflich machen müssen. Meine Basis war Apache Batik, damit habe ich das SVG eingelesen. Danach geht es nur noch um das Erzeugen der Grafikprimitive in deinem eigenen System, basierend auf den erkannten Tags im geparsten SVG. Ich erinnere mich, dass die Bögen mit den Ellipsen zusammen am schwierigsten waren. Du solltest dich für die Bögen für eine Darstellungsform entscheiden. Idealerweise diejenige die sich am besten auf deine Primitive in deinem eigenen System abbilden lässt. Dann musst du nur lediglich die Parameter des <a Tags in die entsprechende Repräsentation umrechnen.

Hoffe das hilft dir.
Mein Entwicklertagebuch
Aktuelles Projekt: Universum Espionage
Eingestellt:Spieleengine SilverCore
Organisator "Spieleentwickler Stammtisch Stuttgart"

Werbeanzeige