Du bist nicht angemeldet.

Werbeanzeige

Granatapfel

Treue Seele

  • »Granatapfel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Schule

  • Private Nachricht senden

1

16.10.2010, 18:18

Sorry, aber eine Frage zu Voxel.

Ich will nicht groß Rede halten, deswegen kurz und knapp.
Ich möchte bevor ich es in meine Engine implementiere, ein kleine Anwendung schreiben die mit Voxel arbeitet (ahh...Er hat dazu gelernt =D). Nun hab ich mich schon fleißig im Internet kundig gemacht und mir auch schon selber Gedanken gemacht.
Ich möchte Wissen, ob es so wie ich zurzeit über Voxel denke richtig ist.
Anfangs dachte ich, Voxel sein bloß "Würfel" aus denen die Welt besteht. Also "einfach" der Engine vorgeben, wenn ich ein Objekt erstelle (zum Beispiel einen Würfel ^^), dann soll nicht wie bei Polygonen alles von Dreiecken überzogen sein, sondern von Würfeln. Obwohl ich den Körper mit Würfeln füllen würde. Was den Quelltext an geht ist meine Sache, nur ob ich das so machen könnte.
Auf Wikipedia stehen viele Dinge die ich nicht begreife. Und da ich keinen kenne der mir meine Gedanken bezüglich Voxel bestätigen kann, frage ich euch.
Danke.




Jetzt ist es doch eine lange Rede geworden. :rolleyes:
Ich hab gestern deine Eltern gesehen.
Warn' 2 nette Kerle.

________________________________

http://www.youtube.com/user/MsKENNYster

foreach

Frischling

Beiträge: 87

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

2

16.10.2010, 19:00

Voxel (volumetric picture element) im eigentlichen Sinne sind nulldimensionale Objekte (genau wie Pixel (picture element)).
Die eigentliche Frage die du dir stellen musst, ist wie du die einzelnen Voxeldaten speichern willst (3dimensionales Array(-> speicherlastig), oder in einem Octree) und wie du sie visualisieren willst. Bei der Visualisierung kannst du dich zwischen dem Marching Cubes Algorithmus (dabei werden die Voxeldaten in Polygondaten umgewandelt) und Raycasting, wie auf Wikipedia beschrieben, entscheiden. Der Vorteil bei Raycasting ist, dass man dursichtige Objekte leicht realisieren kann; der große Nachteil besteht allerdings darin, dass Schatten nur sehr schwer machbar sind. Natürlich kannst du die Voxeldaten auch als Würfel auffassen, das wurde z.B. bei Voxelstein3D so gemacht.

Was mich noch interessieren würde was soll deine Engine eigentlich alles können ?

Ich schreibe gerade selbst an einem Voxelprojekt, allerdings mit Java (es wird sehr einfach aufgebaut sein und dient eigentlich nur dazu meine Kenntnisse über Vektoren und Matritzen zu erweitern).

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »foreach« (16.10.2010, 19:16)


Granatapfel

Treue Seele

  • »Granatapfel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Schule

  • Private Nachricht senden

3

16.10.2010, 19:17

Danke.
Hast mir sehr geholfen. :thumbsup:

Meine Engine wird kein Framework sondern eine Engine wie Blender etc.
Die Oberfläche realisiere ich mit WPF...die Technik an sich mit einer Win32 Dll.
Bis jetzt hat meine Engin eine LogFile...kann mit jeglichen Daten umgehen...3D Vektorenrechnung ist drin....Matrizen....usw.
Sie läuft genau wie die TriBase mit DX9....was sich aber demnächst ändert.

Die Grafik soll bei mir erstmal in den Hintergrund gerückt werden...als erstes möchte ich dafür sorgen, dass sie Gameplay mäßig viele Features hat.
Grafisch hätte ich mir das vorgestellt. :D

Naja..oder ne.

- Ambient Occlusion etc.
- Zerstörbare Umgebung
- Ein Integrierter SoundTool
Das wären jetzt Dinge die ich spontan sagen kann.
Das andre kommt eigntl. dann wenn ich mit ihr arbeite. Was soll deine denn können?
Ich hab gestern deine Eltern gesehen.
Warn' 2 nette Kerle.

________________________________

http://www.youtube.com/user/MsKENNYster

Granatapfel

Treue Seele

  • »Granatapfel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Schule

  • Private Nachricht senden

4

16.10.2010, 19:21

Hab hier was schönes zu dem Thema gefunden.
http://www.youtube.com/watch?v=Gshc8GMTa1Y
http://www.youtube.com/watch?v=tnboAnQjMKE&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=BwQBRrjDEpE&feature=related
Mal gucken ob sie was über Darstellung der Voxel sagen. =D
Ich hab gestern deine Eltern gesehen.
Warn' 2 nette Kerle.

________________________________

http://www.youtube.com/user/MsKENNYster

foreach

Frischling

Beiträge: 87

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

5

16.10.2010, 19:27

Naja, mein Projekt ist wie gesagt eigentlich nur so etwas wie eine Übungsaufgabe für mich. So wie es momentan aussieht werden die Grafikberechnungen auch nicht alzu schnell sein, da ich einen Raycasting Algorithmus verwende und durchsichtige Objekt zulasse.
Wie willst du eigentlich die Voxeldaten speichern? Ich verwende einen Octree dafür.

Granatapfel

Treue Seele

  • »Granatapfel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Schule

  • Private Nachricht senden

6

16.10.2010, 19:30

Das überleg ich mir grade. ^^
Ich hab gestern deine Eltern gesehen.
Warn' 2 nette Kerle.

________________________________

http://www.youtube.com/user/MsKENNYster

Granatapfel

Treue Seele

  • »Granatapfel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Schule

  • Private Nachricht senden

7

16.10.2010, 19:40

Also ich würde auch zum Octree greifen. Obwohl ich mir eine Realisierung eines Array leichter vorstellen kann, überwiegen dann doch die Vorteile beim Octree bezüglich der Performance.
Muss ich mir mal nen Kopf drüber machen, wie ich das programmier...hab ich noch nie benutzt. ^^
Bei Voxeln müsste doch die Kollisionserkennung leicher zu machen gehen als bei Polygonen.

Was man nicht alles über Voxel findet. Tutorial
Ich hab gestern deine Eltern gesehen.
Warn' 2 nette Kerle.

________________________________

http://www.youtube.com/user/MsKENNYster

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Granatapfel« (16.10.2010, 19:51)


idontknow

unregistriert

8

16.10.2010, 20:14


Grafisch hätte ich mir das vorgestellt. :D


Ich hoff einfach mal, dass das krankhaft-extreme Ironie war wenn nicht, sag mir wos die Pillen gibt die du Intus hattest als du den Post verfasst hast :/

Granatapfel

Treue Seele

  • »Granatapfel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Schule

  • Private Nachricht senden

9

16.10.2010, 20:18

Wenn Ironie programmieren könnte, dann wär ich überzeugt, dass meine Engine morgen so aussieht. =D

Also ja....das war Ironie. Was macht Crytek richtig, dass die so eine Hammer Grafik hinbekommen? Das ist doch nicht normal.
Ich hab gestern deine Eltern gesehen.
Warn' 2 nette Kerle.

________________________________

http://www.youtube.com/user/MsKENNYster

10

16.10.2010, 20:24

Sie haben z.B riesige Teams die das Beruflich machen :rolleyes:
Metal ist keine Musik sondern eine Religion.

Werbeanzeige